Mit Bewegung leichter durch den Alltag

Am 15. März lädt die Schön Klinik Neustadt zum 5. Ostsee-Parkinson-Forum ein

Das Motto des diesjährigen Forums lautet "Mit Bewegung leichter durch den Alltag.

Das Motto des diesjährigen Forums lautet "Mit Bewegung leichter durch den Alltag.

Am 15. März (Samstag) lädt die Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie der Schön Klinik Neustadt von 10 bis 15 Uhr zu ihrem 5. Ostsee-Parkinson-Forum unter dem Titel „Mit Bewegung leichter durch den Alltag“ ein. Schwerpunkt der Veranstaltung  sind die aktivierenden Therapien und Verbesserung der Krankheitssituation durch verschiedenste spezifische regelmäßige körperliche Betätigungen. Das Parkinson-Team der neurologischen Klinik wird gemeinsam mit externen Referenten neben Vorträgen auch praxisorientierte Seminare (von Tanz- und Musiktherapie über verschiedenste Physiotherapien bis zur Logopädie) anbieten.

Ziel dieser kostenfreien Veranstaltung ist es, Basis- und Hintergrundwissen, aber auch aktuelles wissenschaftliches Praxiswissen rund um das Thema Morbus Parkinson zu vermitteln sowie einen gemeinsamen Austausch der Betroffenen und Angehörigen untereinander und auch mit behandelnden Ärzten und Therapeuten zu ermöglichen.

 

Das Vortragsprogramm

Das Vortragsprogramm in der Übersicht

  • Neues zum Thema M. Parkinson (Dr. U. Jahnke, Chefarzt)
  • Fahrtauglichkeit bei M. Parkinson (Janka Jordt, Oberärztin)
  • Aktivierende Therapien (Christine Gebert, Logopädin)
  • Musiktherapie bei M. Parkinson (Andreas Blase, Musiktherapeut, Hamburg)
 

Die praktischen Seminare

Die praktischen Seminare in der Übersicht

  • Medikamentöse Behandlung (Dr. U. Jahnke, Chefarzt; Janka Jordt, Oberärztin)
  • Pflegerische Herausforderungen (K. Paukstadt, M. Steen,

 Stationsleitung Neurologie)

  • Angehörigen-Gruppengespräch (B. Tchen, Psychologin)
  • LSVT- BIG (A. Weber, Physiotherapeutin, LSVT-BIG Therapeutin)
  • Hockergymnastik (Ch. Gosdzinski, Ch. Kühl, Physiotherapeutinnen)
  • Musiktherapie (A. Blase, Musiktherapeut, Hamburg)
  • LSVT –LOUD (C. Gebert, Logopädin, LSVT-LOUD Therapeutin)
  • Tanzen (B. Damrau, Tanztherapeutin)
  • Ballett-Tanz (Herr Bernd Michael Teichmann, Ballett-Tänzer, Tanz-Pädagoge, Choreograph – selbst betroffen): Stabilisierung der Parkinsonsymptome durch intensives Tanzen

 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 7. März 2014 auf dem nachfolgenden Anmeldebogen gebeten.

Weitere Auskünfte erteilt Gurdrun Böttcher.

 

Einladung und Anmeldung zum 5. Ostsee-Parkinson-Forum

Dateigröße: 99 KB Download (pdf)