Rechtliche Grundlagen für Privatpatienten

Belegungsgrundlagen - der rechtliche Status unserer Klinik.

Die Schön Klinik Berchtesgadener Land ist eine Krankeneinrichtung, welche nach § 30 der Gewerbeordnung konzessioniert ist und neben klinisch-stationären Krankenhausbehandlungen auch stationäre Rehabilitations-Maßnahmen (Sanatoriumsbehandlungen) durchführt. Die Klinik erfüllt die Kriterien des § 107 Abs. 1 des SGB V, § 108 Abs. 3 SGB V und besitzt Verträge mit den Landesverbänden der Krankenkassen und Ersatzkassen nach § 111 SGB V.

Daneben bestehen Belegungszusagen durch die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung sowohl für stationäre als auch für ambulante Leistungen. Unsere klinischen Leistungen sind nach den Beihilfevorschriften des Bundes (§§6, 7 BHV) beihilfefähig. Das Klinikum ist im Sinne von § 4 Abs. 5 MB/KK vom Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. als gemischte Krankenanstalt anerkannt.