Lebensmittelallergie, was kann man essen?

Trotz Lebensmittelallergie auf ausgewogene Ernährung achten

Obst und Gemüse wird gegart häufig besser vertragen als roh.

Obst und Gemüse wird gegart häufig besser vertragen als roh.

Eine Nahrungsmittelintoleranz bzw. eine Lebensmittelallergie sorgt zwangsläufig dafür, dass Betroffene sich intensiv mit gesunder Ernährung beschäftigen. Manchmal fixieren sie sich aber so stark darauf, dass die eigene Ernährungweise regelrecht zu einem Zwang wird. Orthorexie nennen die Experten diese krankhafte Fixierung auf gesundes Essen.

Doch trotz Ernährungseinschränkungen ist es wichtig, für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen, da ansonsten Mangelerscheinungen auftreten können, worunter Orthorektiker häufig leiden.

Es gibt ausreichend Alternativen für eine genussvolle Ernährung. Es muss oft nicht völlig auf manche Lebensmittel verzichtet werden, schon eine andere Zubereitungsart kann die Verträglichkeit enorm steigern. So werden viele Allergene durch Erhitzen zerstört. Gerade Obst und Gemüse wird gegart häufig besser vertragen als roh. Milchprodukte verlieren durch Erhitzen oder Säuerung ihr allergenes Potenzial.

 

Schmackhafte Alternativen. Das dürfen Sie essen!

Reis, Mais, Amaranth und Quinoa zählen zu den glutenfreien Getreidesorten und sind z.B. bei Zöliakie (Unverträglichkeit gegen Gluten) unbedenklich erlaubt. Die Nahrungsmittelindustrie hat sich mittlerweile auf diese Entwicklung eingestellt, und so bietet selbst der Discounter laktosefreie Milch, glutenfreies Brot und viele andere Spezialprodukte.

 

Unbedenklich essen in Restaurants als Allergiker?

Auch in der Gastronomie gibt es erste Ansätze neben der normalen Speisekarte vereinzelt Menüs und Gerichte für alle möglichen Gruppen von Allergikern anzubieten. Die Lebensmittelkennzeichnung hat sich in den vergangenen Jahren zu Gunsten von Allergikern und Menschen, die unter Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Nahrungsinhaltsstoffen oder Lebensmitteln selbst leiden, verbessert. Sollten Speisen nicht gesondert ausgezeichnet sein, scheuen Sie sich nicht, zu fragen. Oft wird Allergikern bereitwillig geholfen, das Verständnis ist heute viel größer als noch vor einiger Zeit.

 

Frische Lebensmittel statt Fertigprodukte.

Ausgewogene Ernährung sichert unsere Gesundheit. Der Mensch sollte essen, was ihm schmeckt und weglassen, was nicht. Wer dabei frische Lebensmittel nach Saison und aus der Region verwendet, ist auf dem richtigen Weg. Fertigprodukte und Konservierungsstoffe sollte man eher meiden. Aus medizinischen Gründen sollten Lebensmittel jedoch niemals ohne exakte Diagnosestellung weggelassen werden, da sonst schwerwiegende Mangelerscheinungen drohen. Nur ein Facharzt kann nach genauer Untersuchung und Indikationsstellung eine fachliche Auskunft geben. 

 

Gesunde Rezepte schnell gekocht.

Unsere Ernährungsberatung stellt speziell ausgewählte und gesunde Rezepte vor und gibt Tipps zu den richtigen Portionsgrößen.

Rezepte von herzhaft bis süß