Bakerzyste.

Bei einer Bakerzyste kommt es zur Schwellung in der Kniekehle.

Bei einer Bakerzyste kommt es zur Schwellung im Bereich der Kniekehle.

Bei einer Bakerzyste kommt es zur Schwellung im Bereich der Kniekehle.

Ständige oder immer wiederkehrende Schmerzen, verminderte Beweglichkeit und Schwellung im Bereich der Kniekehle. Für viele Patienten ist eine Bakerzyste mit starken Einschränkungen im Alltag verbunden. Häufig berichten die Betroffenen auch von Taubheitsgefühlen, Durchblutungsstörungen oder Lähmungserscheinungen unterhalb des Knies.

Bei einer Bakerzyste handelt es sich um eine mit gallertiger Flüssigkeit gefüllte, mit Schleimhaut ummantelte Höhle im Bereich der innenseitigen Kniekehle (lateinisch: Poplitea, deshalb auch Poplitealzyste genannt), die zwischen den seitlichen Muskeln aus dem Bereich der Kniekapsel herausführt und über einen Stiel mit dem Gelenk verbunden ist.

 

Bakerzyste. Informationen, Ursachen & Symptome

Symptome. Anzeichen einer Bakerzyste

Welche Beschwerden treten bei einer Bakerzyste auf?

Patienten mit einer Bakerzyste klagen häufig über eine hochgradige, meist nicht-entzündliche Anschwellung auf der Innenseite der Kniekehle. Die maximale Beugung des Gelenks wird dadurch oft behindert und von Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen am gesamten Kniegelenk begleitet.

Zerreißt die Zyste, kommt es zu einer diffusen Anschwellung der gesamten Wade und vermehrter Druckempfindlichkeit mit den typischen Anzeichen einer Entzündung,  wie Rötung, Schwellung und Überwärmung.

 

Ursachen. Wie entsteht eine Bakerzyste?

Schwellung durch vermehrte Bildung von Gelenkflüssigkeit.

Ein defekter Meniskus kann Ursache einer Bakerzyste sein.

Ein defekter Meniskus kann Ursache einer Bakerzyste sein.

Durch die vermehrte Ansammlung von Kniegelenkflüssigkeit (Synovia) infolge einer Reizsymptomatik im Knie kommt es zur Ausbildung der Bakerzyste: Es entsteht eine Ausstülpung der Knieinnenhaut (Lamina synovialis) durch die relativ dünne, lückenhafte beugeseitige Gelenkkapsel. Schließlich kommtes zur Ausbildung eines Schleimhautsackes.

Die seitlich am Stiel der Bakerzyste befindlichen Muskeln pressen das Gewebe zusammen und bewirken einen Ventilmechanismus - ein Rückfluss der Synovia wird verhindert. Die Zyste nimmt an Größe zu, behindert vermehrt und kann im Extremfall - begleitet von lokalen Entzündungszeichen - im Bereich der Wade (ähnlich einer Thrombose) zerreißen.

 

Ursachen der Reizsymptomatik im Kniegelenk können sein:

  • Rheumatische Gelenkentzündung
  • Folge einer bakteriellen Knieentzündung
  • Mechanische Reizung durch
    • Meniskusschaden
    • Freier Gelenkkörper
    • Schleimhautfalte
    • Bandinstabilität
    • Knorpelverschleiß,
    • Kniescheibeninstabilität
 

Diagnostik, Therapie & OP

Überschreitet die Bakerzyste eine bestimmte Größe oder führt sie zur Irritation von Nerven & Gefäßen, muss sie entfernt werden.

Diagnostik, Therapie & OP

Spezialisierte Kliniken

Hier finden Sie unsere spezialisierten Kliniken für die Behandlung der Bakerzyste und Schwellungen in Knie und Kniekehle.

Spezialisierte Kliniken

 

Ärzte & Therapeuten

Kompetente Hilfe bei Bakerzyste: Unsere Ärzte und Therapeuten sind auf die Behandlung des Kniegelenks spezialisiert.

Ärzte & Therapeuten

Forum Kniegelenk

Besuchen Sie unser Knie-Forum und schreiben Sie einen Beitrag! Tauschen Sie sich mit Betroffenen, Angehörigen und unseren Experten aus.

Foum Knie & Kniegelenk

 

Die beste Klinik finden!

Unsere Beratung kennt alle freien Plätze der Kliniken und hilft Ihnen dabei, schnell das geeignete Behandlungsangebot zu finden.

Klinikberatung für Gelenke