Rehabilitation. Checkliste & FAQ

Auf dieser Seite haben wir für Sie die häufigsten Fragen anderer Patienten zusammengestellt, die uns rund um die Aufnahme und Einweisung in unsere Klinik erreicht haben. 

 

Kann ich den Aufnahmetermin in die Reha beeinflussen?

Generell ist eine Absprache zwischen Ihnen und uns über den gewünschten Termin möglich. In einigen Fällen jedoch bestimmt der Kostenträger (Ihre Versicherung) den Beginn der Rehabilitation. Sollten Sie den von uns genannten Termin nicht wahrnehmen können, dann geben Sie unserem Patientenservice bitte umgehend Bescheid.

 

Die Kostenzusage für die Reha liegt vor. Wie geht es weiter?

Der Sozialdienst im Akut-Krankenhaus oder Ihre Krankenkasse bzw. Ihr Rentenversicherungsträger schickt die Genehmigung der Rehabilitation zusammen mit den ärztlichen Unterlagen an unsere Klinik.

Bitte informieren auch Sie uns, sobald die Kostenzusage parallel bei Ihnen vorliegt. Sollten uns Unterlagen für die Aufnahme fehlen oder wir noch spezielle Auskünfte benötigen (aktueller Befund, Medikamentenliste), setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

 

Wie läuft der erste Tag in der Rehabilitation ab?

Wenn Sie bereits in der Klinik sind.

Die meisten unserer Reha-Patienten werden bereits bei uns in der Klinik behandelt. Sie ziehen deshalb an Ihrem ersten Rehabilitationstag mit Hilfe einer Schwester oder eines Pflegers lediglich in ein neues Zimmer.

Dann erfolgt ein Aufnahmegespräch im Laufe dessen auch Untersuchungen durchgeführt werden. Ein wichtiges Thema im Aufnahmegespräch ist Ihre häusliche Versorgung und die Situation am Arbeitsplatz. Auf dieser Grundlage wird dann der Therapieplan erarbeitet bzw. festgelegt. So kann es dann schon vorkommen, dass Sie bereits am ersten Tag Therapien erhalten.

Wenn Sie aus einer anderen Klinik kommen. 

Kommen Sie aus einer anderen Klinik zu uns in die Rehabilitation, melden Sie sich nach Ihrem Eintreffen einfach zuerst an der Rezeption. Ihnen wird dort der Weg in die Verwaltung gezeigt. Danach werden Sie zur Anschlussheilbehandlung bei uns aufgenommen und Sie können Ihr Zimmer beziehen.

Im weiteren Verlauf des Tages erfolgt dann:

  • eine längere Aufnahmeuntersuchung, um Ihren aktuellen Gesundheitszustand genau zu dokumentieren sowie
  • ein ausführliches Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt, um Ihren Therapieplan zu besprechen. Berücksichtigt werden in dem Gespräch auch die häusliche Situation und die Gegebenheiten am Arbeitsplatz. Auf dieser Grundlage erfolgt dann die Gestaltung des Therapieplans.
 

Bis wann sollte ich spätestens anreisen?

Werden Sie aktuell nicht bei uns im Haus behandelt und kommen extra für Ihre Rehabilitation zu uns in die Klinik, planen Sie Ihre Anreise bitte so, dass Sie im Laufe des Vormittags bei uns in der Klinik eintreffen. Denn spätestens am Nachmittag findet Ihre Aufnahme-Untersuchung statt. Damit können wir sicherstellen, dass Sie mit Ihren Therapien sobald wie möglich beginnen können.
Sollte sich Ihre Anreise verzögern, informieren Sie bitte unseren Patientenservice unter der Tel: 08061 90-1630 oder -1631.

 

Welche Unterlagen muss ich bei Anreise mitbringen?

Bitte denken Sie vor allem an Ihre ärztlichen Befunde und den Entlassbrief der vorbehandelnden Klinik. Sollten Sie zusätzliche Unterlagen (Röntgenbilder oder Befunde) ausgehändigt bekommen haben, bitten wir Sie diese ebenfalls zum Aufnahme-Termin mitzubringen.  So können wir eine optimale ärztliche Diagnostik erstellen und Ihre individuellen Rehabilitationsziele festlegen.

 

Was benötige ich während des Aufenthalts?

Damit Ihnen das Kofferpacken etwas leichter fällt und Sie alles Wichtige für Ihren Aufenthalt in unserer Klinik mitbringen, haben wir eine Kofferpackliste für Sie zusammengestellt. Zudem steht Ihnen in unserer Klinik ein Raum mit Waschmaschinen und Trocknern zur Verfügung in dem Sie oder Ihre Angehörigen bei Bedarf für frische Wäsche sorgen können.

 

Wann ist die Zuzahlung fällig?

Pro stationärer Leistung sind Sie als Versicherter oder Rentner verpflichtet, eine Zuzahlung von zurzeit 10 Euro pro Tag zu leisten. In Ihrer Kostenzusage des Kostenträgers finden Sie den jeweiligen Betrag oder Sie fragen bei unserem Patientenservice nach. Sie erhalten die Zuzahlungsrechnung bei Ihrer Abreise in unserer Klinik. Bitte begleichen Sie die Rechnung vor Ihrer Abreise an unserer Rezeption.

 

Bekomme ich Reisekosten erstattet?

Die Reisekostenerstattung ist abhängig von Ihrer Krankenkasse bzw. Ihrem Rentenversicherungsträger. Auskünfte über die jeweilige Erstattung erhalten Sie an unserer Rezeption oder bei dem zuständigen Sachbearbeiter Ihres Kostenträgers.

 

Ist eine zwischenzeitige Beurlaubung möglich?

Bitte beachten Sie, dass Beurlaubungen von den Kostenträgern nicht vorgesehen sind und der stationäre Aufenthalt im Haus nicht unterbrochen werden darf bzw. Familienheimfahrten nur in Ausnahmefällen genehmigt werden können.