Arthrose der Hüfte. Alltag mit künstlicher Hüfte

Ratgeber für das Leben mit der Hüft-Endoprothese.

Meist verbessert sich die Lebensqualität der Patienten mit einem künstlichen Hüftgelenk erheblich.

Meist verbessert sich die Lebensqualität der Patienten mit einem künstlichen Hüftgelenk erheblich.

Ein künstliches Hüftgelenk bedeutet für viele Betroffene nicht nur das Ende eines langen Leidensweges, sondern fast immer auch eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität. Waren vorher viele körperliche Tätigkeiten und Alltags-Aktivitäten nicht mehr oder nur noch eingeschränkt möglich, können Patienten mit einer Hüft-Endoprothese (Hüft-TEP) in den meisten Fällen sogar wieder Sport treiben.

Doch was sollte man im Alltag berücksichtigen, wenn man ein neues Hüftgelenk bekommen hat? Welche Vorsichtsmaßnahmen gilt es zu beachten? In unserem Ratgeber haben wir für Sie die wichtigsten Tipps und Verhaltensregeln zusammengestellt.

Unser Experte für Endoprothetik, Prof. Dr. Pavel Dufek, gibt im Bereich "FAQ" die Antworten auf viele häufig gestellte Fragen.

 

Ratgeber neues Hüftgelenk: Was Sie beachten sollten.

Alltag & Sport mit Hüftgelenkarthrose & künstlicher Hüfte.

Bestimmte Regeln beim Autofahren beachten.

Sobald die Muskeln gestärkt sind und Ihr Orthopäde grünes Licht gegeben hat, können Sie wieder Autofahren.

Sobald die Muskeln gestärkt sind und Ihr Orthopäde grünes Licht gegeben hat, können Sie wieder Autofahren.

Autofahren mit einem neuen Hüftgelenk dürfen Sie erst wieder, wenn der Arzt Ihnen die Vollbelastung Ihrer Hüfte gestattet hat. 

Sobald Sie sein OK haben, sollten Sie im Alltag folgende Regeln beachten:

 

Neues Hüftgelenk. Regeln fürs Autofahren

  • Der Autositz sollte möglichst hoch eingestellt sein und die Rückenlehne etwas flacher als üblich.
  • Schieben Sie den Sitz ganz zurück, bevor Sie einsteigen.
  • Setzen Sie sich langsam quer zum Sitz. Beim Fahrersitz heben Sie zuerst Ihr rechtes Bein gerade ins Auto und drehen gleichzeitig den Körper mit. Dann stellen Sie das linke Bein nach und ziehen den Autositz entsprechend Ihrer Körpergröße wieder vor.
  • Beim Aussteigen verfahren Sie in umgekehrter Reihenfolge: Linkes Bein mit Hilfe der Hände herausheben, Körper mitdrehen, das rechte Bein nachstellen, langsam aufstehen.
  • Wollen Sie auf der Beifahrerseite ins Auto einsteigen, gilt die gleiche Empfehlung, nur entsprechend in umgekehrter Reihenfolge.
 

Beginnen Sie sportliche Aktivitäten sobald Ihre Gelenke wieder fit sind.

Nach der Implantation der Hüftendoprothese (Hüft-TEP) können Sie, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, vorsichtig mit dem Sport beginnen. Auch muss der Knochen auf den Titanflächen des künstlichen Gelenkschaftes zuwachsen, damit die Prothese fest verankert wird.

 

Treiben Sie Sport in Maßen.

Wichtig ist: Werden Sie unbedingt wieder schnell aktiv. Bewusst ausgewählter Sport in Maßen verkürzt die Lebensdauer der künstlichen Hüfte keineswegs, sondern kräftigt das Muskelkorsett. 

Regelmäßiger Sport regt den Knochenstoffwechsel an, so dass Ihr künstliches Hüftgelenk besser im Knochen verankert und die Haltbarkeit der Hüftprothese verlängert wird. Wichtig ist, dass Sie durch den Sport Ihre koordinatorischen Fähigkeiten und die Beweglichkeit des Gelenks verbessern. So vermindern Sie Ihr Sturzrisiko im Alltag – eine große Gefahr für Träger künstlicher Gelenke.  

 

Ist Radfahren besonders empfehlenswert?

Radfahren stärkt die Muskeln und belastet die Hüfte nur gering – ein idealer Sport für Träger künstlicher Hüftgelenke.

Radfahren stärkt die Muskeln und belastet die Hüfte nur gering – ein idealer Sport für Träger künstlicher Hüftgelenke.

Radfahren ist laut vieler Experten die beste Sportart bei einer künstlichen Hüfte: Denn beim Radfahren auf gerader Strecke lastet nur die Hälfte des Körpergewichts auf dem operierten Gelenk. Beim Stehen dagegen wirkt sich das 1,8-fache Körpergewicht aufs Gelenk aus, beim Stehen auf einem Bein sogar das 3,2 fache. Die geringe Belastung und die optimale Stärkung des Muskelkorsetts rund um die Hüfte spricht zuerst fürs Radfahren, auch mit dem Rennrad. Stoßbelastungen, die durch extremes Radfahren entstehen können, sind zwar nicht optimal, aber die Muskelkräftigung steht trotzdem immer an erster Stelle.

 

Welche Sportarten eignen sich noch für Sie?

Nordic Walking entlastet den Körper und stärkt ebenfalls die Muskulatur.

Nordic Walking entlastet den Körper und stärkt ebenfalls die Muskulatur.

Neben Radfahren empfehlen wir unseren Patienten auch Schwimmen als geeignete Sportart nach erfolgter Hüft-Operation. Etablierte Ärzte befürworten zudem Nordic Walking, da durch den Einsatz der Stöcke der gesamte Stützapparat um 30 Prozent entlastet wird.

 

Sport mit Endoprothese

Die Angst vieler Patienten: Darf ich mit einem künstlichen Gelenk überhaupt noch sportlich aktiv sein? JA, unbedingt sagt der Experte. Patienten sollten weiterhin Sport treiben.

Aktiv mit künstlichem Gelenk

 

On the road again

Mit künstlichen Hüftgelenken weiterhin Motorradfahren? Geht das? Ja, schmerzfrei und ohne Probleme. Ein Patient berichtet.

Motorradfahren mit künstlichem Hüftgelenk

 

Hüftprothese & Motorrad

Mit der dem künstlichen Hüftgelenk wieder auf die Harley? Kein Problem, sagt unser Experte. Es gibt dabei nur einige Dinge zu beachten.

Trotz Hüftprothese fest im Sattel

 

Skifahren mit Kunstgelenk

Mit künstlicher Hüfte oder neuem Hüftgelenk Skifahren? Oder rodeln? Geht das überhaupt mit einem Kunstgelenk? Natürlich!

Wintersport mit Kunstgelenk

 

Wandern mit Kunstgelenk

Bergauf laufen, Bergab fahren: Wandern ist für Patienten mit künstlichem Knie- oder Hüftgelenk ein optimales Training.

Wandern mit künstlichem Gelenk

 

Golfspielen sollten Sie nicht mehr neu erlernen.

Auch aktive Golfspieler müssen bei der Ausübung ihres Sports umdenken. Neulinge sollten sich besser einen anderen Sport aussuchen.

Auch aktive Golfspieler müssen bei der Ausübung ihres Sports umdenken. Neulinge sollten sich besser einen anderen Sport aussuchen.

Wir empfehlen, nach einer Schonfrist vorzugsweise die Sportarten wieder aufzunehmen, die unsere Patienten auch vor der Hüfterkrankung ausgeübt haben. Eine komplexe und technisch anspruchsvolle Sportart neu zu erlernen führt oft zu Fehlhaltungen und unnötigen Belastungen des neuen Hüft-Gelenks. Dies gilt auch fürs Golfspielen, das im Anfänger-Stadium zu hohen Belastungen für neue Hüft- und noch mehr für neue Kniegelenke bedeutet.

 

Welche Sportarten für Sie tabu sind.

Selbst für Könner sind nach Gelenkersatz-Operationen manche Sportarten völlig tabu. So zum Beispiel sämtliche Mannschaftssportarten, insbesondere mit direktem gegnerischen Kontakt. Das Verletzungsrisiko ist zu groß, denn Ihre künstliche Hüfte kann bei Zusammenstößen und Stürzen sogar aus dem Knochenschaft herausbrechen. Daher sollten Sie mit neuen Gelenken auch nicht mehr Schlittschuhfahren. Ebenfalls abzuraten ist von Sportarten mit exzessiver Krafteinwirkung wie beispielsweise Gewichtheben, Ringen, Kugelstoßen, Surfen oder Klettern.

 

Akzeptieren Sie Schmerzen als gut funktionierende Polizei.

Wenn Sie Schmerzen verspüren, sollten Sie zumindest vorübergehend auf Sport verzichten. Denn der Schmerz ist eine gut funktionierende Polizei des Organismus.

Wir raten allerdings dringend: Trauen Sie sich, sich zu bewegen. Wer inaktiv bleibt, hat ein enorm erhöhtes Stolper- und Sturzrisiko. Jedes Stolpern belastet das operierte Gelenk mit dem 8,7-fachen des Körpergewichts. Bei Stürzen kann sogar die Prothese brechen.

 

Arthrose der Hüfte

Ist das Knorpelgewebe beschädigt oder gar zerstört, reiben Hüftkopf und Hüftpfanne aufeinander. Eine Arthrose im Gelenk entsteht.

Hüftarthrose (Coxarthrose)

Diagnostik, Therapie & OP

Wie wird eine Hüftarthrose festgestellt und behandelt? Überblick aller Behandlungsmöglichkeiten von konservativer Therapie bis OP.

Diagnostik, Therapie & OP

 

Behandlungserfolg & Qualität

Wie erfolgreich sind unsere Therapien? Geht es den Patienten spürbar und messbar besser?

Therapieerfolge

Ärzte & Therapeuten

Kompetente Hilfe bei Hüftarthrose: Unsere Ärzte und Therapeuten sind auf die Behandlung von Gelenkverschleiß spezialisiert.

Ärzte & Therapeuten

 

Spezialisierte Kliniken

Acht Schön Klinik Standorte sind auf die Behandlung von Hüftarthrose und Gelenkverschleiß spezialisiert. Wir beraten Sie gerne!

Spezialisierte Kliniken