• Registrieren
  • Hilfe

Arthrose der Hüfte (Hüftarthrose). Forum

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Besucher Gast

    Standard keine OP wegen offenen Beines

    Meine Mutter musste zweimal ihren Hüftgelenks-OP-Termin verschieben, da das Risiko der Infektion zu gross ist.Sie ist 80 Jahre alt und bekommt ihren Ulcus seit 2 Jahren nicht geheilt, wobei alle Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft werden.Sie hat so große Schmerzen und nimmt viel Schmerzmittel.Sie sagt jetzt, dass ihr bestimmt nicht mehr geholfen werden kann.
    Gibt es eine Lösung? Ihre Handlungsfähigkeit und Lebensqualität ist erheblich minimiert.

  2. #2
    Registriert seit
    15.06.2011
    Beiträge
    254

    Standard Ulcus und künstliches Gelenk

    Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

    Ein chronisches Ulcus am Bein ist grundsätzlich leider immer von Bakterien besiedelt und stellt damit für eine Gelenkoperation und vor allem für das Einsetzen eines künstlichen Gelenkes ein erhebliches Infektionsrisiko dar. Wenn dann trotzdem ein künstliche Gelenk implantiert wird, dann kann es mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer bakteriellen Entzündung des neuen Gelenkes kommen. Dies könnte dann unter Umständen das rasche Entfernen des künstlichen Gelenkes notwendig machen.

    Zur Behandlung des Ulcus am Bein ist es im Allgemeinen wichtig, die Ursache zu finden, um die richtige Behandlung zu wählen: Wenn eine Venenschwäche die Ursache ist, könnte eine Gefäßoperation die Heilung ermöglichen, wenn die Ursache eine arterielle Durchblutungsstörung ist, muss möglicherweise eine Bypassoperation des Beines in Betracht gezogen werden. Grundsätzlich kann bei einem chronischen Ulcus auch ein stationärer Krankenhaus Aufenthalt in einer hierauf spezialisierten Klinik sinnvoll sein.

    In besonderen Einzelfällen - wenn durch geeignete Behandlung des Ulcus und Verabreichung von Antibiotika vor, während und nach der Gelenkoperation größtmögliche Schutzmaßnahmen ergriffen werden - könnte auch bei bestehendem Ulcus ein künstliches Gelenk implantiert werden. Das Risiko einer Komplikation ist dann aber ungleich höher im Vergleich zu einer Implantation ohne bestehenden Ulcus.

    Hier finden Sie eine Übersicht unserer auf die Behandlung von Arteriosklerose und Gefäßerkrankungen spezialisierten Kliniken sowie weiterführende Informationen zum Krankheitsbild Arteriosklerose.

    Viele Grüße
    Oliver Jung
    Internet-Team Orthopädie
    -------------------------------
    Schön Klinik Harthausen

  3. #3
    Besucher Gast

    Standard Offenes Bein und Hüft OP

    Bitte prüfen Sie, ob Ihre Mutter wirklich 'nur' ein offenes Bein hat oder z.B.
    Pyoderma Gangränosum, eine Autoimmunkrankheit! Diese verursacht Nervenschmerzen
    und ist ohne die richtige Therapie sehr schwierig in den Griff zu bekommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Ja
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •