Häufige Fragen zur Privatambulanz.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn ich das Angebot in Anspruch nehme?

Die Leistungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Erfahrungsgemäß muss mit Kosten von ca. 150,- bis 250,- Euro gerechnet werden. Die Rechnung lassen wir Ihnen per Post zukommen.

 

Werden die Kosten von meinem Kostenträger übernommen?

Das Beratungsgespräch wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die Rechnung bei Ihrer privaten Krankenversicherung einzureichen. Je nach individuellem Versicherungstarif besteht hier die Möglichkeit, dass die Kosten ggf. übernommen oder bezuschusst werden.

 

Welche formalen Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Termin zu erhalten?

Sie können sich direkt mit uns unter der Rufnummer 08051 – 68 100 189 zur Terminierung in Verbindung setzen. Gerne können Sie uns vorab auch ein ärztliches Attest und ein Begleitschreiben bzgl. des Wunsches einer Beratung in der Privatambulanz zukommen lassen.

 

Mit welcher Wartezeit muss ich ggf. rechnen?

Eine Terminierung ist relativ kurzfristig möglich. Für nähere Informationen stehen wir gerne unter der Telefonnummer 08051 – 68 100 189 zur Verfügung.

 

Befindet sich die Privatambulanz am Standort Prien oder Rosenheim?

Die Privatambulanz befindet sich in Prien am Chiemsee.

 

Ist ein Termin auch am Wochenende möglich?

Ein Gespräch am Wochenende ist leider nicht möglich. Üblicherweise ist die Privatambulanz am Dienstag und Mittwoch geöffnet.

 

Kann man auch ohne Termin ein Gespräch in der Privatambulanz erhalten?

Das ist leider nicht möglich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter 08051 – 68 100 189.

 

Wie lange dauert i. d. R. das Beratungsgespräch?

Die Dauer des Gesprächs ist von individuellen Faktoren abhängig. Im Durchschnitt kann man von einem Zeitraum von ca. 1 bis 1,5 Stunden ausgehen.

 

Gibt es das Angebot nur für erwachsene Patienten oder auch für Jugendliche unter 18 Jahre?

Das Angebot besteht auch für unsere Jugendlichen unter 18 Jahren. In der Regel findet das Beratungsgespräch in Begleitung der Angehörigen statt.