Behandlungsangebote für Kinder & Jugendliche.

Leiden Kinder an einer schweren Erkrankung, steht man als Eltern vor der Entscheidung, wem man sein Kind anvertraut und ob es nach der Behandlung wieder gesund wird. Nur wenige Kliniken in Deutschland haben eine so hochspezialisierte Expertise in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen wie die Schön Klinik. Über 3700 kleine Patienten sind im letzten Jahr in den Kinderkliniken der Schön Klinik behandelt worden. Dass die jungen Patienten und ihre Eltern mit der Behandlung zufrieden waren, zeigen die hohen Weiterempfehlungsraten: Fast 92% würden die Schön Klinik weiterempfehlen.

Die Schön Klinik behandelt Kinder & Jugendliche mit psychosomatischen, neurologischen und orthopädischen Erkrankungen.

 

Erkrankungen, die in den Kinderkliniken behandelt werden:

Erkrankungen von Körper & Seele.

Essstörungen

Ist die Seele krank, kann sich dies bei Jugendlichen und Erwachsenen auch in einem gestörten Essverhalten widerspiegeln.

Essstörungen

 

Angststörungen

Ängste gehören zum Leben dazu. Kritisch wird es aber, wenn sie das Leben stark beeinträchtigen und einschränken.

Angststörungen

 

Zwangsstörung, Zwänge

Waschzwang, Kontrollzwang, Ordnungszwang und Wiederholungszwang - die Zwänge bestimmen das Leben.

Zwangsstörung, Zwänge

 

Erkrankungen von Rücken & Wirbelsäule.

Skoliose

Bei einer Skoliose kommt es zur Veränderung der natürlichen Wirbelsäulenkrümmung und dadurch zur Fehlstellung im Rücken.

Skoliose

 

Spina bifida, offener Rücken

Spina bifida wird oft als offener Rücken bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine vorgeburtliche Fehlbildung der Wirbelsäule.

Spina bifida (offener Rücken)

 

Erkrankungen der Gelenke.

Morbus Perthes

Beim Morbus Perthes handelt sich um eine Wachstumsstörung des Hüftkopfes als Folge einer Durchblutungsstörung.

Morbus Perthes

 

Hüftdysplasie

Bis zu vier Prozent aller Babys kommen mit einer Hüftdysplasie zur Welt, der häufigsten Fehlbildung bei Neugeborenen.

Hüftdysplasie

 

Erkrankungen von Nerven & Gehirn.

Epilepsie

Bei einer Epilepsie kommt es wiederholt zu epileptischen Anfällen, verursacht durch eine Störung des Gehirns.

Epilepsie

 

Schädel-Hirn-Trauma

Ein Schädel-Hirn-Trauma tritt in leichter (z.B. Gehirnerschütterung), mittlerer oder schwerer Verlaufsform auf.

Schädel-Hirn-Trauma

 

Infantile Cerebralparese

Die infantile Cerebralparese ist eine Körperbehinderung. Ursache ist eine Schädigung des frühkindlichen Gehirns.

Infantile Cerebralparese (ICP)

 

Behandlungserfolge bei Jugendlichen mit einer Essstörung.

 

Der wichtigste Schritt in der Behandlung magersüchtiger Jugendlicher ist die Gewichtszunahme. Denn wer zunimmt, ist auch körperlich gesünder und geistig aufnahmefähiger. Dargestellt wird die Gewichtszunahme durch das Verhältnis von Körpergewicht zur Körpergröße, dem Body-Mass-Index (BMI) – nach Alter differenziert. Denn ein BMI von 17 gilt für eine 14-Jährige bereits als Normalgewicht, für eine 17-Jährige aber immer noch als Untergewicht. In beiden Altersgruppen konnten jedoch die Betroffenen den Weg hin zum Normalgewicht einschlagen.

 

Behandlungserfolge bei Kindern mit Epilepsie.

 

Werden wie in der Schön Klinik Vogtareuth die Neurochirurgen in der Epilepsiediagnostik durch einen Operationsroboter unterstützt, können die Tiefenelektroden noch sehr viel genauer platziert werden – bis auf 0,6 Millimeter. Bei einem konventionellen Vorgehen beträgt der Grad der Abweichung mehr als zweimal so viel.