Brüche und Frakturen der Wirbelkörper.

Schnelle Hilfe bei Wirbelkörperbrüchen.

Wirbelkörperbrüche können unterschiedliche Ursachen haben: Neben schweren Stürzen, Sport- oder Autounfällen sind auch Veränderungen in der Knochenstruktur – als Osteoporose bekannt - Schuld daran. Schmerzen und Lähmungserscheinungen müssen dann so schnell und so effektiv wie möglich behandelt werden, um Spätfolgen zu vermeiden.

Bei einer osteoporotischen Wirbelfraktur verursachen die eingebrochenen Wirbel oft erhebliche Schmerzen. Durch das minimal-invasive Verfahren der Kyphoplastie und  Vertebroplastie werden diese aufgerichtet und stabilisiert. Dadurch können die Rückenschmerzen deutlich gemildert werden. Osteoporotische Wirbelkörperbrüche können wir zudem häufig sehr schonend mit Zementauffüllung stabilisieren. Alle Operationsformen orientieren sich bei uns an internationalen Standards. 

 

Wir behandeln:

  • Osteoporotische Wirbelfrakturen (Kyphoplastie, Vertebroplastie)
  • Frakturen der Wirbelsäule
 

Ein Blick auf die Halswirbelsäule.

Brüche an der Halswirbelsäule können lebensgefährlich sein und müssen sofort von Spezialisten behandelt werden. Auch hier setzen wir schon lange minimal-invasive OP-Techniken ein, um schwere Frakturen zu stabilisieren.

 

Wie entstehen Rückenschmerzen? Unser Film klärt auf


Behandlungsmethoden

In der Therapie von Wirbelbrüchen setzen wir auf konservative (ohne OP) und operative Verfahren. Bei Operationen nutzen wir primär minimal-invasive OP-Methoden.

Behandlungsmethoden

 

Behandlungsteam

Erfahren Sie hier mehr über unsere Experten für Wirbelbrüche und Frakturen der Wirbelsäule.

Zum Behandlungsteam

Beratung & Anmeldung

Wie können Sie sich für eine stationäre Aufnahme in die Schön Klinik Düsseldorf anmelden? Alle Antworten finden Sie hier.

Beratung & Anmeldung