Schwerpunkt Bewegungsstörungen.

Wir sind auf die Behandlung von angeborenen und erworbenen Bewegungsstörungen bei Kindern spezialisiert.

Dank unseres großen Therapieangebots können wir mit den Kindern spielerisch ihre Fähigkeiten trainieren.

Dank unseres großen Therapieangebots können wir mit den Kindern spielerisch ihre Fähigkeiten trainieren.

Glücklich – so sollen Kinder aufwachsen. In diesem Wunsch bestärken wir alle Eltern unserer kleinen und auch größeren Patienten und möchten gemeinsam mit ihnen ihrem Kind Lebesqualität zurückgeben. Denn selbstverständlich können auch Kinder mit angeborenen oder durch einen Unfall verursachten Bewegungsstörungen herzhaft Lachen und fröhlich sein. So wie alle anderen Kinder auch.

Kindgerechte Behandlung zur Verbesserung der Defizite.
Nur kommen bei unseren Kindern die Kommandos des Nervensystems nicht mehr oder nur noch teilweise als Signal bei den angesteuerten Muskeln an – Lähmungen und Spastiken sind die Folge. Entsprechend können die Jungen und Mädchen ihre Füße oder Hände nicht voll einsetzen oder ganz unter ihre Kontrolle bringen.
Hier möchten wir unterstützen, Defizite verbessern und den Kindern jegliche zur Verfügung stehende Unterstützung zu leisten . So haben wir uns in unser Kinder- und Neuroortopädie seit langem auf die Therapie von Kindern mit Bewegungsstörungen spezialisiert.
Unser erfahrendes und multidisziplinäres Behandlungsteam behandelt kindgerecht mit einem ganzheitlichen Ansatz. Zu unserem Spektrum zählen sowohl die nervlichen Ursachen als auch akut vorliegende Symptome.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 30
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
2 - 13
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik
München Harlaching
ca. 370
Schön Klinik Gesamt
ca. 500

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Wir behandeln kindgerecht und kommen auch in Ihre Nähe.

Mit den leichten Kunststoffgipsen sind die Kinder nur wenig beeinträchtigt.

Mit den leichten Kunststoffgipsen sind die Kinder nur wenig beeinträchtigt.

Ob sanfte, nicht-operative Therapien, schonende minimal-invasive Eingriffe oder die begleitende Versorgung mit Hilfsmitteln: Individuell auf jedes Kind abgestimmt nutzen unsere Ärzte, Pfleger und Therapeuten in jeder Phase der Behandlung hochwirksame und teils einzigartige Therapieverfahren. Unser hoher Spezialisierungsgrad macht dies möglich. So haben sich unsere erzielten Behandlungsergebnisse bereits herumgesprochen. Viele der kleinen Patienten kommen mit Ihren Eltern aus ganz Deutschland, Europa und der Welt zu uns.

Sprechstunden in Schulen und Wohnheimen für körperbehinderte Kinder.
Unsere Experten kommen aber auch zu Ihnen! Denn wir kooperieren deutschlandweit mit zahlreichen Schulen und Wohnheimen für körperbehinderte Kinder und bieten dort regelmäßig Sprechstunden an. So sind auch erste Vorstellungstermine außerhalb unserer Klinik möglich, um den Kindern eine weite Anreise zu ersparen.

Kindgerechte Behandlung durch speziell angepasste Therapien.

Generell haben wir unsere Behandlung in erster Linie dem Bedürfnis der Kinder angepasst zum Beispiel durch:

  • Schmerzarme Behandlung durch effektive Schmerztherapie. Auch homöopathische Mittel kommen zum Einsatz
  • Vermeiden des schmerzhaften Fädenziehens durch Verwendung von selbst auflösendem Faden
  • Anwendung durchsichtiger Hydrokolloid-Pflaster oder spezieller Reißverschluss-Verbände, die man nicht alle zwei Tage wechseln muss
  • Kurze Liegezeiten durch den Einsatz von ultraleichtem Kunststoffgips
  • Angenehmer Aufenthalt für Eltern und Kind durch Mitaufnahme eines Elternteils auf der Station
 

Neben angeborenen oder erworbenen Bewegungsstörungen und die hierdurch verursachenden Lähmungen, Spastiken und Muskelkontraktionen behandeln wir:

  • Frühkindliche Hirnschädigungen (Infantile Cerebralparese, ICP)
  • Fortschreitenden Muskelschwund (Muskeldystrophie Typ Duchenne)
  • Spinale Muskelathrophie
  • Zustand nach Schädel-Hirn-Trauma
  • Erbliche und chronischen Nervenerkrankungen (Hereditäre Motosensorische Neuropathie, HMSN)
  • Glasknochenkrankheit (Osteogenesis imperfecta)
  • Gutartige Knochen- und Knorpeltumore (multiple Osteochondrome)
  • Offener Rücken (Spina Bifida)
  • Angeborene Gelenksteife (Arthrogryposis multiplex congenita)
  • Angeborene Bindegewebsschwäche (Marfan-Syndrom)
 

In Europa einzigartig – unser Zentrum für die Brucker-Biofeedback.

Durch Brucker-Biofeedback können gesunde Teile des Nervensystem verlorene Funktionen übernehmen.

Durch Brucker-Biofeedback können gesunde Teile des Nervensystem verlorene Funktionen übernehmen.

In unserer Klinik existiert ein in Europa einzigartiges Brucker-Biofeedback-Zentrum für Kinder. Denn mit der in den USA von Prof. Dr. Bernhard Brucker entwickelten Lerntherapie können vor allem durch Schäden am Gehirn verursachte Lähmungen erfolgreich reduziert werden. Die Methode gleicht einem Computerspiel. Die Kinder müssen mit ihrem betroffenen Arm oder Bein am Computerbildschirm eine Linie steuern. Dies erfordert Konzentration – aber keinerlei weitere Eingriffe. So trainieren die Kinder normal funktionierende Nervenzellen, so dass diese neue Verbindungen zum Muskel herzustellen. Die Steuerung der Muskeln wird somit Schritt für Schritt von anderen, gesunden Teilen des Nervensystems übernommen.
Auch Jahre nach der erworbenen Schädigung können mit Hilfe dieser Methode funktionelle Verbesserungen der Muskelfunktion und der Lähmungssymptome erzielt werden. Entsprechend ist das Brucker ein fester Bestandteil unserer Behandlung.

 

Minimal-invasive OP = kurzer Klinikaufenthalt.

Bei der operativen Verlängerung einer verkürzten Sehne oder eines Muskels oder bei der Stabilisierung der Wirbelsäule durch ein Titan-Implantat, wenden unsere Operateure so oft wie möglich schonende minimal-invasive OP-Techniken an. Muskeln und Sehnen werden dabei kaum und so wenig wie möglich verletzt. Die Wunden heilen deshalb schneller, verursachen weniger Schmerzen und Ihr Kind kann früher nach Hause entlassen werden. So dauert der stationäre Aufenthalt nach einem chirurgischen Eingriff bei uns nur etwa 5 - 13 Tage.

 

Behandlungsmethoden

Die Therapie von Bewegungsstörungen und den damit verbundenen Folgen wie Lämungen, Spastiken und Muskelkontrakturen beruht auf drei Säulen.

Behandlung & Therapie

Beratung & Anmeldung

Sie haben Fragen zur Anmeldung, zu den Wartezeiten oder möchten einen Sprechstundentermin? Wir beraten Sie gerne.

Beratung & Anmeldung