Behandlungsmethoden.

Spezialisiert auf die Behandlung von Depressionen und Burnout.

Die Behandlung in der Schön Klinik Bad Arolsen berücksichtigt immer die individuelle Krankheitsgeschichte jedes unserer Patienten. Denn neben Veranlagung spielen auch akute und belastende Lebensereignisse eine Rolle. Um die Schwermut einer solchen Lebenskrise bewältigen zu können, müssen daher die Therapiemaßnahmen sehr individuell abgestimmt und genau auf jeden Patienten zugeschnitten sein.

Dank ihrer Spezialisierung verfügt unsere Klinik über ein umfassendes und breites Spektrum an wissenschaftlich fundierten Therapieangeboten. Aus diesen werden als Ergebnis ausführlicher Gespräche und Untersuchungen nach dem Baukastenprinzip gemeinsam mit unseren Patienten ein jeweils eigener  Behandlungsplan zusammengestellt.

 

Unser Therapiekonzept.

Verhaltenstherapie.

Ungünstige Denk- und Verhaltensmuster erkennen und verändern.

Unser Therapieansatz ist einfach und doch schwer: Unsere Patienten sollen sich mit ihren Denkmustern auseinandersetzen. Denn trübe Gedanken fördern deprimierte Gefühle wie Niedergeschlagenheit, Freud- und Interessenlosigkeit, Hoffnungslosigkeit, innere Leere und Gefühllosigkeit. Ziel der Therapie ist es deshalb, das Kreisen um Probleme durch hilfreiche Gedanken zu ersetzen. Auch depressionsfördernde Verhaltensmuster, wie sozialer Rückzug, werden bei uns identifiziert. So können diese zunächst im Klinikumfeld und dann schrittweise auch im Alltag durch positive Aktivitäten ersetzt werden. Negatives Denken und ungünstiges Verhalten gegen hinfreiches zu tauschen – das nehmen unsere Patienten als zentrale Botschaft mit nach Hause.

 

Einzel- und Gruppentherapie.

Einzel- und Gruppensitzungen – eine wirksame Kombination.

Sie sind nicht allein! In der Gruppentherapie treffen Sie Leidensgenossen.

Sie sind nicht allein! In der Gruppentherapie treffen Sie Leidensgenossen.

Für eine möglichst nachhaltige Behandlung nutzen wir in der Therapie die Vorteile sowohl von Einzel- als auch von Gruppensitzungen. Im vertrauten und geschützten Raum einer Einzeltherapiesitzung können unsere Patienten mit ihrem Bezugstherapeuten auch sehr persönliche oder aufwühlende Themen aufarbeiten. Die Gruppentherapie bietet dagegen den Vorteil des gegenseitigen Erfahrungsaustausches: Hier erleben Sie, wie andere Betroffene mit ihrer Erkrankung umgehen und welche Fortschritte sie in der Therapie bereits gemacht haben. Erfahrungen und Fortschritte in der Gruppe zu teilen, führt oft zu neuen hilfreichen Lösungsansätzen bei der Bewältigung der eigenen Problematik. Gleichzeitig wirkt die Therapie in der Gruppe auch depressionsbedingten Rückzugs- oder Vermeidungstendenzen entgegen und trainiert die eigene soziale Kompetenz.

 

Medikamentöse Therapie.

Medikamente bei Depressionen ein wirksamer Behandlungsbaustein.

Die Kombination von Psychotherapie und Gabe von Medikamenten gilt bei mittelschweren und schweren Depressionen als wirksamste Behandlungsmethode. Durch Antidepressiva versucht man den gestörten Hirnstoffwechsel wieder zu normalisieren. In vielen Fällen führt dies bereits zu einer deutlichen Besserung der Symptome wie Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit oder Gleichgültigkeit. Oft kann eine Psychotherapie erst wirken, wenn zusätzlich Medikamente gegeben werden. Daher raten wir einem Teil unserer Patienten zu einer begleitenden medikamentösen Behandlung und klären sie umfassend hierüber auf. Unsere Ärzte verfügen über viel Erfahrung bei der richtigen Auswahl und Dosierung dieser Präparate. In der Regel finden wir für jeden unserer Patienten ein gut wirksames und gleichzeitig verträgliches Präparat. Sollten Sie sich nach einer umfassenden Beratung dennoch gegen die Einnahme von Medikamenten entscheiden, respektieren wir diesen Wunsch selbstverständlich.

 

Burnout-Therapie.

Lernen, die eigenen Kräfte einzuteilen.

In der Biofeedback-Tehrapie lernen Sie, sich bewusst zu entspannen.

In der Biofeedback-Tehrapie lernen Sie, sich bewusst zu entspannen.

Ein Burnout ist die Folge einer chronischen Überlastung oder Überforderung. Durch die Einstellung der Betroffenen, alles selbst schultern und abarbeiten zu müssen, kann das kontinuierliche Ausbrennen eine Depression münden. So legen wir neben der Behandlung der akuten Symptome in unserer Therapie großen Wert darauf, den persönlichen Burnout-Prozess und alle krankheitsbegünstigenden Faktoren – ganz gleich ob körperlicher, biografischer oder sozialer Natur – mit unseren Patienten aufzuarbeiten. So können gemeinsam wirkungsvolle Gegenstrategien entwickelt werden: Wo liegen Ihre inneren Antreiber? Warum denken Sie, immer mehr leisten zu müssen? Woher kommt es, dass Sie glauben, stets perfekt sein zu müssen?

