• Registrieren
  • Hilfe

Tinnitus (Ohrgeräusche). Tinnitus-Forum

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Gast

    Standard Stapedius tic + Überempfindlichkeit

    Hallo,



    bei mir wurde vor drei Wochen von meinem 2ten HNO die Erkrankung Stapedius Tic auf dem linken Ohr diagnostiziert.

    Was folgte, ist das übliche Prozedere mit Durchblutungsmedikamenten, Infusionen und Sauerstofftherapie.

    Zusäztlich nehme ich noch hochdosiertes Magnesium ein.

    Der erste HNO hatte keine andere Diagnose als "ein psychsomatisches Problem" parat.

    Mein Orthopäde und Physiotherapeut haben meine Nackenblockaden gelöst und mir die gute Körperhaltung eingtrichtert. Meine Audiogramme sind gut. Schon seit Jahren betreibe ich aktiv viel Sport.



    Der Stapedius Tic, also das empfundene und hörbare Brummen, weil der Muskel mal mehr weniger an meinem Trommelfell herumzuckt, führt inzwischen zu einer Überempfindlichkeit meines Gehörs.

    Beim Schlafengehen und nach dem Aufstehen wird er besonders aktiv. Schlafen kann ich nur auf dem brummenden Ohr und Muskelrelaksans



    Was kann ich machen?

    Ich habe einen Beruf, der komplett von meinen Ohren abhängt und so vieles hängt mit dran.....




  2. #2
    Gast

    Standard Re:Stapedius tic + Überempfindlichkeit

    Sehr geehrter Herr Omir,



    ein sogennanter Stapedius Tic läßt sich nicht mit Durchblutungsmedikamenten, Infusionen oder Sauerstoff behandeln.



    Auch macht sich ein Stapedius Tic nicht durch Brummen bemerkbar.

    Vieles spricht hier für eine Filterfunktionsstörung des Ohres, genauere Aussagen lassen sich allersdings erst nach einer gründlichen Untersuchung und Befunderhebeung machen.



    Gerne bieten wir Ihnen an sich im Rahmen unserer 1-Tages-Intensivdiagnostik einmal in unserer Ambulanz vorzustellen.



    Gruß aus Bad Arolsen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •