Schwerpunkt COPD & Lungenemphysem.

Eine der wenigen auf COPD spezialisierten Kliniken.

Atemphysiotherapie verbessert die Leistungsfähigkeit der Lunge.

Atemphysiotherapie verbessert die Leistungsfähigkeit der Lunge.

Der morgendliche Husten gehört leider schon zum Alltag. Dann wurde auch nach und nach die Luft knapp beim Treppensteigen oder wenn es mal schnell gehen sollte. Der Trost „Man ist ja schließlich nicht mehr der Jüngste.“ entpuppte sich zunehmend als Trugschluss. Denn andere in dem Alter, auch wenn sie geraucht hatten, kamen doch noch besser voran. Der Lungenfacharzt, zu dem der Hausarzt eine Überweisung ausstellte, hatte die Erklärung: Die Lunge ist geschädigt durch eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung, die nach der englischen Bezeichnung mit COPD abgekürzt wird, und in vielen Fällen mit einem Lungenemphysem, einer Überblähung der Lunge, einher geht. Jetzt kann eine kompetente, umfassende pneumologische Rehabilitation darauf hinwirken, dass ein Fortschreiten der Krankheit abgemildert wird und die Leistungsfähigkeit und das aktive Leben im Alltag wieder verbessert werden.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 45
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
25-30
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2012
Schön Klinik
Berchtesgadener Land
~ 280
Schön Klinik Gesamt
~ 600

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Tagen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der stationären medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Medizinische Rehabilitation für COPD: Neue Perspektiven durch körperliche Aktivierung.

Körperliches Training trotz Sauerstoffmangel.

Körperliches Training trotz Sauerstoffmangel.

Unser pneumologisches Fachzentrum hat neue und hoch spezialisierte Therapie-Konzepte für die Behandlung von COPD- und Lungenemphysem-Patienten entwickelt: Mit optimierter medikamentöser Behandlung, Informations- und Schulungs-Maßnahmen, vor allem aber mit motivierenden Sport- und Bewegungstherapien steigern auch schwerkranke COPD-Patienten ihr Wohlbefinden meist erheblich. 

Den eventuell notwendigen Einstieg in eine kontinuierliche Langzeit-Sauerstoff-Therapie erleichtern wir durch intensive Wissensvermittlung und Betreuung. Wir wissen, dass diese Krankheit sehr oft von Depressionen und Ängsten begleitet wird, und bieten Ihnen daher auch Hilfe an, um mit diesen Aspekten der Erkrankung besser umgehen zu lernen

 

Patienten aller Schweregrade.

Wir behandeln Patienten mit COPD und Lungenemphysem in allen Schweregraden. Gerade in frühen Stadien der Erkrankung, kann ein Leistungsabbau gegebenenfalls noch verhindert werden. Doch kommen in unsere Klinik auch viele Patienten, die sich bereits im Stadium III oder IV befinden oder gar auf eine Lungentransplantation vorbereitet werden müssen. Gerade diesen stark beeinträchtigten Patienten zeigen wir Wege aus ihrer vermeintlichen Ausweglosigkeit.

 

Wirkungsvolle und erfolgversprechende Behandlungskonzepte.

Mit Hilfe eines Bündels von Behandlungsansätzen kann die stationäre Rehabilitation in unserem Klinikum den drohenden Teufelskreis der COPD-Erkrankung mit krankheitsbedingtem Bewegungsmangel und körperlicher Beeinträchtigung, Depression und sozialer Isolation durchbrechen und ein Stück Lebensqualität zurückerobern.

 

Behandlungsmethoden

Lebensqualität als Maßstab: Neue Perspektiven durch körperliche Reaktivierung bei COPD und Lungenemphysem.

Behandlung & Therapie