Platz 5 im Wettbewerb „Great Place to Work“.

Preisverleihung unter den bundesweit „Besten Arbeitgebern Gesundheit & Soziales“ .

Stellvertretend für 300 Mitarbeiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land: Ein Klinikteam mehrerer Berufsgruppen freut sich über Platz 5 in der Kategorie Kliniken als „Bester Arbeitgeber Gesundheit & Soziales“.

Stellvertretend für 300 Mitarbeiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land: Ein Klinikteam mehrerer Berufsgruppen freut sich über Platz 5 in der Kategorie Kliniken als „Bester Arbeitgeber Gesundheit & Soziales“.

90 Prozent der Mitarbeiter, die in unserer Klinik arbeiten, halten ihre Arbeit nicht einfach nur für einen „Job“, sondern geben an, dass sie eine besondere Bedeutung für sie hat. Diese positive Einstellung zum Arbeitsplatz in der Schön Klinik lässt sich dem Ergebnis der bundesweiten „Great Place to Work“-Umfrage entnehmen, bei der unsere Klinik den 5. Platz unter 180 Unternehmen aus der Sparte Gesundheit & Soziales erreichte. Neun unserer Mitarbeiter, stellvertretend für unterschiedliche Berufsgruppen der über 300 Mitarbeiter, nahmen jetzt die Auszeichnung für ihre besonders hohe Mitarbeiterzufriedenheit in Berlin entgegen.

 

Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrer Arbeit.

Im Oktober 2013 hatten etwa zwei Drittel der Mitarbeiter unserer Klinik den umfangreichen Fragebogen des unabhängigen Instituts „Great Place to Work“ ausgefüllt und ihre Meinung zu den Themenbereichen Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist kund getan. Das Ergebnis: Die Klinik-Mitarbeiter halten ihren Arbeitsplatz für einen sehr guten Arbeitsplatz und identifizieren sich mit ihrer Arbeit. 

 

"Stolz, dass ich hier arbeite."

Außergewöhnliche Aktionen fördern das Miteinander in der Schön Klinik: Im Advent backten die Abteilungsleiter Stollen für alle Mitarbeiter, verpackten sie gemeinsam und verteilten sie dann im ganzen Haus.

Außergewöhnliche Aktionen fördern das Miteinander in der Schön Klinik: Im Advent backten die Abteilungsleiter Stollen für alle Mitarbeiter, verpackten sie gemeinsam und verteilten sie dann im ganzen Haus.

„Ich bin stolz, anderen erzählen zu können, dass ich hier arbeite“, bekräftigten 83 Prozent der Mitarbeiter, die den Fragebogen ausgefüllt haben. Ebenso viele sagten, dass sie noch lange in der Klinik arbeiten möchten. „In Zeiten des Fachkräftemangels erscheint es uns als wichtiges Signal, dass wir bereits seit Jahren so gut abschneiden bei dieser anspruchsvollen Umfrage“, betont der Klinikleiter Philipp Hämmerle. Zumal die Rückmeldungen der Mitarbeiter wirklich ernst genommen würden: „Wir haben die Kritikpunkte, die bei den letzten Umfrage-Ergebnissen zu Tage traten, in intensiven Gespräche analysiert. Mehrere Arbeitsgruppen, in denen Mitarbeiter aus den verschiedensten Berufsgruppen vertreten waren, setzten sich mit diesen Themen konkret auseinander. Sie haben zahlreiche Verbesserungsvorschläge erarbeitet, die wir größtenteils in die Realität umsetzen konnten.“

 

Neue Mitarbeiter fühlen sich willkommen.

Einführungsveranstaltung "Schöner starten" für neue Mitarbeiter.

Einführungsveranstaltung "Schöner starten" für neue Mitarbeiter.

Diese Maßnahmen scheinen Früchte getragen zu haben: 82 Prozent der Schön Klinik-Mitarbeiter meinten bei der letzten Befragung, dass sie ihren Arbeitsplatz alles in allem für einen guten Arbeitsplatz halten. Dies waren nochmal drei Prozentpunkte mehr als im Jahr davor. Die Umfrage-Ergebnisse bestätigen zudem, dass sich neue Mitarbeiter willkommen fühlen (82 Prozent Zustimmung bei Mitarbeitern mit einer Betriebszugehörigkeit unter zwei Jahren). „Unser Einführungstag unter dem Motto ‚Schöner starten‘ kommt sehr gut an. Dadurch erfahren die Neuen gleich am ersten Tag, wie die Abläufe in der Klinik funktionieren und erhalten wichtige Tipps für die ersten Wochen“, berichtet der Personalleiter Jan Schweinefuß.

 

Burnout-Vorsorge und gesunde Ernährung.

Obst für alle Mitarbeiter im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Obst für alle Mitarbeiter im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Die Personalleitung hat sich zudem sehr dafür ins Zeug gelegt, dass hilfreiche Maßnahmen ergriffen wurden, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern. Alle Klinik-Mitarbeiter dürfen die Geräte der Trainingstherapie gegen eine Organisationspauschale von 20 Euro pro Jahr für ihr persönliches Training nutzen. Sie können Vorträge zur Burnout-Vorsorge, zu gesunder Ernährung, eine Ergonomie-Beratung oder auch einen Kurs zur Tabak-Entwöhnung besuchen. Zudem schätzen die Klinik-Mitarbeiter sehr, dass sie und ihre Familienangehörigen im Krankheitsfall in den Häusern der Klinikgruppe im Rahmen von „Schön Privat“ – unabhängig von ihrem Versicherungsstatus – bevorzugt behandelt werden.

 

Freundlichkeit aller Mitarbeiter wird häufig gelobt.

Die Mitarbeiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land halten ihre Arbeitsatmosphäre für freundlich (83 Prozent). Mit dieser Einschätzung stehen sie nicht alleine da: Auch die Patienten bekräftigen in ihren Patientenzufriedenheits-Umfragen und in unzähligen Lobesbriefen, dass ihnen alle Mitarbeiter der Klinik ausgesprochen freundlich begegnet sind. 

 

Drei Schön Kliniken unter den besten zehn in Deutschland.

Nicht nur die Schönauer Klinik schnitt bei der „Great Place to Work“-Umfrage hervorragend ab - die Schön Klinik München Schwabing errang den 8. Platz und die Schön Klinik Bad Bramstedt (Schleswig Holstein) den 9. Platz unter den „Besten Arbeitgebern Gesundheit & Soziales 2014“. Als „great place to work“ versteht man laut Umfrageinstitut einen Arbeitsplatz, an dem man dem Arbeitgeber vertraut, die Zusammenarbeit mit Kollegen Freude macht und man auf die eigene Arbeit stolz sein kann.