Chefarzt Prof. (PMU Salzburg) Dr. Ulrich Cuntz

Herr Prof. (PMU Salzburg) Dr. Ulrich Cuntz

Schön Klinik Roseneck
Am Roseneck 6
83209 Prien am Chiemsee

Tel.: 08051 68-100132

Fax: 08051 68-100133


Vita

  • Dr.med. habil. Dipl. Psych. Ulrich Cuntz , Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie und Facharzt für Innere Medizin ist seit 1994 an der Klinik Roseneck tätig und seit 2002 Chefarzt. Er ist seit 1991 mit der Ärztin Dr. Ursula Thomas-Cuntz verheiratet und Vater zweier Kinder. Wissenschaftliche Arbeitsgebiete sind funktionelle gastrointestinale Erkrankungen, chronisch- entzündliche Darmerkrankungen, Adipositas, Regulation von Hunger und Sättigung bei Essstörungen. Für seine wissenschaftliche Arbeit erhielt er 2001 den Forschungspreis der Deutschen Morbus-Crohn und Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) und 2007 den Christina Barz Forschungspreis für seine Arbeiten über die Gewichtsregulation bei Anorexia nervosa. Er ist gegenwärtig aktiv an der Erstellung der AWMF-Behandlungsleitlinien für Essstörungen und an den Behandlungsleitlinie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen für die Behandlung des Reizdarmsyndroms beteiligt. Er ist Mitherausgeber des ‚European Journal of Obesity‘ und Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift ‚Verhaltenstherapie‘ Er ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Morbus-Crohn und Colitis ulcerosa Vereinigung. Er ist für seit September 2008 für das Fach Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Technischen Universität München habilitiert. Mitglied in folgenden Fachgesellschaften: DGPM, DGIM, DGVM, DÄVT, DKPM, Deutsche Adipositas Gesellschaft, DGESS

Publikationen

  • Ausgewählte Veröffentlichungen: Pfluger P.T., Kampe J., Castaneda T. R., Vahl T., D’Alessio D.A., Kruthaupt T., Benoit S.C. , Cuntz U., Rochlitz H.J. , Moehlig M., Pfeiffer A.F.H., Koebnick C. , Weickert M.O., Otto B. , Sprange J. , Tschoep M.H.: Effect of human body weight changes on circulating levels of peptide YY and peptide YY3-36 - J Clin Endocrin Metab. First published ahead of print November 21, 2006 as doi:10.1210/jc.2006-1425
    Otto B, Cuntz U, Otto C, Heldwein W, Riepl RL, Tschöp M.: Peptide YY release in anorectic patients after liquid meal. Appetite. 2006 Dec 7;
    Mekota AM, Grupe G, Ufer S, Cuntz U: Serial analysis of stable nitrogen and carbon isotopes in hair: monitoring starvation and recovery phases of patients suffering from anorexia nervosa. Rapid. Commun. Mass. Spectrom. 2006; 20.(10): 1604 - 10. 20: 1604 – 1610
    Otto B, Frühauf E, Heldwein W, Fichter M, Otto C, Tschöp M, Cuntz U.: Postprandial ghrelin release in anorectic patients after weight gain. Psychoneuroendocrinology 2005; 30(6): 577 – 581
    Otto B, Tschöp M, Cuntz U.: Similar fasting ghrelin levels in binge eating/purging anorexia nervosa and restrictive anorexia nervosa. Psychoneuroendocrinol 2004; 29: 692 - 693 Heuft G, Cuntz U: Aktuelle Situation: Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin . Z. Psychosom. Med. Psychother. 2003, 49 (4): 431 - 440. 49: 431 - 440
    Cuntz U, Frühauf E, Wawarta R, Tschop M, Folwaczny C, Riepl R, Lehnert P, Fichter M, Otto B: A role for the novel weight-regulating hormone ghrelin in anorexia nervosa. Am. Clin. Lab. 2002. May.; 21.(4.):22.-3. 21: 22-23.
    Cuntz U: Das homöostatische Prinzip und der ‚freie Wille’ des Menschen - biologische und psychologische Grundlagen der Adipositasbehandlung. Verhaltenstherapie 2002, 12: 268 – 277
    Leibbrand R, Cuntz U, Hiller W: Assessment of functional gastrointestinal disorders using the Gastro-Questionnaire. Int. J. Behav. Med. 2002, 9 (2): 155 – 72, 9: 155-172
    Cuntz U, Leibbrand R, Ehrig C, Shaw R, Fichter MM: Predictors of post-treatment weight reduction after in-patient behavioral therapy. Int.J.Obes.Relat.Metab.Disord. 2001, May, 25. Suppl.1: 99 - 101. 25 Suppl 1: 99 – 101
    Otto B, Cuntz U, Frühauf E, Wawarta R, Folwaczny C, Riepl RL, Heiman ML, Lehnert P, Fichter M, Tschöp M.: Weight gain decreases elevated plasma ghrelin concentrations of patients with anorexia nervosa. Eur J Endocrinol 2001, 145: R5-9 Hiller W, Cuntz U, Rief W, Fichter MM: Searching for a gastrointestinal subgroup within the somatoform disorders. Psychosomatics. 2001, Jan. – Feb, 42 (1):14 – 20, 42: 14-20
    Cuntz U, Frank G, Lehnert P, Fichter M: Interrelationships between the size of the pancreas and the weight of patients with eating disorders. Int. J. Eat .Disord. 2000, Apr, 27 (3): 297 - 303. 27: 297 – 303
    Cuntz U, Welt J, Ruppert E, Zillessen E: Determinanten der subjektiven Krankheitsbelastung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen – eine Studie an 200 konsekutiven Patienten. Psychother. Psychosom. Med. Psychol. 1999, 49: 494 – 500
    Cuntz U, Pollmann H, Enck P: Verhaltenstherapie für gastrointestinale Funktionsstörungen. Z. Gastroenterol. 1992, 30: 24 – 34
    Bücher:
    Cuntz U, Hillert A: Essstörungen – Ursachen, Symptome, Therapien. C. H. Beck Wissen, 3. aktualisierte Auflage München 2003