Schwerpunkt Brüche, Verletzungen.

Damit Sie wieder zupacken können ...

Kurz nicht aufgepasst, und schon ist es passiert: Eine gebrochene Hand. Oder schlimmer noch: abgetrennte Finger. Bei beidem heißt es, rasch handeln. Denn ohne Behandlung riskiert man entweder eine steife Hand oder erhebliche Funktionseinschränkungen. Wir sind eines der wenigen Zentren in Deutschland, deren Ärzte in Notfällen direkt vom Notarzt aus angerufen werden können. 24 Stunden lang. An 365 Tagen im Jahr.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 50 
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
5 - 10 
Aufenthalt

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung

Wir behandeln vor allem:

  • Speichenbruch und Ellenbruch
  • Ellenbogenfrakturen
  • Handwurzelbrüche v.a. die des Kahnbeins
  • Bandverletzungen der Handwurzel und Finger
  • Mittelhand- und Fingerbrüche
  • Komplexe Handverletzungen bis hin zu Amputationen
  • Isolierte Nerven-, Gefäß- und Sehnenverletzungen
 

Behandlungsmethoden

Brüche und Verletzungen der Hand und des Ellenbogens behandeln wir je nach Art und Auspräfung konservativ oder durch eine OP.

Behandlung & Therapie