Schwerpunkt Schmerzen & somatoforme Störungen.

Große Erfahrung und spezialisierte Behandlung.

Seit Jahren sind wir auf die Behandlung von chronischen Schmerzen und somatoformen Störungen spezialisiert. Viele unserer Patienten haben eine langjährige Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich, bis sie bei uns endlich viele Antworten auf die Ursache ihrer Beschwerden finden. Die Störungen und Schmerzen sind ein vielschichtiges Phänomen. Unser Konzept berücksichtigt dies.

 

Schmerzen: Behandlung für Krankenhaus- und Rehapatienten.

Wir behandeln Patienten mit chronischen Schmerzen sowohl im Rahmen einer Krankenhaus-Behandlung als auch im Rahmen einer Rehabilitations-Behandlung. Die Konzepte umfassen unterschiedliche Bausteine, gleichen sich jedoch in den Grundzügen.

 

Ein erster Überblick über das Fachgebiet.

Anzahl der Mitarbeiter
~ 170
Mitarbeiter
Aufenthaltsdauer
4 - 6
Aufenthalt
Fallzahlen im Jahr 2012
Schön Klinik Bad Bramstedt
~ 60
Schön Klinik Gesamt
~ 500

Mitarbeiter: Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte der relevanten Fachbereiche, die sich um Sie kümmern // Aufenthalt: in Wochen, variiert je nach Erkrankung, Quelle: interne Auswertung // Fälle 2015: Anzahl der medizinischen Behandlungen aller relevanten Fachbereiche

Chronische Schmerzen

Als eine der wenigen Kliniken in Deutschland haben wir uns auf die psychosomatische Behandlung chronischer Schmerzen spezialisiert.

Schmerzfrei werden

 

Somatoforme Störungen

Wir nehmen Sie und Ihre Symptome in dieser Leidensgeschichte ernst. Denn die Schmerzen oder Beschwerden sind auf jeden Fall da.

Große Erfahrung in der Behandlung

 

Erfolgreiche Schmerzbehandlung.

Ob und wie unsere Diagnostik und unser Therapieansatz wirken, verfolgen wir deshalb seit Jahren wissenschaftlich genau. Entsprechend wissen wir: Während unsere Patienten zu Beginn der Behandlung an „schweren oder mittelschweren“ Beschwerden leiden, sind diese am Ende der Therapie auf ein stark gesunken. Und fast noch wichtiger: Unsere Patienten lernen in unserer Klinik besser mit ihren Schmerzen umzugehen und sich nicht von ihnen kontrollieren zu lassen – die Lebensqualität am Tag der Entlassung wird als signifikant höher angegeben als am Tag der stationären Aufnahme.