Rehabilitation. Behandlungsmethoden

Voller Einsatz für Ihre Gesundheit.

Wir sind auf die Rehabilitation nach Gelenkersatz, Wirbelsäulen-Operationen, Behandlung von Rückenschmerzen, Rheuma- und Gefäßerkrankungen spezialisiert. Mit jährlich mehr als 2.000 Rehabilitations-Patienten in diesen Bereichen verfügen wir über einen großen Erfahrungsschatz und bieten ein umfangreiches Behandlungsspektrum. So steht neben den zahlreichen Therapieräumen auch ein Trainingsraum mit einer Gesamtfläche von 300 m² mit modernsten Trainingsgeräten zur Verfügung. Unsere Spezialisten haben hier jede Möglichkeit, Sie entsprechend Ihres Krankheitsbildes zu fördern und zu fordern – damit Sie bald wieder auf den eigenen Beinen stehen.

Unsere Patienten, die aus ganz Deutschland und Europa nach Bad Aibling in Oberbayern kommen, profitieren von unseren optimal aufeinander abgestimmten rehabilitativen Behandlungskonzepten.

 

Unser Behandlungsangebot in der Rehabilitation.

Physiotherapie.

Bewegungsübung & Aufbau von Muskulatur.

Die Ziele der Physiotherapie sind der Abbau von Fehlhaltungen, die Schmerzreduktion und das Erlernen physiologischer Bewegungsmuster.

Die Ziele der Physiotherapie sind der Abbau von Fehlhaltungen, die Schmerzreduktion und das Erlernen physiologischer Bewegungsmuster.

Wie bewege ich mich mit meinem neuen Knie? Wie bücke ich mich mit meiner neuen Hüfte? Wie bewege ich mich nach jahrelanger Schonhaltung wieder richtig? Diese Fragen klären unsere Therapeuten in individuellen Bewegungsübungen und Gruppentrainings. Unsere Gruppen sind dabei in feine Stufen abgestimmt. Jeder findet seine eigene Leistungsgruppe. Das bietet nicht jede Klinik. Unseren Therapeuten steht außerdem ein 300 m² großer Trainingsraum mit Rückenstraße, Gelenkstraße (Shuttle, Laufband, Rad, Wackelbrett...) etc. zur Verfügung.

Unsere Patienten lernen ebenfalls, wie sie selbstständig an den jeweiligen Trainingsgeräten gezielt trainieren können – auch nach der Rückkehr nach Hause.

 

Ergotherapie.

Schienenversorgung & Hilfsmittelberatung.

Steife Finger oder eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit? Unsere Ergotherapeuten führen nach Endoprothesen-Operationen die Gelenkschutzberatung durch, üben mit Ihnen in Spezialgruppen Bewegungen oder versorgen Sie mit individuellen Schienen und Hilfsmitteln, um Ihnen den Alltag wieder zu erleichtern. Darüber hinaus werden auch die Aktivitäten des täglichen Lebens intensiv trainiert, um die größtmögliche Selbstständigkeit im häuslichen Umfeld und am Arbeitsplatz zu erreichen - etwa durch Muskelkräftigung oder verschiedene Schulungen.

 

Arbeitsplatzbezogene Therapie.

Bei der arbeitsplatzbezogenen Therapie werden die Anforderungen des Berufsalltags trainiert.

Bei der arbeitsplatzbezogenen Therapie werden die Anforderungen des Berufsalltags trainiert.

Bei der Rehabilitation steht mehr und mehr die individuelle Bewältigung des Arbeitsalltags im Vordergrund, um die möglichst rasche Rückkehr in das Berufsleben zu erreichen.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wurde im Bereich der Ergotherapie ein spezieller Bereich für die arbeitsplatzbezogene Therapie entwickelt: An verschiedenen Stationen und Geräten soll die individuelle Arbeitssituation der Patienten trainiert werden. So können die hierbei auftretenden Belastungen, wie etwa das Überkopfarbeiten oder das Tragen schwerer Gegenstände, unter möglichst realen Bedingungen nachgestellt und beübt werden.

 

Physikalische Therapie.

Maßnahmen gegen den Schmerz.

