Online-Nachsorge bei Depression.

Rückfälle im Alltag verhindern.

Per Tagebuch und Videokonferenz von zu Hause aus mit dem Therapeuten in Kontakt bleiben.

Per Tagebuch und Videokonferenz von zu Hause aus mit dem Therapeuten in Kontakt bleiben.

Während des stationären Aufenthalts kommt bei vielen Patienten die Frage auf: Wie kann ich das in der Klinik Gelernte in meinen Alltag integrieren und zu Hause umsetzen?

In unserer Online-Nachsorge unterstützen unsere Therapeuten Sie, das Gelernte aus der Klinik in Ihrem Alltag anzuwenden. Dieser Schritt fällt oft schwer und sollte daher psychotherapeutisch begleitet werden. Das erfolgt nach Ihrer Entlassung aus der Klinik mittels Videokonferenz.

12 Sitzungen via Videokonferenz.

Um die stationären Therapieerfolge langfristig aufrecht zu erhalten und einen Rückfall in eine (stärkere) depressive Symptomatik vorzubeugen, werden mit Ihnen 12 verhaltenstherapeutische Sitzungen via Videokonferenz durchführen.

Unterstützung bei der Suche nach einem ambulanten Therapeuten.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie, einen ambulanten Psychotherapeuten bei Ihnen zu Hause vor Ort zu finden. Gelingt dies nicht, bieten wir Ihnen weitere 12 Online-Sitzungen mittels Videokonferenz an.

 

Inhalte der Online-Nachsorge.

Die therapeutischen Inhalte Ihrer Nachsorge werden von Ihrem Online-Therapeuten individuell für Sie festgelegt. Bestandteile des Angebots sind:

  • Rückfallpräventionsplan
  • wöchentliches Web-Tagebuch
  • Monitoring
  • Videokonferenz
  • Wahlmodule

Neben dem für Sie persönlich erstellten Rückfallpräventionsplan und der regelmäßigen Video-Konferenz verfassen Sie ein Tagebuch, in dem Sie eintragen, welche Ziele Sie zu Hause verfolgen und wie gut Ihnen die Umsetzung gelingt. Begleitet wird die Nachsorge von einem kurzen Online-Fragebogen, der Ihnen und Ihrem Therapeuten Aufschluss über Ihre aktuelle depressive Symptomatik geben soll. So können Sie Veränderungen in Ihrer Stimmung über den Therapieverlauf beobachten. Ihr Therapeut kann auch ganz individuell Wahlmodule zu Themen, die Sie in der Nachsorge gern bearbeiten möchten, hinterlegen. Diese unterstützen dann die therapeutischen Gespräche.

 

Ihre Vorteile.

Ihre Vorteile bei der Teilnahme in der Online-Nachsorge.

  • Sie erhalten einen schnellen Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Psychotherapie direkt nach Ihrem stationären Aufenthalt
  • Sie erhalten eine umfassende Einführung in unsere Online-Therapie-Plattform gegen Ende Ihres stationären Aufenthalts bei uns in der Klinik
  • Sie führen die Sitzungen nach Ihrer Klinikentlassung bequem von zu Hause aus durch
  • Sie verfestigen Ihre während des Klinikaufenthalts erlernten Strategien, die Ihnen helfen, Ihre Stimmung zu stabilisieren und Ihre Lebensqualität wieder zu erhöhen
  • Sie können weitere Therapieelemente auf unserer Online-Therapie-Plattform nutzen
 

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme.

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme in der Online-Nachsorge.

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie befinden sich aktuell in stationärer psychosomatischer Behandlung in einer Schön Klinik
  • Sie befinden sich aktuell nicht in einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung
  • Sie haben einen stabilen Internetzugang und eine gültige E-mail-Adresse
  • Sie sind bei der folgenden Krankenkasse versichert: BARMER oder AXA Krankenversicherung oder mhplus.
  • Sind Sie privatversichert oder bei einer anderen gesetzlichen Krankenkasse als der oben genannten versichert, erhalten Sie weitere Informationen zur Teilnahme oder Kostenübernahme von unserem Patientenservice.