Medizinische Versorgung.

Expertise bei Essstörungen, Depression & Angststörung.

Die Schön Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee und Rosenheim ist eine der führenden Kliniken in Deutschland für die Behandlung von Essstörungen, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen sowie Posttraumatischen Belastungsstörungen.

 

Individuell ausgerichtetes Therapieprogramm.

Individuelle Therapien unterstützen auf dem Weg zurück nach Hause.

Individuelle Therapien unterstützen auf dem Weg zurück nach Hause.

Für jeden Patienten wird ein Therapieplan erarbeitet, der seine persönlichen Lebenserfahrungen, Bedürfnisse und Kompetenzen berücksichtigt. Konkrete und durchführbare Veränderungen im Leben des Patienten werden erarbeitet, um langfristig eine Verbesserung des Gesundheitszustandes zu erreichen. Ziele und Vorgehensweise werden dabei von Therapeut und Patient gemeinsam festgelegt. Die besten Erfolgsaussichten ergeben sich, wenn die Patienten bei allen Therapieschritten aktiv mitarbeiten. Dadurch können die Voraussetzungen für eine langfristige Verbesserung des körperlichen und psychischen Gesundheitszustandes geschaffen werden.

 

Das Behandlungsspektrum psychosomatischer Erkrankungen.

Betreuung durch Bezugstherapeuten.

Eine individuelle Behandlung in gemeinsamer Absprache

Während des gesamten Aufenthaltes wird jeder Patient von einem Bezugstherapeuten (ärztlicher oder psycho-logischer Psychotherapeut) betreut. Die medizinische Betreuung ist auf jeden Fall durch das Ärzteteam gewährleistet. Die Bezugstherapeuten begleiten den gesamten therapeutischen Prozess. Sie gestalten die Einzelpsychotherapie und sind in der Regel auch in einigen Gruppenpsychotherapien anwesend.

 

Enger Austausch zwischen Bezugstherapeuten und Stationsleitung.

Die diagnostischen, differentialdiagnostischen und therapeutischen Schritte werden von den Bezugstherapeuten mit dem Team und den leitenden Ärzten bzw. Diplompsychologen abgesprochen und erarbeitet und dann individuell mit dem Patienten umgesetzt. Die Bezugstherapeuten sind in ständigem Kontakt mit den jeweiligen Chefärzten, Oberärzten und leitenden Psychologen und sie sind die ersten Ansprechpartner für sämtliche Belange der Therapie.

 

Unterstützung durch die Cotherapie.

Cotherapeuten arbeiten im Team mit Ärzten und Psychologen auf den Stationen der Schön Klinik Roseneck. Sie sind examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger – überwiegend mit mehrjähriger berufsbegleitender Fachweiterbildung für den Bereich Psychosomatik – und eine wichtige Säule in der Therapie. Sie leisten einen zentralen Beitrag, um die Befindlichkeit und den Gesundheitszustand unserer Patienten zu verbessern. Das Engagement und die fachliche Kompetenz unserer Pflegekräfte sind mitverantwortlich für die große Zufriedenheit der Patienten und den hohen Behandlungsstandard.

 

Hilfe im Klinikalltag.

Unsere Patienten werden zu Beginn ihres Aufenthaltes von den Cotherapeuten in den Klinikalltag eingeführt. Im weiteren Therapieverlauf gehört die milieutherapeutische Unterstützung zu den Aufgaben der Cotherapie. Dabei helfen Pflegekräfte bei der Bewältigung des Klinikalltages – beispielsweise bei organisatorischen Fragen – und unterstützen individuell, wenn Patienten Themen aus der Einzel- oder Gruppentherapie bearbeiten möchten.

 

Therapeutische Unterstützung durch die Cotherapeuten.

Ein zweiter wichtiger Verantwortungsbereich ist die therapeutische Unterstützung unserer Patienten im Rahmen von spezifischen Einzel- und Gruppenangeboten. Hierzu gehören z.B. die Vermittlung von Entspannungstechniken, das Erlernen sozial kompetenten Verhaltens oder die Unterstützung bei der Erprobung neuer Verhaltensweisen. Zusätzlich unterstützen die entsprechend weitergebildeten Pflegekräfte unsere essgestörten Patienten beim Aufbau eines gesünderen Essverhaltens.

 

Cotherapeuten sind immer für Sie da.

Cotherapeuten haben zu jeder Zeit ein offenes Ohr für Sorgen.

Cotherapeuten haben zu jeder Zeit ein offenes Ohr für Sorgen.

Die tagtägliche Präsenz der Cotherapeuten auf unseren Stationen ist die Basis für eine hohe Intensität und Verbindlichkeit der Patientenkontakte. Auf jeder Station befindet sich ein Stationszimmer, in dem die zuständigen Cotherapeuten ansprechbar und über ein Notruf- und Piepsersystem 24 Stunden am Tag erreichbar sind.

 

Medizinische Zentrale & Betreuung.

Organmedizinische Betreuung & diagnostische Möglichkeiten.

Die Medizinische Zentrale ist rund um die Uhr erreichbar.

Die Medizinische Zentrale ist rund um die Uhr erreichbar.

Die Medizinische Zentrale ist die wesentliche Anlaufstelle für unsere Patienten, insbesondere wenn es um organmedizinische Betreuung geht. Die Mitarbeiter der Medizinischen Zentrale sind Arzthelfer/ Gesundheits-/Krankenpfleger, die 24 Stunden täglich an allen 7 Tagen der Woche für unsere Patienten erreichbar sind. Sie gewährleisten die individuell notwendige Versorgung oder informieren zuständige ärztliche oder cotherapeutische Mitarbeiter. Desweiteren verfügt die Medizinische Zentrale über eine Vielzahl von diagnostischen Möglichkeiten.

