Organisatorische Fragen.

Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufigsten Fragen anderer Patienten zusammengestellt, die uns rund um die Aufnahme und Einweisung in unsere Klinik erreicht haben.

 

Bis wann sollte ich spätestens anreisen?

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bekommen Sie zur stationären Aufnahme einen Termin. So können wir gleich am ersten Tag noch einige Gespräche mit Ihnen führen. Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ankunft zunächst an unserer Rezeption in der Eingangshalle.
Sollte sich Ihre Anreise ungeplant verzögern, informieren Sie bitte unseren Patientenservice: 09573 56-613

 

Wie läuft der erste Tag in der Klinik ab?

Die Rezeption unserer Klinik ist Ihre erste Anlaufstelle. Die Mitarbeiter der Rezeption erledigen die notwendigen Formalitäten mit Ihnen und geben Ihnen einige allgemeine Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Danach holt ein Mitarbeiter Ihrer künftigen Station Sie ab.

Im weiteren Verlauf des Tages erfolgt dann:

  • das pflegerische Aufnahmegespräch,
  • eine medizinische Aufnahmeuntersuchung durch den Stationsarzt. Dieser Arzt legt dann zusammen mit Ihnen Ihren individuellen Therapieplan fest. Überlegen Sie bitte schon im Vorfeld, welche Therapieziele Sie für sich als wünschenswert und realistisch erachten.
 

Welche Unterlagen muss ich bei der Anreise mitbringen?

Ärztliche Befunde liegen uns in der Regel bereits vor. Sollten Sie darüber hinaus weitere ärztliche Unterlagen (Röntgenbilder oder zusäztliche Befunde) besitzen, bringen Sie diese bitte zum Aufnahmetermin mit, damit wir eine optimale ärztliche Diagnostik erstellen und Ihr individuelles Rehabilitationsziel feststellen können. Bitte bringen Sie auch den Anmnesebogen, der dem Einladungsschreiben beiliegt, ausgefüllt am Anreisetag mit. Zusätzlich benötigen wir noch

  • Versicherungskarte
  • Quittungen über geleistete Zuzahlungen
  • Behandlungsvertrag
 

Was benötige ich während des Aufenthalts?

Damit Ihnen das Kofferpacken etwas leichter fällt und Sie alles Wichtige für Ihren Aufenthalt in unserer Klinik mitbringen, haben wir eine Kofferpackliste für Sie zusammengestellt. In der Klinik gibt es einen Raum mit Waschmaschinen und Trocknern, den unsere Patienten (gegen Wertmarken) nutzen können.

 

Wer muss Zuzahlung leisten und wann ist diese fällig?

Gesetzlich versicherte Patienten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, müssen für jeden stationären Behandlungstag im Zuge einer Anschlussheilbehandlung eine Zuzahlung von 10 Euro für maximal 28 Kalendertage pro Jahr leisten. Sollten Sie in unserem Haus eine Rehabilitation durchführen, ist eine Zuzahlung für 42 Kalendertage zu leisten. Die Rechnung erhalten Sie jeweils von unserem Patientenservice. Sie erhalten die Zuzahlungsrechnung kurz vor Ihrer Abreise in unserer Klinik. Sie können die Rechnung an der Rezeption begleichen oder Sie überweisen uns den Rechnungsbetrag.

 

Bekomme ich Reisekosten erstattet?

Die Reisekostenerstattung ist abhängig von Ihrer Krankenkasse bzw. Ihrem Rentenversicherungsträger. Auskünfte über die jeweilige Erstattung erhalten Sie bei unserem Patientenservice oder bei dem zuständigen Sachbearbeiter Ihres Kostenträgers.

 

Ist eine zwischenzeitige Beurlaubung möglich?

Bitte beachten Sie, dass Beurlaubungen von den Kostenträgern nicht vorgesehen sind und der stationäre Aufenthalt nicht unterbrochen werden darf. Eine Ausnahmegenehmigung ist nur in Absprache mit unseren Ärzten bei Notfällen möglich.