Qualitätsmanagement. Wege zu mehr Qualität

In den letzten Jahren haben wir konsequent die nötigen Voraussetzungen dafür geschaffen, dass jede Leistung in höchster Qualität erfolgt. In der Gesundheitsbranche ist die Schön Klinik heute führend im Bereich der Qualitätssicherung.

 

Das Qualitätsbeauftragten-System.

In jeder Schön Klinik kümmern sich alle Mitarbeiter um die Qualität ihrer Leistungen. Damit ist jeder Mitarbeiter in seinem Bereich dafür verantwortlich, die festgelegten Standards bei der Behandlung der Patienten zu garantieren. 

Aber jede Klinik hat Mitarbeiter, die sich besonders mit den verschiedenen Qualitätsaspekten beschäftigen. So gibt es in jeder Klinik einen Qualitätsbeauftragten.

Der Qualitätsbeauftragte ist ...

  • ...verantwortlich für Qualität der medizinischen Leistungserbringung.
  • ...wird aus den Kreis der leitenden Mitarbeiter gewählt (Chefarzt, Pflegedienstleitung, Oberarzt, Therapieleitung).
  • ...hat zusätzlich eine Ausbildung in Qualitätsmanagement absolviert
  • ...wird je nach Haus von seiner Stelle für die Belange des Qualitätsmanagements freigestellt.

In unserer Klinik hat Dr. Bernd Sczepanski, Oberarzt in der Pneumologie, die Aufgaben des Qualitätsbeauftragten übernommen.

 

Der Qualitätsmanager im Krankenhaus.

Neben dem Qualitätsbeauftragten gibt es in jeder Klinik einen Qualitätsmanager. In unserer Klinik ist Diana Pfnür seit vielen Jahren unsere Qualitätsmanagerin. Sie ist verantwortlich für das Qualitätsmanagement im engeren Sinne und kümmert sich um spezielle Aufgaben des Qualitätsmanagements wie z.B. die Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001.

Die Qualitätsmanagerin engagiert sich in Projekten und Aktivitäten, die die Qualität auch langfristig sichern. In enger Kooperation mit der zentralen Verwaltung schult und kommuniziert sie die relevanten Qualitätsthemen klinikintern.

 

Strukturierte Patientenbefragung per Fragebogen.

Die Zufriedenheit unserer Patienten ist für uns Teil des Behandlungserfolgs. Wer die Anliegen seiner Patienten kennt, kann besser darauf eingehen. Um Ihre Wünsche noch genauer zu kennen, haben wir in jeder Schön Klinik eine kontinuierliche Patientenbefragung eingeführt.

Wir werten die Ergebnisse ganz konsequent aus und steuern sofort gegen, sollten wir Fehlentwicklungen erkennen. Die Qualitätskommission (QK) und die Leitung des Krankenhauses beschäftigen sich intensiv mit den Wünschen der Patienten und den daraus resultierenden Verbesserungspotentialen.

 

ISO-Zertifizierung. Eine Selbstverständlichkeit

Die Schön Klinik Berchtesgadener Land ist als Krankenhaus nach DIN EN ISO 9001:2008 geprüft und zertifiziert.

 

CIRS. Das Fehlermeldesystem aus der Luft- & Raumfahrt

Sehr wichtig für mehr Patientensicherheit: ein systematischer Umgang mit kritischen Ereignissen. Das trägt zu deren Vermeidung und erhöhter Patientensicherheit bei.

Deshalb haben wir in der Schön Klinik Berchtesgadener Land das sogenannte CIRS eingeführt. CIRS steht dabei für "Critical Incident Reporting System" (Meldesystem für kritische Ereignisse). Hier können unsere Mitarbeiter im Krankenhaus anonym und auf freiwilliger Basis Meldung von kritischen Ereignissen und Beinahe-Schäden vornehmen. Darunter fallen solche Ereignisse, die Personen (Patienten, Mitarbeiter, Angehörige etc.) und die Organisation (Klinik, Technik etc.) gefährden oder gefährden können.