 

Medizinische Betreuung durch kompetente Ärzte.

Auf Ihrer Station haben Sie einen für Sie zuständigen Arzt, der sich um Ihre Belange kümmert und für medizinische Fragen und Probleme zur Verfügung steht.
In der Schön Klinik Roseneck ist eine 24-Stunden-Betreuung durch erfahrene Ärzte mit Fachqualifikationen auf verschiedenen Gebieten garantiert. Darüber hinaus erfolgen zusätzliche diagnostische und therapeutische Maßnahmen durch Konsiliarärzte aller medizinischen Fachgebiete bei entsprechender medizinischer Notwendigkeit.

Folgende Fachärzte sind in unserer Klinik vertreten:

  • Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Fachärzte für Psychotherapeutische Medizin
  • Fachärzte für Innere Medizin
  • Fachärzte für Neurologie
  • Facharzt für Orthopädie
  • Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Facharzt für HNO
  • Facharzt für Dermatologie und Allergologie
  • Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin
 

Spezielle Gruppentherapien / Indikativgruppen.

Die Indikativgruppen sind Spezialgruppen zu einer bestimmten Erkrankung (z.B. Depression), die einen festen Aufbau und eine feste Patientenzusammensetzung haben. bei welchen Indikativgruppen Sie teilnehmen, hängt von Ihrer individuellen Erkrankung ab. Ihr Bezugstherapeut wird mit Ihnen den Therapieplan besprechen und erläutert Ihnen, welche Gruppenangebote in der Behandlung Ihres Leidens erforderlich sind.

Daneben gibt es auf Station die so genannte Allgemeine Psychotherapiegruppe, die thematisch offener ist, auch fortlaufend und nicht fest zusammengesetzt. Jeder Patient nimmt an dieser routinemäßig teil.

Folgende Indikativgruppen sind in unserer Klinik etabliert: *

  • Achtsamkeit bei Depression, Angst und Stress
  • Angstbewältigungstherapie
  • AGIL - Arbeit und :Gesundheit im Lehrerberuf
  • Bewerbungstraining
  • Depressionsbewältigungstherapie
  • Essstörungsbewältigungstherapie
  • Fertigkeitengruppe
  • Soziale Kompetenz
  • Lehrküche
  • Psychophysiologische Gruppe
  • Selbstbehauptungsgruppe
  • Schmerzbewältigungstherapie
  • Somatisierungsstörungsgruppe
  • Soziale-Phobie-Gruppe
  • Stressbewältigung am Arbeitsplatz
  • Tinnitusbewältigungstherapie
  • Trauergruppe
  • Traumagruppe
  • Zwangsbewältigungstherapie

 

* Teilweise werden Indikativgruppen nur an einem Standort angeboten, jedoch kann ein Fahrdienst die Fahrt an den jeweils anderen Standort u. U. ermöglichen.

 

Besondere Therapieprogramme.

Unsere Klinik hat für bestimmte Gruppen spezielle Therapieprogramme entwickelt. Als erste haben wir erkannt, dass für gewisse Patienten besondere Gruppenkonstellationen für einen nachhaltigen Therapieerfolg notwendig sind. Auf Grundlage dieser Erkrenntnis haben wir ein Konzept für Lehrer (AGIL) etabliert. Später folgten dann weitere Konzepte. Das besondere dieser speziellen Gruppen ist, dass hier Betroffene auf Gleichgesinnte treffen und sich zu ihren Problemen gezielt austauschen können.

 

AGIL - Arbeit & Gesundheit im Lehrerberuf

Das Therapiekonzept AGIL wurde für Lehrer konzipiert. Sie lernen Strategien, um auch nach einer Rückkehr in den Beruf langfristig gesund zu bleiben.

Klicken und lesen

 

Stressbewältigung am Arbeitsplatz

Im Therapieprogramm Stressbewältigung am Arbeitsplatz lernen Betroffene, besser mit Berufsstress umzugehen.

Mit Stress umgehen lernen

 

Spezialabteilung für Jugendliche.

Spezielle Therapiemöglichkeiten für Jugendliche.

Mit unserer Spezialabteilung für Jugendliche (14 bis 18 Jahre), Schwerpunkt Essstörungen, reagieren wir auf eine ernst zu nehmende Entwicklung - denn die Patienten werden immer jünger.

 

Medizinisches Spektrum unserer Klinik.

Diese Krankheitsbilder behandeln wir in unserer Klinik:

  • Angststörung
  • Burn-out
  • Chronische Schmerzen
  • Chronischer Tinnitus
  • Depression und depressive Störungen
  • Essstörungen
  • Persönlichkeitsstörung
  • Reiz-Darm-Syndrom
  • Schlaf-Störung
  • Sexueller Missbrauch
  • Somatoforme Störungen
  • Trauma und Posttraumatische Belastungsstörung
  • Zwangserkrankungen
  • andere psychische Erkrankungen
 

Wen wir nicht aufnehmen können.

Patienten mit einer primären Suchterkrankung, mit einer schweren Demenz oder mit akuter Selbstgefährdung können in der Schön Klinik Roseneck nicht aufgenommen werden. Das Mindestalter für eine Behandlung liegt im Regelfall bei  14 Jahren.