Informationen zur Kostenübernahme

Informationen zur Aufnahme in unser Krankenhaus

Die Schön Klinik Bad Bramstedt steht mit einem Teil der Betten im Krankenhausplan des Landes Schleswig-Holstein. Die Ausstattung sowie der Stellenplan ermöglichen Behandlungen von Patienten sowohl aus dem Krankenhausbereich (§ 39 SGB V) als auch aus dem Bereich der Rehabilitation (§ 40 SGB V). Die Klinik ist beihilfefähig und wird von allen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen belegt. Die Einweisung der Patientinnen und Patienten erfolgt durch niedergelassene Ärzte oder auf Veranlassung der Rentenversicherungsträger.

 

Die vorstationäre Behandlung

Was ist das?

Die vorstationäre Behandlung ist eine ambulante Untersuchung in unserer Klinik, die vor der Aufnahme statttfindet. Zu dieser Untersuchung laden wir Patienten ein, die uns für eine stationäre Krankenhausbehandlung zugewiesen wurden.

Müssen alle Patienten zur vorstationären Behandlung?

Nein. Allerdings ist diese Untersuchung bei den meisten gesetzlichen Krankenkassen eine Voraussetzung zur Kostenübernahme des stationären Aufenthalts. Wir können Ihnen gern darüber Auskunft geben, ob in Ihrem Fall eine vorstationäre Behandlung nötig ist oder nicht. Unsere Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte auf dieser Seite.

Warum ist dieser Termin notwendig?

Ziel dieser Untersuchung ist es, die bestmöglichen Behandlungsvoraussetzungen für die angestrebte stationäre Therapie zu schaffen; dazu werden diagnostische Erhebungen durchgeführt und die bisherigen Behandlungsversuche besprochen. Sodann wird mit Ihnen gemeinsam der Behandlungsschwerpunkt festgelegt, damit nach der stationären Aufnahme umgehend mit der Therapie begonnen werden kann.

Darüber hinaus können Sie diesen Termin dazu nutzen, die Klinik vorab kennenzulernen: Wir geben Ihnen gern weiterführende Informationen zu dem Behandlungskonzept und zum Ablauf des Klinikaufenthaltes. Wenn Sie möchten, zeigen wir Ihnen unser Haus auch gern bei einem Rundgang. Sprechen Sie uns einfach an!

Wie geht es nach der vorstationären Behandlung weiter?

Die erhobenen Befunde werden in einem medizinischen Bericht zusammengefasst und mit unserer Behandlungsempfehlung an Ihren zuweisenden Arzt und an den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) gesandt. Dieses Vorgehen beschleunigt die Zusage der Kostenübernahme durch die zuständige Krankenkasse.

 

Wenn Sie Beihilfepatient sind

Eine Direktabrechnung mit der Beihilfestelle ist leider nicht möglich. Sie erhalten daher während Ihres stationären Aufenthalts bei uns jeweils zum 15. und zum letzten des Monats eine Zwischenrechnung über Ihren Beihilfeanteil. Bitte reichen Sie diese Rechnungen dann umgehend, d. h. noch während Ihres Aufenthalts, bei Ihrer Beihilfestelle ein.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Beihilfestelle, je nach Bundesland und individuellem Versicherungstarif, einen Eigenanteil für gewisse Leistungen einfordert. Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Beihilfestelle.

Wir empfehlen Ihnen, folgende Unterlagen schon zur Aufnahme mitzubringen:

  • Schriftliche Bescheinigung über Ihre Beihilfefähigkeit. So können wir Sie direkt unterstützen und Ihnen ggf. nähere Auskünfte zu entstehenden Eigenbehalten geben.
  • Die Antragsformulare Ihrer Beihilfestelle, die Sie benötigen, um die Rechnungen einzureichen. Dann kann Ihre Beihilfestelle die Rechnungen, die Sie von uns bekommen (s. o.) erfahrungsgemäß schnell bearbeiten.
 

Wenn Sie eine Zusatzversicherung haben

Alle Informationen rund um die Kostenübernahme bei Patienten mit Zusatzversicherung für den Krankenhausaufenthalt finden Sie unter nachfolgendem Link.

 

Belegungsgrundlagen - der rechtliche Status

Die Schön Klinik Bad Bramstedt ist in den Krankenhausplan Schleswig-Holstein aufgenommen. Darüber hinaus besteht ein Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V zur Durchführung von stationären Rehabilitationsmaßnahmen. Die Klinik ist beihilfefähig und wird von allen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen und von den gesetzlichen Unfallversicherungen belegt.

 

Wir helfen gern!

Wir wissen, dass der Prozess der Kostenübernahme viel Bürokratie mit sich bringen kann und gerade vor einem stationären Krankenhausaufenthalt viel Energie abverlangt. Zögern Sie deshalb nicht, sich bei Fragen rund um die Kostenübernahme mit uns in Verbindung zu setzen. Wir erläutern Ihnen das Antragsverfahren gern telefonisch. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht direkt mit den Kostenträgern in Kontakt treten können, aber gern Hilfestellung geben, wenn Ihr Antrag abgelehnt wird!