Bandscheibenprotrusion.

Bandscheibenvorwölbung: Vorstufe des Bandscheibenvorfalls.

Bei einer Bandscheibenprotrusion verschiebt sich die Bandscheibe in Richtung des Wirbelkanals.

Bei einer Bandscheibenprotrusion verschiebt sich die Bandscheibe in Richtung des Wirbelkanals.

Unter einer Bandscheibenvorwölbung, auch Bandscheibenprotrusion genannt, versteht man eine Vorwölbung des Faserrings der Bandscheibe in Richtung des Wirbelkanals. Im Gegensatz zum Vorfall kommt es dabei aber nicht zum Zerreißen des Faserrings oder zum Austreten des Gallertkerns der Bandscheibe, so dass die Protrusion auch als Vorstufe des Bandscheibenvorfalls oder als inkompletter Vorfall bezeichnet wird. Nicht immer führt eine Bandscheibenprotrusion zu Problemen im Rücken: Oftmals wird das Ereignis von den Betroffenen kaum wahrgenommen. Nur bei höhergradigen Vorwölbungen kommt es zu Beschwerden, wie etwa Rückenschmerzen, ausstrahlenden Schmerzen in Arme und Beine oder Taubheitsgefühlen.

 

Eine Bandscheibenprotrusion wird konservativ behandelt.

Anders als bei schweren Bandscheibenvorfällen ist ein operatives Eingreifen bei einer Bandscheibenprotrusion in der Regel nicht erforderlich.

 

Wichtig ist die Stabilisierung des Rückens.

Kann die Muskulatur die Wirbelsäule ausreichend stützen, lassen sich Bandscheibenschäden efektiv vermeiden.

Kann die Muskulatur die Wirbelsäule ausreichend stützen, lassen sich Bandscheibenschäden efektiv vermeiden.

Eine Bandscheibenprotrusion oder ein Bandscheibenvorfall entstehen dann, wenn Muskeln, Gelenkkapseln und Bänder die Wirbelsäule bei Belastung nicht ausreichend stützen können. Wirken zu starke Kräfte auf die Bandscheiben ein, verlassen sie ihre normale Position - oder werden sogar beschädigt.

Um derartige Ereignisse zu vermeiden, spielt die Stabilisierung des Rückens eine wichtige Rolle. Hier hilft neben krankengymnastischen Übungen und Muskelaufbautraining auch die Rückenschule.

 

Regelmäßiger Sport beugt einer Bandscheibenprotrusion vor.

Aber auch regelmäßiger Sport trägt dazu bei, die Rumpfmuskulatur zu kräftigen und die Bandscheiben an ihrer ursprünglichen Position zu halten. Besonders geeignet sind etwa Schwimmen, Nordic Walking, Joggen oder gezieltes Rückentraining im Fitnessstudio.

 

Ergonomieberatung am Arbeitsplatz als Prävention.

In vielen Berufen ist die auf den Rücken einwirkende Belastung erheblich, etwa bei Handwerkern oder Bauarbeitern. Aber auch bei Büroarbeitsplätzen summieren sich Fehlbelastungen der Wirbelsäule mit der Zeit - das Risiko einer Bandscheibenvorwölbung steigt.

Eine Ergonomieberatung kann helfen, den eigenen Arbeitsplatz möglichst rückenfreundlich zu gestalten und so Beschwerden wie einer Bandscheibenprotrusion und Bandscheibenschäden vorzubeugen. Dieses Angebot gibt es etwa in der Schön Klinik Bad Staffelstein, aber auch in unserer Klinik in Bad Aibling. Die Kolleginnen und Kollegen der Ergotherapie geben hier umfangreiche Tipps zur Einrichtung des Arbeitsumfeldes und zu rückenschonendem Verhalten, wie etwa zur korrekten Einstellung der Bildschirmhöhe oder günstigen Arbeitspositionen.

 

Vorbeugen ist besser als heilen.

Auch wenn die meisten Bandscheibenvorfälle oder Bandscheibenprotrusionen heute ohne eine Operation therapiert werden können, ist die Vermeidung von Überlastungen der Wirbelsäule immer noch die beste Lösung.

"Eine Bandscheibevorwölbung oder ein Bandscheibenvorfall entstehen immer dann, wenn ein Missverhältnis zwischen Belastung, Körperstatik und Stabilisierung der Wirbelsäule besteht. Wer diese Faktoren wieder in ein ausgewogenes Gleichgewicht bringt, vermeidet auch langfristig Beschwerden im Rücken", rät der Wirbelsäulenexperte.

Ein weiterer Faktor, der für Schäden an den Bandscheiben verantwortlich ist, wird leider häufig übersehen: Nikotin. "Rauchen hat einen ungünstigen Einfluss auf die Nährstoffversorgung der Bandscheiben. Wer das Rauchen aufgibt, senkt sein persönliches Risiko für Rückenbeschwerden ganz erheblich", so der Chefarzt.

 

Bandscheibenvorfall

Ein Bandscheibenvorfall ist wörtlich zu nehmen: Die Bandscheibe schiebt sich vor, drückt auf den Nervenkanal und verursacht Schmerzen.

Bandscheibenvorfall

Die beste Klinik finden!

Unsere Beratung kennt die geeignete Klinik und hilft Ihnen dabei, schnell das geeignete Behandlungsangebot zu finden.

Rücken-Klinik Beratung