Warum in die Tagesklinik?

Teilstationäre Therapie in unserer Klinik.

Unsere Tagesklinik schließt eine Versorgungslücke zwischen ambulanten Angeboten und einem vollstationären Aufenthalt.  Sie ist für Patienten geeignet, die aus dem ambulanten Bereich kommen oder eine Begleitung im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung wünschen.

In der Tagesklinik wird die Therapie an fünf Tagen in der Woche von morgens bis zum späten Nachmittag durchgeführt und die Patienten verbringen die Abende und Nächte ebenso wie das Wochenende zu Hause.

In der Schön Klinik Bad Arolsen gibt es zwei unterschiedliche Modelle für den Zugang zur tagesklinischen Behandlung. 

 

Teilstationäre Behandlung ohne vorherigen stationären Aufenthalt.

Die Aufnahme erfolgt direkt in der Tagesklinik. Der Behandlung geht kein vollstationärer Aufenthalt voraus. Das Angebot ist besonders für Patienten geeignet, bei denen eine Herausnahme aus dem Alltag, aufgrund persönlicher Gegebenheiten, nicht möglich ist, wie z.B. bei Patienten

  • bei denen der Kontakt zur gewohnten Umgebung erhalten bleiben soll
  • bei denen die Erkrankung zu einem erheblichen sozialen Rückzug geführt hat und es gilt, diesen im realen Umfeld schrittweise wieder zu beheben
  • die Kinder haben und bei denen ein längeres Fernbleiben von zu Hause nicht möglich ist

Die Therapieinhalte sind größtenteils identisch mit denen der vollstationären Behandlung und Step-down-Behandlung. 

 

Step-down-Behandlung: Ergänzung zur stationären Vorbehandlung.

Im Anschluss an den vollstationären Aufenthalt in der Schön Klinik Bad Arolsen erfolgt die Weiterbehandlung in unserer Tagesklinik. Der wesentliche Unterschied zur vollstationären Behandlung ist, dass Sie zu Hause schlafen. Ansonsten ist dasselbe Behandlungsteam wie vorher für Sie zuständig und Sie bleiben in der gewohnten Gruppe von Mitpatienten. Das bisherige Therapieprogramm wird fortgesetzt und ergänzt durch zusätzliche Bausteine, die speziell für den teilstationären Abschnitt entwickelt wurden und sich mit den besonderen Herausforderungen der Rückkehr nach Hause und dem Transfer in den Alltag auseinandersetzen.

 

Therapiezeiten.

Die Therapien finden von Montag - Freitag von 8:30 - 17:00 Uhr statt. Die verbleibende Zeit verbringen Sie in Ihrem häuslichen Umfeld.