Inkontinenz der Frau, Blasenschwäche.

Spezialisten für die Behandlung der Inkontinenz bei Frauen.

Mit Chefarzt Dr. Frank Richter und seinen Kollegen kümmert sich in der Schön Klinik Nürnberg Fürth ein hochspezialisiertes Team um Patienten mit Inkontinenz-Erkrankungen, im Volksmund auch Blasenschwäche genannt. Eine besondere Spezialisierung des Teams liegt auf der Behandlung von Inkontinenz bei Frauen. 

 

Ein erster Überblick zum Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 10
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
3 - 4
Aufenthalt

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung

Inkontinenz auch bei Frauen mittleren Alters?

Inkontinenz ist aus vielen Gründen unangenehm und beeinträchtigt die Betroffenen in ihrem Leben stark. Doch das muss nicht dauerhaft so sein, denn es gibt gute Behandlungsmöglichkeiten. Blasenschwäche oder Inkontinenz kann Menschen in jedem Alter betreffen. Typisch für Frauen mittleren Alters mit Inkontinenz ist eine Beckenbodenschwäche, das Bindegewebe bzw. der Muskel ist geschwächt. Die Ursachen sind vielfältig: Schwächung durch eine Geburt oder in Folge mehrerer Geburten, vorangegangene Operationen oder allgemein ein schwaches Bindegewebe. Bei einem geschwächten Beckenboden können die Organe absinken, ein sogenannter Prolaps ist die Folge. Das kann zum Beispiel die Gebärmutter, die Blase, die Scheide oder den Darm betreffen. Durch die Absenkung eines Organs ist es in seiner Funktion beeinträchtigt und so kann es dann zur Inkontinenz kommen.