Sprechstunden, Beratung & Anmeldung.

  • Schön Klinik Bad Aibling
    Kolbermoorer Straße 72
    83043 Bad Aibling
  • Tel.: 08061 903-0
    Fax: 08061 903-1002

 

Kompetente Ansprechpartner für Ihr Anliegen.

Sie möchten sich bei uns behandeln lassen oder haben Fragen zu Anmeldung, Wartezeiten, Aufnahmeterminen oder Abrechnungsmodalitäten? Nutzen Sie bitte den grünen Pfeil und senden Sie uns Ihre Anfrage elektronisch zu.

 

Die Aufnahme ist für alle Versicherten & Kassen möglich.

Wir nehmen grundsätzlich Versicherte aller Krankenkassen, Privatversicherungen, Beihilfeberechtige und Selbstzahler auf.

Informationen zum allgemeinen Krankenhaus (gesetzlich Versicherte).

Voraussetzung für die stationäre Krankenhaus-Behandlung ist eine Krankenhaus-Einweisung Ihres behandelnden Arztes oder behandelnden Klinik gemäß § 39 SGB V oder eine Kostenübernahme-Erklärung des zuständigen Kostenträgers (z.B. Ihrer gesetzliche Krankenkasse, Rentenversicherung oder Beihilfestelle).

Informationen für Privatpatienten, Selbstzahler & Zusatzversicherte.

Sind Sie ein Patienten mit einer privaten Krankenversicherung oder einer privaten Zusatzversicherung, benötigen Sie vor Behandlungsbeginn eine schriftliche Kostenzusage Ihrer Versicherung.

 

Wichtige Unterlagen für die stationäre Aufnahme.

  • Stationäre Krankenhauseinweisung bei gesetzlich versicherten Patienten (diese erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt)
  • Ihre Krankenversicherungskarte (Chipkarte)
  • Ärztliche Vorbefunde, z.B. Röntgenaufnahmen, CT- und MRT-Bilder (nicht älter als ein halbes Jahr)
  • Aktuell benötigte orthopädische Hilfsmittel
  • Liste der aktuellen Medikamenteneinnahme
 

Die Wahl- & Komfortleistungen bei stationärer Aufnahme.

Zusätzlich zu unseren allgemeinen Krankenhausleistungen bieten wir Ihnen zudem umfangreiche Komfortleistungen an: Vom Einzelzimmer mit Chefarztbehandlung bis hin zur Tageszeitung am Bett.

Die Abrechnung erfolgt entweder über Ihre Privat- und Zusatzversicherung oder - falls eine solche Versicherung nicht besteht - direkt mit Ihnen. Sollte Ihre Versicherung die Kosten der Wahlleistung nicht übernehmen, dann ist eine Inanspruchnahme durch Selbstzahlung möglich.

 

Sie haben noch Fragen?

Wir haben für Sie die häufigsten Fragen anderer Patienten zusammengestellt, die uns rund um die Aufnahme und Einweisung in unsere Klinik erreicht haben.