Aufnahme ins Krankenhaus.

Liebe Patienten, Angehörige, Besucher und Interessenten,

für alle Fragen bezüglich Abrechnung, Wahlleistungen, Versicherungen, Zuzahlungen stehen Ihnen die Mitarbeiter unseres Patientenmanagements gerne zur Verfügung. Wir unterstützen Sie bei der Kommunikation mit Ihrem Kostenträger und informieren Sie über die Ausstattung und Wahlmöglichkeiten in unserem Haus.

 

Aufnahme zur stationären Krankenhaus-Behandlung.

Vor jeder stationären Behandlung führen wir eine Untersuchung durch, für die eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich ist (Ausnahme: Notfälle). Nach Ihrem Termin in unserer Sprechstunde wird das weitere Vorgehen geprüft und gemeinsam mit Ihnen über einen stationären Aufenthalt entschieden.

Anschließend vereinbaren wir weitere Termine mit Ihnen. Bevor wir mit der medizinischen Untersuchung beginnen können, sind noch ein paar Formalitäten zu erledigen. Bitte halten Sie dafür folgende Unterlagen bereit bzw. bringen diese zum Termin mit:

  • Krankenversicherungskarte
  • Einweisungsschein bzw. Überweisungsschein
  • Vorbefunde Ihres behandelnden Arztes (z.B. Röntgenbilder, CT-Befunde)
  • Aktuell eingenommene Medikamente (schriftliche Übersicht ist ausreichend)
     

Für Ihre Fragen stehen Ihnen unsere Kollegen des Patientenmanagements gerne zur Verfügung, kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Tel.-Nr. 0211 567 2115  oder  0211 567 2116 oder über unsere Online-Services.

 

Voraussetzungen zur stationären Aufnahme

Ambulante Sprechstunde - Eine Überweisung genügt.

In der ambulanten Sprechstunde empfangen wir unsere Patienten zu einem Vorgespräch in unserer Klinik, um abzuklären, ob eine stationäre Behandlung notwendig und möglich ist. Bitte bringen Sie hierzu einen Überweisungsschein Ihres behandelnden Facharztes mit. Stellen unsere Ärzte fest, dass bei Ihnen ein stationärer Klinikaufenthalt erforderlich ist, erhalten Sie den Aufnahme- und Operationstermin und Sie stellen sich in einer Narkosesprechstunde vor.

 

Terminvereinbarung ambulante Untersuchung für alle Krankenkassen:

Bereich Telefon Sprechstunde
Allgemein-, Unfall- und Viszeralchirurgie 0211 567-2301
Angiologie 0211 567-2251
Gefäßchirurgie 0211 567-2351
Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde 0211 567-2501
Innere Medizin / Kardiologie 0211 567-2201
Bereich Allgemein-, Unfall- und Viszeralchirurgie Telefon Sprechstunde 0211 567-2301
Bereich Angiologie Telefon Sprechstunde 0211 567-2251
Bereich Gefäßchirurgie Telefon Sprechstunde 0211 567-2351
Bereich Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Telefon Sprechstunde 0211 567-2501
Bereich Innere Medizin / Kardiologie Telefon Sprechstunde 0211 567-2201

Bitte nicht vergessen!

Bitte bringen Sie für alle Sprechstunden und auch zu Ihrer stationären Aufnahme folgende Unterlagen mit:

  • Krankenversicherungskarte
  • Überweisungs- bzw. Einweisungsschein bei gesetzlich Versicherten
  • Vorbefunde zu bisher erfolgten Untersuchungen
  • Aktuell eingenommene Medikamente (schriftliche Übersicht ist ausreichend)
 

OP-Vorbereitungstermin

Zum OP-Vorbereitungstermin bringen Sie bitte folgendes mit:

  • Versicherungskarte, bzw. Klinik-Card oder Kostenzusage der Versicherung (bei Privatpatienten)
  • Einweisungsschein des behandelnden Facharztes

 

Falls vorhanden:

  • Unterlagen zur privaten Zusatzversicherung
  • Befreiungsausweis (gesetzliche Eigenbeteiligung)
  • Röntgen- und Allergiepass
  • Diabetikerpass incl. Medikamente (Insulin-Pen, ggf. Blutzuckermessgerät)
  • Blutgruppenpass
  • Vorbefunde wie Röntgenbilder, CT/MRT-Befunde, Labor, EKG
  • Spezial-Befunde (Herz, Kreislauf, Narkosefähigkeit)
  • Aufstellung über regelmäßig benötigte Medikamente mit Einnahmevorschrift
 

Ihr erster Tag in der Klinik

Ihr erster Tag bei uns beginnt im Erdgeschoss, in der Eingangshalle des Haupteingangs. Hier befindet sich die Aufnahme, bei der Sie sich bitte melden und registrieren lassen.
Die Aufnahme ist geöffnet Montags bis Freitags von 7.30 bis 15.30 Uhr. Außerhalb dieser Öffnungszeiten und am Wochenende wenden Sie sich Sie bitte an das Pflegepersonal der Notaufnahme.
Sollten Sie verhindert sein, bitten wir Sie, Verwandte oder Bekannte mit der Regelung der Formalitäten zu beauftragen.
Bei der Aufnahme schließen wir mit Ihnen einen Behandlungsvertrag ab. Damit erkennen Sie unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) an, die Ihnen auch ausgehändigt werden können. Die AVB liegen zur Ansicht in der Patientenaufnahme aus.

 

Zuzahlung

Versicherte müssen der gesetzlichen Krankenkasse vom Beginn des Klinikaufenthaltes innerhalb eines Kalenderjahres für längstens 28 Tage zurzeit 10,- € pro Tag spätestens bei der Entlassung an das Krankenhaus zahlen. Bitte heben Sie die Quittung auf. Bei weiteren ggf. erforderlichen Klinikaufenthalten können Sie damit nachweisen, dass Sie bereits eine Zuzahlung geleistet haben.