Team der Kinderorthopädie fast verdoppelt

Wenn Knochen nachwachsen sollen

Oberarzt Dr. Thomas Weßling, Leitende Ärztin Dr. Kornelia Babin und Oberärztin Maidi Kirchmann (von links) erweitern das Team der Kinderorthopädie der Schön Klinik Hamburg Eilbek.

Oberarzt Dr. Thomas Weßling, Leitende Ärztin Dr. Kornelia Babin und Oberärztin Maidi Kirchmann (von links) erweitern das Team der Kinderorthopädie der Schön Klinik Hamburg Eilbek.

 

Schiefe Gelenke, verkürzte Knochen, geschädigte Sehnen –  all das kann Kindern die Freude am Herumtoben und Spielen nehmen. Viele orthopädische Fehlstellungen können korrigiert werden. Zu kurze Knochen etwa können einen Millimeter pro Tag nachwachsen. Im Monat sind das immerhin drei Zentimeter. Dr. Kornelia Babin führt solche Verlängerungsoperationen durch. Seit April erweitert sie als neue Leitende Ärztin das Team der Kinderorthopädie der Schön Klinik Hamburg Eilbek.

 

„Mit externen Fixateuren oder einem selbstverlängernden Marknagel können wir verkürzte Knochen sehr präzise verlängern und damit schwere Fehlstellungen korrigieren und ausgleichen“, sagt Dr. Kornelia Babin. Die neue Leitende Ärztin erklärt beide Therapieverfahren vereinfacht so: „Über kleine Schnitte befestigen wir Schrauben in dem Knochen, der verlängert werden soll. Die Schrauben sind entweder extern an der Beinoberfläche über ein Stabsystem miteinander verbunden oder direkt am Knochen über einen Marknagel. Dann folgt die minimalinvasive und schonende Osteotomie, die Durchtrennung des Knochens. Nach diesem Eingriff können die Knochenenden über Tage und Wochen millimeterweise auseinandergezogen werden, extern über das Schrauben-Stabsystem oder über den magnetisch verstellbaren Marknagel. So wird der nachwachsende Knochen schonend verlängert.“

 

Dr. Sebastian Senst, Chefarzt der Kinderorthopädie der Schön Klinik Hamburg Eilbek, freut sich über die personelle Verstärkung seines Teams. „Kornelia Babin ergänzt unsere langjährige Expertise bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit orthopädischen Erkrankungen hervorragend.“ Und Babin ist nicht die einzige Neue an Bord: Bereits im März startete leitende Oberärztin Maidi Kirchmann, spezialisiert auf Fußdeformitäten wie Klump- und Sichelfüße. Schwerpunkt von Oberarzt Dr. Thomas Weßling, der ebenfalls seit März 2018 dabei ist, ist die Korrektur schiefer Körperachsen.

 

Chefarzt Senst ist Experte für orthopädische Störungen, die etwa infolge einer Infantilen Cerebralparese auftreten können. Dazu gehören beispielsweise durch eine zu hohe Muskelanspannung stark gebeugte Gliedmaßen (Spastik) und damit einhergehende Gelenkversteifungen.

 

Damit besteht das Team der Kinderorthopädie der Schön Klinik Hamburg Eilbek aus sieben Fachärzten, die sich um junge Patienten mit orthopädischen Beschwerden kümmern.