Unsere Fachabteilungen.

Biofeedback.

Mit Hilfe von Biofeedback können körperliche Vorgänge, die normalerweise nicht oder kaum wahrgenommen werden, dem Patienten unmittelbar zurückgemeldet werden. Das „Sichtbarmachen“ von Zusammenhängen zwischen Körper und Psyche ermöglicht dem Patienten nicht nur ein besseres Verständnis seiner Erkrankung, sondern zeigt ihm auch konkrete Möglichkeiten der Beeinflussung auf. In der größten Biofeedback-Abteilung Europas mit neun sehr erfahrenen BiofeedbacktherapeutInnen wird ein breites Spektrum an verschiedenen Indikationsbereichen für Biofeedback abgedeckt: Dieses reicht von der psychophysiologischen Stressdiagnostik bis hin zur Behandlung chronischer Schmerzerkrankungen. Damit ist Biofeedback ein wesentlicher Therapiebaustein in der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen und wird in der Klinik Roseneck seit mehr als 20 Jahren mit großem Erfolg eingesetzt.

 

Ernährungswissenschaftliche Abteilung (Oecotrophologie).

Die Dipl.Oecotrophologinnen der Abteilung bieten Lehrküchenkurse und individuelle Ernährungsberatung für Patienten der Essstörungsstationen an.

 

Gestaltungstherapie.

Die Gestaltungstherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, welches Gefühle, Erinnerungen und Visionen bildhaft und nonverbal zum Ausdruck bringt. Dazu können alle individuellen Möglichkeiten der Gestaltungsvielfalt genutzt werden mit dem Ziel das eigene Verhalten und persönliche Empfindungen erlebbar und spürbar zu machen. Künstlerische Fähigkeiten werden nicht vorausgesetzt. Die Förderung des emotionalen Ausdrucks und der eigenen Kreativität wirken sich positiv auf den Behandlungserfolg aus.

 

Krankengymnastik und Physikalische Therapie.

Die Physikalische Therapie und Krankengymnastik setzt in der Psychosomatik nicht nur ihr breit gefächertes Angebot zur Lösung von Muskelverspannungen bzw. Funktionserhaltung /-training von Gelenken und Wirbelsäule ein, sondern sieht vor allem den psychosomatischen Patienten in seinem individuellen Beschwerdebild im Zentrum der Behandlung im Sinne eines ganzheitlichen integrativen Konzepts. Die qualifiziertenTherapeut/innen beider Abteilungen helfen den Patienten, wieder Zu- und Vertrauen in ihren Körper zu gewinnen, diesen wieder gezielt über Schulung von Selbstwahrnehmung und körperlichen Grenzen belasten zu können sowie schmerzbedingt eingeschränkte Aktivitäten und Bewegungen wieder dosiert gezielt ausführen zu lernen.

 

Sozialtherapie.

Hier finden die Patienten Beratung und Unterstützung bei sozialen, beruflichen und finanziellen Problemen.

 

Sport- und Bewegungstherapie.

"Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele   durch   den Körper   zu heilen."                                               Oscar Wilde

Dieser Aspekt der Ganzheitlichkeit wird durch eine vielfältige, an die individuellen Bedürfnisse der Patienten angepasste Sport- und Bewegungstherapie in der Klinik Roseneck umgesetzt. Es ist das Ziel der Sport- und Bewegungstherapie, Kraft, Ausdauer, Koordination und Spannungsregulation zu verbessern und somit über eine Steigerung der Fitness das Wohlbefinden der Patienten zu verbessern. Genauso wird die Bewegungstherapie auch eingesetzt um seelische und soziale Bedürfnisse zu entdecken und Möglichkeiten einer gesunden Selbstfürsorge umzusetzen. Dies geschieht unter anderem durch   Übungen zum Gefühlserleben und der Gefühlsregulation sowie über Bewegungserfahrungen zur Beziehungsgestaltung. Typisch für die Bewegungstherapie ist dabei, dass die Bewegung das Thema des Patienten erlebbar macht . Die unterstützenden Gespräche in der Bewegungstherapie dienen dazu, den Transfer der gemachten Erfahrungen in die realen Lebenszusammenhänge zu gewährleisten.

 

Diagnostik.

Die umfangreiche psychologisch-diagnostische Testausstattung ermöglicht alle in unserem Rahmen notwendigen Leistungstestungen, Persönlichkeitsdiagnostik und diagnostische Interviews.