Rückenkräftigung.

Medical Analysing: Vor dem Training kommt der Test.

In unserem Trainigszentrum in München (in Hamburg über eine Praxis für Physiotherapie) können alle Krafttests für die verschiedenen Bereiche der Wirbelsäule durchgeführt werden. Die gemessenen Kraft- und Bewegungsmomente werden miteinander verglichen: Die linke mit der rechten Körperseite sowie Hals- mit Lendenwirbelsäule. Auch werden die gemessenen Werte ins Verhältnis zu Werten einer Referenzgruppe gesetzt. So erkennen wir frühzeitig Dysbalancen in Ihrer Muskulatur. Im Training wird dann ganz gezielt die Stabilisationsmuskulatur mit ihren kleinen, tiefliegenden Muskeln trainiert, um dieses Ungleichgewicht in Ihrem Körper wieder auszugleichen.

 

Bewegen und bewegen lassen.

Nur ein trainierter, ein starker Rücken, ist ein schmerzfreier Rücken. Unser Trainingsprogramm baut gezielt Muskulatur auf.

Nur ein trainierter, ein starker Rücken, ist ein schmerzfreier Rücken. Unser Trainingsprogramm baut gezielt Muskulatur auf.

Um gezielt trainieren zu können, sind bestimmte Trainingsgeräte notwendig, die die darüber liegenden großen Muskelgruppen im Training nicht ansprechen, ausschalten oder gezielt nur die kurze und tiefliegende Stabilisationsmuskulatur trainieren. Im aktiven, funktionellen Training von Rumpf- und Halswirbelsäule steht Ihnen deshalb unsere „Rückenstraße“ zur Verfügung. Die medizinischen Trainingsgeräte fixieren sonst häufig genutzte Muskelgruppen und machen nur die medizinisch gewünschten Bewegungen im Training möglich.

Neben diesem allgemeinen funktionellen Training setzen wir zusätzlich Vibrations- wie auch Elektrostimulations-Training ein. Im Vibrationstraining stehen Sie auf einer Rüttelplatte, deren Bewegung Ihre Muskeln in wenigen Minuten einige tausend Mal an- und entspannen lässt. Für das Elektrostimulations-Training ziehen Sie eine Weste an oder wir kleben Ihnen auf der gewünschten Stelle eine Elektrode auf, die durch elektrische Impulse den Muskel zur Bewegung anregen.

 

Wichtig für den Erfolg: Regelmäßig trainieren.

2 Mal pro Woche und 6 Wochen lang sollte ohne Unterbrechung trainiert werden (12 Therapieeinheiten). Nach diesen sechs Trainingswochen testen wir Sie als unseren Patienten erneut. Entsprechend werden die Trainingspläne angepasst. So entsteht ein Rhythmus aus: Test – Training – Retest – Training – Retest – Training  …

Wenn die Verhältnisse ausgeglichen sind, kann das Training in der Rückenstraße wie auch das Vibrations- und Elektrostimulationstraining beendet werden. Dann können Sie mit dem allgemeinen Kraftaufbau Ihrer Muskulatur beginnen. Unser Milon-Geräteparkt eignet sich hierfür hervoragend: Sie trainieren selbstständig, aber unter Aufsicht unserer Physiotherapeuten.

 

Unser Kursangebot:

  • Wirbelsäulen Funktionsgymnastik (Zusatzreiz Kleingeräte)
  • Wirbelsäulenstabilisation (Pilates)
  • Wirbelsäulenkräftigung
  • Nordic Walking (Rückengerechtes Ausdauertraining
 

Eine kleine Übung der Einheit "Wirbelsäulenkräftigung" zum Nachturnen.

Die Übung können Sie zu Hause oder im Büro einfach nachturnen.

Ausgangsstellung: Stehen Sie auf einem Bein und strecken Sie das freie Bein diagonal noch vorn, Becken gerade.

Lassen Sie das gestreckte Bein beim Einatmen über die Mitte nach innen und anschließend nach unten kreisen. Beim Ausatmen kreist das Bein nach außen und dann nach oben.

 

 
 

Angebotene Testverfahren:

  • Atemgasmessung
  • Cardioscan
  • Körperzusammensetzung
  • Fettmesssungaber
  • funktionelle Bewegungstests wie den „Funktional Movement Test“ (FMS)
  • Verletzungsrisikotest „Injury Risk Test“
 

Unsere Geräte und ihr Zweck.

 

München: Krafttraining mit Regieanweisung – unser Milon-Gerätepark.

Alle Geräte dienen einem Zweck: Der Stärkung Ihrer Rückenmuskulatur.

Alle Geräte dienen einem Zweck: Der Stärkung Ihrer Rückenmuskulatur.

Wer schmerzfrei ist und gezielt Rückenschmerzen vorbeugen möchte, der trainiert eigenverantwortlich in unserem Milon-Gerätepark. Fahrräder, Liegefahrräder, Oberarmergometer, Laufbänder und Crosstrainer sind hier im Kreis angeordnet. Wie bei jedem Zirkeltraining durchlaufen Sie alle Stationen. In nur 45 min werden alle Muskelgruppen und Ihr Herz-Kreislauf-System optimal trainiert.

Um die Geräte nutzen zu können erhalten Sie eine Chipkarte, auf der Ihre individuellen und optimalen Einstellungen der Geräte und Gewichte gespeichert sind. So kommt es zu keinen fehlerhaften Geräteeinstellungen und Fehlnutzungen. Nach vorgegebenem Rhythmus wechseln Sie das Gerät und durchlaufen den Zirkel mehrmals, um Ihre Rückenmuskulatur zu stärken.