Massagen, Lymphdrainagen oder Elektrotherapie ergänzen das Trainingsangebot unserer Klinik. So lässt sich so mancher noch gefühlte Schmerz enorm verbessern. Den Heilungsprozess von geschädigtem Gewebe unterstützen wir durch Ultraschallbehandlungen.

 

Psychologischer Dienst.

Biofeedback bei Nackenverspannungen.

Eine besondere Maßnahme, die wir bei Rückenpatienten durchführen, ist die Biofeedbackmessung der Nackenmuskulatur. Hier können wir erkennen, wie hoch die Verspannung der Muskulatur ist und können schon während den Messungen mit Entspannungsübungen beginnen.

 

Multimodale Schmerztherapie.

Zusammen gegen den Schmerz.

Bei der Multimodale Schmerztherapie werden mehrere Therapiekonzepte wirksam miteinander kombiniert.

Bei der Multimodale Schmerztherapie werden mehrere Therapiekonzepte wirksam miteinander kombiniert.

Besonders für unsere innovativen Therapiekonzepte bei chronischen Schmerzen sind wir bekannt. Unsere Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Pfleger haben gemeinsam das Konzept der Multimodalen Schmerztherapie entwickelt, damit chronische Schmerzpatienten aus dem gewohnten Schmerzmuster ausbrechen können. Denn eventuell verschwindet der Schmerz nicht gleich nach der OP.

Wie der Name „Multimodal“ bereits verspricht,  setzt die Behandlung an mehreren Punkten zugleich an. So kann zu Beginn der Therapie die medikamentöse Behandlung im Vordergrund stehen. Dann folgen Ergotherapie, verschiedene Methoden der Körperwahrnehmung, Schmerzverarbeitung und Entspannung sowie Medizinische Trainingstherapie. Begleitet werden die Maßnahmen zudem von unseren Psychologen. Denn auch hier können Ursachen wie Stress oder Depression zu Tage treten. So ist die Mutimodale Schmerztherapie ein wichtiger Aspekt unseres rehabilitativen Angebots.

 

Sozialdienst.

Gezielte Vorbereitung auf Zuhause.

Eine Rehabilitation ist ebenfalls dazu gedacht, Ihre soziale Situation nach langer Krankheit zu beleuchten oder Ihre Angehörigen zu beraten. Wie geht es zurück zu Hause weiter? Kann alles bleiben, wie es war? Oder sind Sie doch nicht mehr ganz der Alte?

Unser Sozialdienst unterstützt Sie dabei zu klären, wie es künftig mit dem Berufsleben und der privaten Versorgung zu Hause aussieht.

 

Muskelaufbautraining vor der OP.

Unser besonderes Angebot vor einem Eingriff.

Muskelaufbautraining sorgt vor und nach einer Operation für eine rasche Genesung.

Muskelaufbautraining sorgt vor und nach einer Operation für eine rasche Genesung.

Für Patienten mit einer Heilmittelverordnung für Gerätetraining bieten wir ein spezielles Muskelaufbautraining vor und nach der eigentlichen OP an. Je trainierter die Muskeln sind, desto schneller können Sie wieder in den normalen Alltag zurückkehren.

 

Unsere medizinischen Leistungen im Überblick:

  • Rehabilitation im gleichen Haus, vernetzte Behandlung und Nachsorge
  • 300 m² Trainingsraum mit Rückenstraße, Endostraße (Shuttle, Laufband, Rad, Wackelbrett...)
  • Gelenkschutzgruppe
  • Persönliche Befragung und Vorbereitung eines jeden Patienten auf die Rückkehr nach Hause und Aktivitäten in Beruf und Freizeit. Wir bereiten gezielt auf die Rückkehr in die häusliche Umgebung und den Arbeitsplatz vor
  • Arbeitsplatzbezogene Therapie (ABT), Berufsmedizinische Reha
  • Schwerpunkt Reha nach Gelenkersatz (künstliche Gelenke)
  • Schwerpunkt Rheumatologie (Behandlung von Rheuma)
  • Schwerpunkt Osteoporose
  • Nachsorge, weiterführende Betreuung