Spinalkanalstenose.

Hohe Expertise bei der Behandlung von Engstellen im Wirbelkanal.

Die Spinalkanalstenose ist eine häufige Erkrankung im höheren Lebensalter. Schmerzen, die vom Rücken in die Beine ausstrahlen, dazu Kribbeln, Taubheits- oder Schwächegefühle in den Beinen und eingeschränktes Stehen oder Gehen, sind typische Symptome eines verengten Wirbelkanals der Lendenwirbelsäule. Liegt die Engstelle im Bereich der Halswirbelsäule, können diese Beschwerden auch in den Armen auftreten. Auslöser sind typischerweise vorgewölbte Bandscheiben, verdickte Bandstrukturen und insbesondere verschleißbedingt vergrößerte Wirbelgelenke.

Zur Behandlung einer Engstelle im Wirbelkanal begeben Sie sich in der Schön Klinik Neustadt in sehr erfahrene Hände. Denn hierauf ist unsere Wirbelsäulenabteilung unter anderem spezialisiert. Dank mehrerer hundert chirurgischer Eingriffe im Jahr und einem Vielfachen an konservativ behandelten Rückenmarkskanalverengungen verfügen wir über eine beachtliche Routine.

 

Ein erster Überblick zum Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 25
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
4 - 13
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik Neustadt
~ 330
Schön Klinik Gesamt
~ 2.200

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Spinalkanalstenose: Nur selten operationspflichtig.

Viele unserer Patienten kommen aus Angst vor einer OP erst nach langwieriger Beschwerdezeit zu uns. Lassen Sie sich von uns beruhigen! Erstens muss nicht jede Spinalkanalstenose zwingend operiert werden. Und zweitens operieren unsere Chirurgen, wenn es dann doch nötig ist, routiniert nach modernen und schonenden OP-Verfahren.
Mehrere hundert Engstellen im Wirbelkanal werden bei uns jährlich mikrochirurgisch, also mit Hilfe eines Operationsmikroskops operiert. Normalerweise heilen die Operationswunden rasch und Sie können bereits am Tag nach der Operation wieder aufstehen.

 

Wie gut geht es Ihnen nach der Behandlung?

Ihre Gesundheit liegt uns auch nach Ihrem Krankenhausaufenthalt am Herzen. Daher schicken wir Ihnen drei Monate nach Ihrer Entlassung einen Brief nach Hause, um uns zu erkundigen, wie es Ihnen nach der Behandlung Ihrer Spinalkanalstenose geht. So erfahren wir, ob unsere Behandlung erfolgreich war und wie wir sie noch weiter optimieren können. Das schöne Ergebnis: 3 Monate nach der OP haben unsere Patienten nur noch minimale oder gar keine Beeinträchtigungen.

 

Wie entsteht eine Spinalkanalstenose? Unser Film klärt auf.


Behandlung & Therapie

Bevor wir eine OP in Erwägung ziehen, setzen wir zuerst auf eine Kombination aus Schmerztherapie und konservativer Behandlung.

Behandlung & Therapie