Skoliose.

Vorreiter auf dem Gebiet der Skoliose.

Wieder aufrecht durchs Leben gehen – das ist der Wunsch vieler unserer Patienten, die mit der Diagnose „Skoliose“ zu uns kommen. Das Fortschreiten der Verkrümmung zu stoppen, aufrecht gehen ohne ein Korsett zu tragen oder auch lange Strecken zu laufen, ohne Rückenschmerzen fürchten zu müssen – das sind die häufigsten Anliegen unserer Patienten. Und dabei möchten wir Sie gerne unterstützen.

Im Skoliosezentrum der Schön Klinik Neustadt behandeln wir jährlich mehr als 300 Patienten mit unterschiedlichsten Ausprägungsformen einer Skoliose. Damit gehören wir deutschlandweit zu einer der größten Spezialabteilungen für dieses Krankheitsbild. Sofern konservative Maßnahmen nicht zielführend sind, sollte eine Operation besprochen und durchgeführt werden.

Wir beherrschen alle gängigen und standardisierten modernen Verfahren der Skoliosekorrektur und führen diese deutschlandweit mit am häufigsten durch. Und diese Expertise wiederum führt Patienten aus ganz Deutschland und Europa zu uns an die Ostsee.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 25
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
10 - 14
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik Neustadt
~ 210
Schön Klinik Gesamt
~ 400

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Unter anderem behandeln wir:

  • Idiopathische Skoliosen
  • Neuromuskuläre Skoliosen (z.B. ICP)
  • Angeborene Skoliosen (Keil- oder Halbwirbel)
  • Skoliose bei syndromalen Erkrankungen (z. B. Downsyndrom; Bindegewebserkrankungen, z. B. Marfan-Syndrom)
  • Kombination von Skoliose und Kyphose (Kyphoskoliose)
 

Intensive Forschung und Entwicklung zur bestmöglichen operativen Therapie.

Wir forschen intensiv auf dem Gebiet der Skoliose und haben eigene Systeme entwickelt, z. B. das Halm-Zielke-Instrumentarium (HZI), benannt nach dem Chefarzt unseres Skoliosezentrums, Professor Dr. Henry Halm. Dieses von ihm mitentwickelte Instrument wird von vorne, also über die Brust oder den Bauchraum, eingebracht und ermöglicht eine hervorragende dreidimensionale Korrektur einer Skoliose. Gleichzeitig sind wir an der Optimierung vieler Implantate beteiligt, die vom Rücken her zur Skoliosekorrektur implantiert werden. So sind in unserer Klinik sehr gute Ergebnisse durch nur eine einzige Operation möglich.

Zusätzlich arbeiten wir in seltenen Fällen mit innovativen Methoden wie  wachstumslenkenden Implantaten – z. B. den mitwachsenden Stützstäben („Growing Rods“) – und fördern so die positive Entwicklung der Wirbelsäule.

 

Welche Ergebnisse dürfen Sie erwarten?

Eine Skoliose-Operation soll das Fortschreiten einer Skoliose stoppen und möglichst schnell eine Rückkehr ins Alltagsleben ohne Korsett ermöglichen. Gleichzeitig kann so Schmerzen und schweren gesundheitlichen Beschwerden im Erwachsenenalter vorgebeugt werden.

Aber natürlich spielen auch ästhetische Überlegungen eine Rolle: Sie wollen wieder Sport treiben, körperbetonte Kleidung tragen und ins Schwimmbad gehen können – so hat eine Behandlung einen wichtigen Einfluss auf Ihr eigenes Selbstbild und damit auch auf Ihr Selbstbewusstsein.
Skoliosen können allerdings nicht ganz korrigiert werden. Unsere durchschnittlichen Korrekturwerte liegen bei 65 bis 80 Prozent im Bereich der Brustwirbelsäule und bei 70 bis 90 Prozent im Bereich der Lendenwirbelsäule.

 

Behandlung & Therapie

Von Korsettbehandlung bei leichten Skoliosen bis zur OP bei schwerer Ausprägung. Wir bieten die komplette Versorgung aus einer Hand.

Behandlung & Therapie

Beratung & Anmeldung

Sie möchten in unsere Sprechstunde kommen? Haben Fragen zur Anmeldung oder möchten sich beraten lassen? Wir helfen gerne weiter.

Beratung & Anmeldung