Adipositas. Behandlung & Therapie

Experten für eine umfassende Behandlung des Übergewichts.

Spezialklinik für Adipositas und großes Akutkrankenhaus: Die Schön Klinik Nürnberg Fürth ist beides. So bieten wir – von der Ausstattung bis hin zur großen Erfahrung und dem Wissen um die Bedürfnisse unserer Patienten mit starkem Übergewicht – alle Vorteile einer Fachklinik. Gleichzeitig können wir bei auftretenden Komplikationen oder behandlungspflichtigen Begleiterkrankungen schnell und unkompliziert auf die Expertise anderer Fachabteilungen zurückgreifen. Im größtmöglichen Notfall steht sogar eine modern ausgestattete Intensivstation zur Verfügung.

Neben umfassender internistischer Diagnostik, psychosomatischer Behandlung sowie Bewegungs- und Ernährungstherapie ist die Adipositas-Chirurgie ein besonderer Schwerpunkt unserer Behandlung. Unsere erfahrenen Operateure beherrschen alle heute gängigen Eingriffe zur Gewichtsreduktion unter der Berücksichtigung eines erhöhten Operationsrisikos. In einer individuellen Beratung möchten wir Sie deshalb umfassend kennen lernen und beraten. Gemeinsam finden wir anschließend sicherlich die für Sie passende Behandlungsform.

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte bei Adipositas in Fürth.

Konservative Therapie.

Aktiv am Übergewicht arbeiten.

Neben der Ernährungsumstellung hilft vor allem Bewegung, überflüssige Pfunde zu verlieren.

Neben der Ernährungsumstellung hilft vor allem Bewegung, überflüssige Pfunde zu verlieren.

Oberstes Ziel jeder Behandlung ist eine langfristige Reduktion des Körpergewichts. Welche Methode dabei gewählt wird, hängt sowohl von Ihrem jeweiligen Gesundheitszustand als auch der Bereitschaft ab, aktiv und langfristig bei dem gewählten Programm mitzuarbeiten. Neben einer speziellen Ernährungsberatung bieten wir hierzu auch eine psychosomatische Therapie an. Diese beinhaltet ein Motivationstraining sowie verschiedene Verhaltenstherapien. Allein oder in Kombination angewendet, kann auf diesem Weg eine Gewichtsreduktion um oft viele BMI-Punkte erzielt werden – um entsprechend viele Begleiterkrankungen zu minimieren.

 

Behandlung der internistischen Ursachen und Begleiterkrankungen.

Als Klinik mit einem Schwerpunkt für Innere Medizin behandeln wir neben dem Übergewicht selbstverständlich auch die der Adipositas zugrundeliegende mögliche Grunderkrankung. Auch weitere Folgeschäden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes oder Störungen des Stoffwechsels und des Hormonhaushaltes werden in unsere Behandlung eingeschlossen, im Therapieprogramm berücksichtigt und integriert behandelt.

Dank unserer Abteilung für Intensiv- und Notfallmedizin sind wir zudem in der Lage, auch akut auftretende Komplikationen schnell und optimal zu versorgen.

 

Operative Therapie.

Das Übergewicht dauerhaft reduzieren.

Operative Eingriffe wie etwa ein Magenbypass helfen dabei, das Übergewicht dauerhaft loszuwerden.

Operative Eingriffe wie etwa ein Magenbypass helfen dabei, das Übergewicht dauerhaft loszuwerden.

Gerade bei extrem hohem und/oder lange bestehendem Übergewicht erhöht eine Adipositas-Operation die Chance auf einen dauerhaften Gewichtsverlust deutlich. Daher sind chirurgische Eingriffe an Magen und Dünndarm ein zentraler Bestandteil unseres Behandlungskonzepts. Erwünschtes Ziel eines jeden Eingriffs ist es, die Nährstoffaufnahme im Körper zu senken und ein schnelles Sättigungsgefühl zu erzeugen.

Mit mehr als 15-jähriger Erfahrung operieren unsere Ärzte dabei technisch auf höchstem Niveau und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. So bieten wir alle derzeit etablierten Operationstechniken an. Dabei operieren unsere Chirurgen ausschließlich mit Hilfe minimal-invasiver Techniken. Sie als Patient profitieren von kleinen Operationsnarben, geringerem Blutverlust und einem entsprechend reduzierten Wundschmerz. Daher können wir Sie mit gutem Gewissen nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder zurück nach Hause entlassen. In der Regel können Sie bereits nach zwei bis fünf Tagen unsere Klinik verlassen.

 

Schneller wieder fit dank Fast-Track-Behandlung.

