Schwerpunkt chronische Schmerzen.

Den Schmerz von allen Seiten betrachten und behandeln.

Schmerzen haben viele Ursachen. Normalerweise vergehen Schmerzen von alleine, wenn die Ursache behandelt ist. Was aber, wenn der Schmerz bleibt? Dann können Schmerzen zu einer eigenständigen Erkrankung werden und das leben zunehmend beherschen! Weil acht Millionen Menschen an chronischen Schmerzen leiden, haben wir uns seit vielen Jahren auf die Behandlung chronischer Schmerzzustände spezialisiert. Chronischer Schmerz ist ein vielschichtiges Krankheitsbild, das ganzheitlich und interdisziplinär behandelt werden muss. Unser Behandlungskonzept in der Schön Klinik hierfür ist die Multimodale Schmerztherapie.

Die stationäre Behandlung findet vorwiegend im Zentrum für Schmerztherapie der Schön Klinik Harthausen in Bad Aibling statt.

Mit guter Bilanz: Innerhalb der letzten acht Jahre ließen sich bei uns rund 12.000 Patienten akut-stationär und mit dem Konzept der Multimodalen Schmerztherapie behandeln. Jährlich steigende Patientenzahlen bestätigen die Qualität unserer Behandlung.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 50
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
8 - 15
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik Vogtareuth
~ 640
Schön Klinik Gesamt
~4.600
davon multimodale Schmerztherapie
Schön Klinik Vogtareuth
~ 600
Schön Klinik Gesamt
~ 1.800

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Unsere Multimodale Schmerztherapie: individuelle und ganzheitliche Behandlung.

In der Schmerzbehandlung arbeiten bei uns erfahrene Experten ganz unterschiedlicher Fachrichtungen in einem interdisziplinären Behandlungsteam zusammen. Neurologen, Neurochirurgen, Orthopäden, Schmerztherapeuten, Psychologen, Wirbelsäulenchirurgen, Geriater, Physiotherapeuten sowie speziell zur „Pain Nurse“ ausgebildete Pfleger. So packen wir den Schmerz an seiner Wurzel. Multimodale Schmerztherapie nennen wir diesen ganzheitlichen Ansatz. Unser Film erklärt das Konzept ganz genau:

 


Nachhaltig aktivieren statt operieren.

Unsere Erfahrung zeigt: In über 90 Prozent der Behandlungsfälle lässt sich durch eine optimale Schmerztherapie ein Eingriff oder ein Gelenkersatz vermeiden – oder zumindest erfolgreich verzögern. Basierend auf der individuellen Krankengeschichte stellen wir ein persönliches Therapiekonzept auf, in dem die Aktivierung des Patienten einen hohen Stellenwert hat. Patient und Behandlungsteam arbeiten dabei gemeinsam darauf hin, den Teufelskreis aus Schmerzen, Fehlhaltung und Rückzug zu durchbrechen. Die dabei erlernten Techniken helfen unseren Patienten auch im Alltag den Schmerz zu kontrollieren – für einen nachhaltigen Behandlungserfolg. 

 

Durchschnittliche Verweildauer: ca. 8 - 12 Tage.

Durch die intensive Schmerzbehandlung mit konservativen Therapien, psychologischer Betreuung, Gesprächen und Beratungen mit und zwischen den Ärzten bleiben Sie im Durchschnitt etwa 8  bis 12 Tage in unserer Klinik. An die akut-stationäre multimodale Behandlung wird sich in der Regel eine ambulante oder stationäre Nachsorgebehandlung anschließen.