Bewusste Stressregulierung.

Mithilfe von Entspannungstechniken, integrativer Bewegungstherapie oder Achtsamkeitstherapie lernen Sie, Ihre Leistungsgrenzen besser zu erkennen und zu respektieren, persönliche Alarmsignale früher wahrzunehmen und Stress effektiver zu begegnen. Wirkungsvoll ist dabei auch die Biofeedback-Therapie, bei der sonst unbewusst ablaufende körperlichen Stressreaktionen optisch oder akustisch wahrnehmbar werden. Entsprechend können wir mit Ihnen trainieren, diese Mechanismen bewusst zu regulieren.

 

CBASP - Behandlung bei chronischen Depressionen

Das Konzept verbindet Elemente aus bewährten Therapieverfahren.

Das Konzept verbindet Elemente aus bewährten Therapieverfahren.

CBASP ist die Abkürzung für die vergleichsweise neue Psychotherapie „Cognitive Bahavioral Analysis System of Psychotherapy“. Hinter diesem recht sperrigen Namen steht ein innovatives Behandlungskonzept, das speziell zur Therapie der chronischen Depression entwickelt wurde (d.h. für Patienten, die seit mindestens 2 Jahren unter Depressionen leiden).

Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, verbindet das Konzept verschiedene Elemente aus bekannten und bewährten Therapieverfahren, wie zum Beispiel der Verhaltenstherapie oder der Psychoanalyse. CBASP setzt direkt an der spezifischen Problematik der Störung an: Häufig haben Betroffene bereits früh im Leben schwierige Beziehungserfahrungen erlebt, die in Folge Verhalten und Denken ungünstig prägen (z.B. zu Misstrauen und Rückzug führen). CBASP versucht, diese schwierigen oder negativen Prägungen durch hilfreiche neue Beziehungserfahrungen zu verändern bzw. zu korrigieren. Zudem erhält der Betroffene Strategien, um in zwischenmenschlich schwierigen Situationen eigene Bedürfnisse besser wahrnehmen und umsetzen zu können.

In der Schön Klinik Bad Arolsen ist ein ganzes Behandlungsteam in CBASP ausgebildet und unterstützt so hoch kompetent durch Einzel- und zahlreiche Gruppentherapien den Betroffenen bei der Überwindung der chronischen Depression.

 

Berufsbezogene Therapiegruppen.

AGIL - Arbeit & Gesundheit im Lehrerberuf

Das Therapiekonzept AGIL wurde für Lehrer konzipiert. Sie lernen Strategien, um auch nach einer Rückkehr in den Beruf langfristig gesund zu bleiben.

Klicken und lesen

 

Depression 60plus: Altersgerechte Behandlungsmethoden.

Glücklich auch im Alter.

Glücklich auch im Alter.

Als größte psychosomatische Fachklinik in Hessen sowie unserer langjährigen Erfahrung und Expertise in der Behandlung von Depressionen wissen wir, dass ältere Menschen häufig Problemfeldern ausgesetzt sind, die sich von denen jüngerer Menschen unterscheiden. Das Therapiekonzept „Depressionen 60plus“ berücksichtigt die besonderen Lebensumstände und Herausforderungen, denen Menschen vor allem im Alter zwischen 60 und 80 Jahren begegnen. Dazu zählen beispielsweise der Verlust des Partners oder enger Freunde, der Wechsel in den Ruhestand, eventuell auch die Rolle als Großeltern oder gesundheitliche wie finanzielle Sorgen. Um noch gezielter auf diese Bedürfnisse älterer Menschen eingehen zu können, bieten wir seit Januar 2015 ein Therapiekonzept, welches speziell auf Patientengruppen in fortgeschritteneren Lebensabschnitten ausgerichtet ist. Wir helfen unseren Patienten, die neue Situation anzunehmen sowie das große Potenzial ihrer persönlichen Lebenserfahrungen zu erkennen und zu nutzen.

 

Therapiekonzept Depression 60 Plus

Häufig kommt die Depression mit dem Rentenbeginn. Da die Therapie von Depressionen in jeder Lebensphase anders ist, ist dieses Konzept speziell an Patienten ab 60 Jahren angepasst.

Spezielle Depressionsbehandlung ab 60

 

Unsere medizinisch-therapeutischen Leistungen im Überblick:

  • Diagnostik:
    • Ausführliches Erstgespräch zur Erfassung der Symptomatik und Abklärung vorhandener biologischer und psychosozialer Ursachen der Depression / des Burnouts
    • Körperliche Untersuchungen
    • Computergestützte Psychodiagnostik
  • Therapie: Umfangreiches Spektrum verhaltensmedizinisch orientierter Verfahren in Einzel- und mehreren Gruppentherapien wie: z.B. achtsamkeitsbasierte Therapie, Gruppentherapie sozialer Kompetenz oder Problemlösegruppen
    • Indikationsspezifische Gruppentherapie:
    • Berufsbezogene Therapiegruppe
    • Einzelpsychotherapie
    • Ergänzende Therapieformen:
      • Physio- und Physikalische Therapie
      • Musiktherapie
      • Kunst- und Gestaltungstherapie sowie Ergotherapie
      • Integrative Bewegungstherapie (IBT)
      • Tanztherapie
      • Sporttherapie
      • Entspannungsverfahren: Progressive Muskelrelaxation (PMR)
      • Biofeedbacktherapie
    • Medikamentöse Therapie der Depression