Schwerpunkt Essstörungen.

Lernen Sie Ihr Essverhalten nachhaltig zu ändern.

Das Zentrum für Verhaltenstherapeutische Medizin der Schön Klinik Bad Staffelstein ist seit vielen Jahren auf die Behandlung von Magersucht und Bulimie spezialisiert. Wir wissen, dass es viel Kraft kostet, das eigene Essverhalten zu verändern. Auf Probleme anders als mit Hungern oder Erbrechen zu reagieren, ist ein steiniger Weg. Hier zählt jeder Schritt.

Unsere Therapie ist verhaltenstherapeutisch ausgerichtet. Wir sind davon überzeugt, dass Lernprozesse eine Erkrankung aufrechterhalten, aber auch die Lösungsschritte erlernt werden können. In unserer Behandlung legen wir den Fokus darauf, dass unsere Patienten selbst überprüfen, welche Techniken ihnen individuell bei der Krankheitsbewältigung helfen.

Unser wichtigstes Ziel ist es, Sie bei dem Entschluss zu unterstützen, regelmäßig und ausreichend zu essen, damit Sie Kraft, Energie und Energiereserven aufbauen können.

Das schafft die Voraussetzung, um sich mit den Problemen auseinander zu setzen, die hinter Ihrer Essstörung liegen. In der Therapie trägt vor allem der herzliche Umgang innerhalb unserer Klinik zum Behandlungserfolg bei. 

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 25
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
~ 8 - 10
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik Bad Staffelstein
~ 270
Schön Klinik Gesamt
~ 2.000

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Wochen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Wir behandeln:

  • Magersucht (Anorexie)
  • Bulimie
  • Atypische Essstörungen
 

Abstand zum Alltag für Therapieerfolg wichtig.

Viele unserer Patienten zögern zunächst, sich für eine Therapie in einer Klinik und meist in größerer Entfernung zum Wohnort zu entscheiden. Im Rückblick bestätigen aber sehr viele, dass dies eine gute Entscheidung war. So kann der Abstand zur häuslichen Situation, zum eigenen Alltag ein entscheidender Faktor sein, die vielleicht schon lange bestehende Essstörung endlich ernsthaft anzugehen.

Der wichtige Gewichtsaufbau und die Normalisierung des Essverhaltens können in einem Krankenhaus besser begleitet und unterstützt werden. Hier werden Sie nicht allein gelassen, wenn mit der Gewichtszunahme Ängste zurückkehren oder sich deutlich zeigen.

 

Wie gut geht es Ihnen nach der Behandlung?

Ob es gelingt, die Essstörungssymptome zu reduzieren und unsere Patienten im gestärkten Zustand zu entlassen, dokumentieren wir in der Klinik mit Hilfe eines langen Fragebogens – am Tag der Aufnahme und am Tag der Entlassung.

Daher wissen wir: Im Durchschnitt erreichen wir bei unseren Patienten klinisch große Effekte. Die Ausprägung der Essstörung geht deutlich zurück.