Adipositas. Behandlung und Operation.

Ihre Adipositas-Experten in Düsseldorf.

Das Adipositaszentrum der Schön Klinik Düsseldorf bietet Ihnen ein umfassendes Konzept zur Behandlung Ihres starken Übergewichts. Unser Team aus erfahrenen und spezialisierten Ärzten konzipiert eine Therapie, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Je nach Bedarf arbeiten wir dafür mit anderen Fachzentren wie zum Beispiel dem Fachzentrum für Kardiologie oder dem Zentrum für Nephrologie & Dialyse in der Schön Klinik Düsseldorf zusammen. So ist eine umfassende Versorgung gewährleistet.

Unser Behandlungsschwerpunkt liegt in der Adipositas-Chirurgie. Nach eingehender Diagnose besprechen wir mit Ihnen alle Möglichkeiten und klären Sie über Vor- und Nachteile der verschiedenen Operationen ausführlich auf. 
Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Adipositas-Chirurgie mit allen bewährten Operationsarten wie Magenverkleinerung, Magenbypass und Magenband. Gleiches gilt für Revisionseingriffe und Umwandlungsoperationen. 

 

Unsere Behandlungsschwerpunkte bei Adipositas umfassen:

  • Diagnostik:
    • Erfassung der Ursachen Ihrer Adipositas und aller etwaigen Begleiterkrankungen
    • Intensive Beratung bei der Wahl der geeigneten Adipositas-OP
    • Umfassende Labordiagnostik: Blutzucker, Blutfett, Insulin, Nährstoff- und Vitaminversorgung, hormoneller Status etc.
    • Psychosomatische und psychiatrische Untersuchung
  • Operative Magenverkleinerung: Magenbypass, Magenband, Schlauchmagen
  • Nachsorge: Nach der Magen-OP sind wir noch über die nächsten Jahre für Sie da. Kommen Sie zur Nachsorge in die Klinik nach
    • 6 Wochen
    • 3 Monaten
    • 6 Monaten
    • 12 Monaten und fortlaufend ein Mal pro Jahr
  • Im Notfall sind wir für Sie rund um die Uhr erreichbar.
 

Diagnose: Auftakt zur Adipositas-Therapie.

Jeder Adipositas-Patient bringt eine ganz eigene Krankengeschichte mit, wie es zu dem hohen Übergewicht gekommen ist: Neben ungünstigen Ernährungsgewohnheiten spielen Nebenwirkungen einiger Medikamente, psychische Belastungen oder Störungen oder auch genetische Veranlagungen eine Rolle. Bevor wir ein Behandlungskonzept für Sie entwickeln, analysieren wir zunächst die Ursachen Ihrer Adipositas. Auch Begleiterkrankungen wie Diabetes oder Probleme im Herz-Kreislauf-System werden dabei untersucht und dokumentiert. Ein interdisziplinäres Team verschiedenster Fachleute arbeitet in der Diagnose-Phase zusammen, um alle Faktoren zu erfassen und richtig zu bewerten.

 

Adipositas-Operation: Kleinerer Magen, großer Effekt.

Eine Operation zur Magenverkleinerung stellt einen großen Schritt in Richtung Normalgewicht dar: Die Chancen, Ihr Übergewicht nachhaltig zu verringern, sind nach einer Magen-OP groß. Daher sind Magen-OPs für uns ein zentraler Bestandteil des Behandlungskonzepts von Adipositas. Die Essensmenge wird deutlich reduziert, das Sättigungsgefühl stellt sich früh ein und Sie verlieren langfristig Gewicht. Unsere operierenden Ärzte verfügen über langjährige Erfahrung in der Adipositas-Chirurgie mit den bewährten Operationsverfahren wie Magenbypass, Magenband oder auch Schlauchmagen. Wir führen alle Operationen möglichst minimal-invasiv durch. Das bedeutet für Sie eine schnellere Wundheilung, weil nur kleine Schnitte notwendig sind. 

  • Laparoskopischer Magenbypass: Beim Magenbypass wird der Magen geteilt, wodurch eine kleine Magentasche und ein größerer, funktionstüchtiger Restmagen entstehen. Die Magentasche kann nur wenig Nahrung aufnehmen. Dadurch wird dem Gehirn eine schnelle Sättigung signalisiert. Zudem werden die Verdauungssäfte so umgeleitet, dass Nahrung und Verdauungssäfte erst später zusammen kommen, so dass die Nährstoffaufnahme verspätet stattfindet.  Das reduziert die Kalorienaufnahme. 
  • Laparoskopischer Schlauchmagen: Bei einer Schlauchmagen-Operation wird der größte Teil des Magens entfernt, wobei ein schlauchförmiger Restmagen bleibt. Patienten können folglich nur noch geringe Nahrungsmengen auf einmal zu sich nehmen und fühlen sich schneller satt.
  • Verstellbares Magenband: Das Magenband engt den Magen im oberen Drittel ein. Es wird ebenfalls laparoskopisch um den Magen gelegt. So entsteht ein Vormagen mit nur circa 20-30 ml Inhalt. Bei der Aufnahme von fester Nahrung füllt sich dieser Vormagen zuerst und es tritt prompt ein Sättigungsgefühl ein. Das Magenband wird für jeden Patienten individuell enger oder lockerer angelegt. 
 

 

Die OP-Verfahren.

 

Nachsorge: Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg.

Wir wissen, dass die OP erst der Beginn Ihres Weges ist. Daher sind wir auch nach der Entlassung aus unserem Adipositaszentrum regelmäßig für Sie da. Sechs Wochen nach der Magen-OP kommen Sie zur ersten Nachsorge-Untersuchung zu uns. Weitere Termine stehen nach drei, sechs und zwölf Monaten an. Ab dann sehen wir uns ein Mal pro Jahr. Bei den Nachsorgeterminen überprüfen wir unter anderem Ihre Nährstoffversorgung mit Vitaminen und Mineralien und können Ihnen bei etwaigen Fragen oder Problemen direkt helfen. Darüber hinaus koordinieren wir für Sie Ihre weitere Therapie. 

 

Ernährung und Psyche: Unterstützung und Beratung für die Zeit nach der OP.

Um langfristig erfolgreich abzunehmen, braucht es Wissen, Erkenntnis und Willensstärke: Sie sollten nicht nur wissen, wie eine gesunde Ernährung aussieht, sondern auch, welche psychischen Aspekte Ihr Ernährungsverhalten beeinflussen. Dabei helfen Ihnen unsere Experten:

  • Unsere Ernährungsberaterinnen unterstützen Sie dabei, sich gesunde Ernährungsgewohnheiten anzueignen.
  • Unser Netzwerk von Psychotherapeuten und Psychologen hilft Ihnen, mögliche seelische Probleme zu erkennen und zu lösen. 
 

Behandlungsteam

Das Behandlungs-Team der Schön Klinik Düsseldorf: Erfahrene Ärzte und Spezialisten für Adipositas-Chirurgie.

Unsere Adipositas-Spezialisten

Checkliste & FAQ

Welche Risiken gibt es? Wie viel Gewicht verliere ich? Wie läuft der Tag in der Klinik ab? Hier finden Sie alle Antworten auf wichtige Fragen.

Checkliste & FAQ

 

Beratung & Anmeldung

Wie können Sie sich für eine stationäre Aufnahme in die Schön Klinik Düsseldorf anmelden? Alle Antworten finden Sie hier.

Beratung & Anmeldung