Eingriffe im Bauchraum, insbesondere an Magen und Darm, führen unsere Operateure in der Regel nach einem speziellen Behandlungskonzept durch – der sogenannten Fast-Track-Chirurgie. Hierdurch können unsere Spezialisten eine schnelle Wiederherstellung der Verdauungsfunktionen unserer Patienten erzielen. So wird etwa auf Infusionen verzichtet und Sie können wieder frühzeitig essen und trinken. Auch das Komplikationsrisiko sinkt mit Hilfe dieses Konzeptes deutlich.

Weitere Vorteile der Fast-Track-Behandlung sind u.a.:

  • Weniger Schmerzen durch optimierte Narkose und Schmerztherapie
  • Weniger Übelkeit nach der OP
  • Kein Hungern vor der OP
  • Verzicht auf Magensonden oder Drainagen
  • Verkürzte Dauer der Infusionstherapie zu Gunsten einer raschen Rückkehr zu normaler Kost
  • Mobilisation möglichst schon am Abend nach der Operation
  • Insgesamt schnellere Erholung und weniger Komplikationen
 

Nachsorge.

Wir begleiten Sie über die Klinikpforte hinaus.

Bei den Nachsorgeterminen werden Gesundheitszustand und Therapieerfolg besprochen und dokumentiert.

Bei den Nachsorgeterminen werden Gesundheitszustand und Therapieerfolg besprochen und dokumentiert.

Auch nach Ihrer Entlassung aus der Klinik sind wir weiter für Sie da. Sechs Wochen nach einer Magen-OP bitten wir Sie zu Ihrem ersten Nachsorge-Termin zu uns in die Schön Klinik Nürnberg Fürth. Danach besprechen Sie sich in regelmäßigen Abständen nach drei, sechs und zwölf Monaten und danach einmal im Jahr wieder mit Ihrem behandelnden Arzt. Bei diesen Terminen können wir durch körperliche Untersuchungen und Gespräche die Veränderung Ihres Gesundheitszustandes dokumentieren.

So können wir uns gemeinsam mit Ihnen über den Behandlungserfolg freuen, Ihre Mineral- und Vitaminversorgung überprüfen und bei eventuell auftretenden Problemen frühzeitig gegensteuern. Neben den bekannten Nachsorgeangeboten sind wir auch bei weiteren Fragen oder auftretenden Problemen jederzeit Ihr Ansprechpartner und koordinieren, wenn nötig, weitere Therapien.

 

Unsere medizinischen Leistungen im Überblick.

  • Diagnostik
    • Umfassende Beurteilung des Stadiums und der Ursachen der Adipositas sowie aller mit Übergewicht assoziierten Begleiterkrankungen
    • Komplette internistische Labordiagnostik:
    • Blutzucker, Blutfett, Insulin, Nährstoff- und Vitaminversorgung, endokrinologische Untersuchung (Ausschluss des Cushing-Syndroms, Glucose-Belastungs-Test, T3, T4, TSH)
    • Komplette gastroenterologische Funktionsdiagnostik mit Ultraschall- und Spiegelungsverfahren
    • Körperliche Untersuchung inkl. EKG
    • Bildgebung: Röntgen-Thorax in zwei Ebenen (ab dem 45. Lebensjahr oder bei pulmonaler/cardialer Vorerkrankung), Ultraschall (ab dem 45. Lebensjahr), Gastroskopie
    • Intensive Beratung bei der Wahl einer geeigneten Adipositas-Operation
    • Psychosomatische und psychiatrische Untersuchungen
  • Konservativ
    • Ernährungsberatung
    • Psychosomatische Behandlung durch Motivationstraining
    • Verhaltens- und Bewegungstherapie
  • Operativ (minimal-invasive Eingriffe an Magen und Darm)
    • Laparoskopischer Magenbypass
    • Laparoskopischer Schlauchmagen
    • Verstellbares Magenband
    • Biliopankreatische Diversion mit Duodenalswitch
    • Umwandlungseingriffe (z.B. Magenband – Magenbypass)
  • Rehabilitation
    • Fast-Track-Therapie
    • Hilfe bei der Suche einer geeigneten Rehabilitationsklinik durch unseren Sozialdienst
    • Vernetzungen mit Selbsthilfegruppen
  • Nachsorge
    • Nach einer Adipositas-Operation begleiten wir Sie über Jahre hinweg. Sie stellen sich in der Adipositas Klinik wieder nach sechs Wochen, drei Monaten, sechs Monaten und zwölf Monaten zur Kontrolle vor. Danach fortlaufend in jedem Jahr.