Schwerpunkt Herzkranzgefäße-Bypass.

Schlag für Schlag wieder ein kräftiges Herz.

Verkalkte Herzkranzgefäße sind die häufigste Ursache für die sogenannte Brustenge. Man bekommt kaum Luft, hat das Gefühl, als würde jemand einem die Brust zusammenpressen. Alles Warnsignale für einen Herzinfarkt. Hier heißt es, schnell handeln und die Verkalkungen überbrücken. Unsere Herzchirurgie legt in solchen Fällen einen Bypass. Als "Umleitung" überbrückt er die verengten und verschlossenen Herzkranzgefäße. Bei einem solchen Eingriff ist es oft notwendig, das Herz für eine gewisse Zeit still zu legen und den Patienten an eine Herz-Lungen-Maschine anzuschließen. Wir versuchen, wenn möglich, die Bypass-OP am schlagenden Herzen durchzuführen. Das Verfahren ist schonender und risikoärmer für Sie als Patienten.

Im deutschlandweiten Vergleich der Herzchirurgien zeichnet sich unsere Klinik durch äußerst niedrige Komplikationsraten aus.
Wir sind 24 Stunden für Sie da. An 365 Tagen im Jahr. Denn im Notfall zählt jede Sekunde.

 

Ein erster Überblick zum Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 30
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
8 - 14
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2011
Schön Klinik Vogtareuth
~ 440
Schön Klinik Gesamt
~ 1.800

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Durchschnittliche Verweildauer: ca. 8 - 14 Tage.

Zur schnellen Erholung trägt auch die frühe Mobilisation mit leichten ergometrischen Bewegungen bei, um das Herz langsam wieder an die normale Belastung zu gewöhnen.

 

Behandlung & Therapie

Das verkalkte Gefäß überbrücken wir mit einer natürlichen Arterie.

OP am schlagenden Herzen

Behandlungsteam

Das Behandlungs-Team mit Spezialisierung auf verkalkte Herzkranzgefäße besteht aus erfahrenen Herzchirurgen.

Unser Behandlungsteam