Wissen, das weiterbringt:

Das Institut für Verhaltenstherapie und Psychosomatische Medizin (IVPM)

Das Institut für Verhaltenstherapie und Psychosomatische Medizin (IVPM) ist eine durch das Land Schleswig-Holstein staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychotherapie. Das IVPM gehört zur Schön Klinik Bad Bramstedt. Seit mehr als zehn Jahren bietet es qualifizierte Lehrgänge für bestimmte Berufsgruppen:

  • Dipl.-Psychologen können am IVPM die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten absolvieren.
  • Ärzte können sich weiterbilden zum Facharzt für Psychosomatische Medizin.
 

Das Ziel

Bei uns erwerben Sie ein breit gefächertes theoretisches und praktisches Wissen, dass Sie benötigen, um Menschen mit unterschiedlichsten psychischen Störungen kompetent und sicher zu behandeln. Das Ziel Ihrer Aus- beziehungsweise Weiterbildung im IVPM ist die fundierte und praxisnahe Vorbereitung auf die Anforderungen in Ihrem künftigen Beruf:

  • als Psychologischer Psychotherapeut,
  • als Facharzt für Psychosomatische Medizin,
  • als Facharzt Psychiatrie oder
  • als Facharzt Psychotherapie
 

Der Weg

Theorie und Praxis greifen beim IVPM konsequent ineinander. Vom ersten Tag an profitieren Sie davon, dass das Institut eng in ein klinisches Setting eingebunden ist. So können Sie das erworbene Wissen unter Anleitung und engmaschiger Supervision tagtäglich in der Praxis anwenden. Der strukturierte Rahmen sichert unseren Patienten gleichzeitig die Qualität der Behandlung, für die die Schön Klinik steht.

 

Der Unterschied

Im IVPM erwerben Sie Wissen, das Sie weiterbringt. Die Unterrichtsinhalte in Kombination mit der täglichen „psychotherapeutischen Praxis“ gehen über die staatlich festgelegten Richtlinien hinaus und befähigen Sie zu therapeutisch anspruchsvollem Handeln. Wenn Sie im IVPM lernen, bilden Sie sich in einer staatlich anerkannten Aus- und Weiterbildungsstätte im Bereich Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie fort. Gleichzeitig sind Sie Teil der größten psychosomatischen Klinik Deutschlands. Diese Dimensionen eröffnen Ihnen Chancen:

  1. Spezialisierung in mehr als 14 Indikationen: Die Stationen der Schön Klinik Bad Bramstedt orientieren sich nach den Krankheitsbildern der Patienten. Den einzelnen Behandlungsschwerpunkten sind eigene therapeutische Teams zugeordnet, die interdisziplinär zusammenarbeiten (das Behandlungskonzept der Schön Klinik Bad Bramstedt).
  2. Keine Weiterbildungskosten: Der Aus- und Weiterbildungsgang am IVPM ist vertraglich an die Tätigkeit innerhalb der Schön Klinik Bad Bramstedt gebunden. Dadurch entstehen für Sie keine Ausbildungskosten. Die Kosten für das IVPM werden komplett von der Klinik übernommen.
  3. Die komplette Weiterbildung unter einem Dach: Alle theoretischen und praktischen Inhalte Ihrer Aus- oder Weiterbildung finden in der Schön Klinik Bad Bramstedt statt.
  4. Verlässliche Qualitätsstandards: Die Schön Klinik Bad Bramstedt setzt sich für eine Professionalisierung in der Behandlung psychischer Erkrankungen ein. Daher unterziehen wir uns klar definierten Qualitätskriterien – für die Behandlung von Patienten und für Ärztliche und Therapeuten in der Ausübung ihres Berufs (das Qualitätsmanagement der Schön Klinik Bad Bramstedt).
 

Die Dozenten

Bei den Dozenten am IVPM achten wir auf einen ausgewogenen Mix aus externen und internen Lehrkräften. Da sie selbst täglich eng mit Patienten zusammen arbeiten, können sie wertvolle Erfahrungen direkt an Sie weitergeben.

 

Die Voraussetzungen

Um einen Aus- oder Weiterbildungsgang am IVPM zu belegen, müssen Sie bei der Schön Klinik Bad Bramstedt beschäftigt sein (die Schön Klinik Bad Bramstedt als Arbeitgeber). Auf diese Weise können wir Ihnen die Lehrgänge anbieten, ohne dass für Sie Kosten entstehen. Für die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten müssen Sie außerdem ein abgeschlossenes Studium der Psychologie und fundierte Kenntnisse der Klinischen Psychologie nachweisen können.

 

Die Inhalte

Das Therapiekonzept der Schön Klinik Bad Bramstedt ist verhaltensmedizinisch ausgerichtet und sieht ein differenziertes Therapieangebot in spezialisierten Behandlungsschwerpunkten vor. Den Rahmen der Lehrgänge setzen die gesetzlichen Richtlinien: Die Ausbildung entspricht der Ausbildungs- und Prüfungsordnung nach dem Psychotherapeutengesetz, und das Weiterbildungscurriculum beinhaltet in Verbindung mit dem klinikinternen Ärztecurriculum alle in der Weiterbildungsverordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein geforderten Lerninhalte.

 

Ein wesentlicher Ansatz der Aus- und Weiterbildung im IVPM ist es, dass Ärzte und Dipl.-Psychologen große Teile ihrer Ausbildung gemeinsam absolvieren. Sowohl fachlich als auch berufspolitisch erleben die Teilnehmer dies in der Regel als Bereicherung und wichtige Vorbereitung auf die späteren beruflichen Erfordernisse. Ärzten beispielsweise bietet das IVPM Teile einer Psychotherapieweiterbildung an oder in Verbindung mit dem hausinternen Ärztecurriculum die gesamte Weiterbildung für die Gebiete Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, einschließlich Praxis und Supervision.

 

Ihr Kontakt zum IVPM

Dr. Tim Aalderink, Psychologischer Leiter des IVPM

Dr. Tim Aalderink, Psychologischer Leiter des IVPM

Wenn Sie sich direkt bewerben möchten:

 

Schön Klinik Bad Bramstedt

Dr. Tim Aalderink, Leitender Psychologe

Birkenweg 10

24576 Bad Bramstedt

 

Chefarzt Dr. med. Bernhard Osen, Ärztlicher Leiter des IVPM

Chefarzt Dr. med. Bernhard Osen, Ärztlicher Leiter des IVPM

Schön Klinik Bad Bramstedt

Dr. Bernhard Osen, Chefarzt

Birkenweg 10

24576 Bad Bramstedt

 

Kirstin Kirschstein, Sekretariat IVPM

Kirstin Kirschstein, Sekretariat IVPM

Wenn Sie Fragen haben:

 

Schön Klinik Bad Bramstedt

Kirstin Kirschstein

IVPM

Birkenweg 10

24576 Bad Bramstedt

 

Telefon 04192 / 504 - 7343

 

 

Externe Teilnehmer werden zu einem kostenpflichtigen Vorstellungstermin des Weiterbildungsinstitutes eingeladen. In diesem Gespräch sollen die persönlichen Voraussetzungen sowie die Rahmenbedingungen besprochen werden.