Investor Relations - Schön Klinik SE

Willkommen im Bereich für Investoren und Interessenten der Schön Klinik SE. 

Hier finden Sie umfassende Angaben zur Organisation sowie Informationen zur aktuellen Geschäftsentwicklung der Schön Klinik SE. 

 

 

Aktuelle Finanzinformationen // IR-Ticker


27. April 2016

Klinikgruppe veröffentlicht ihren Geschäftsbericht 2015

Schön Klinik mit starkem organischen Wachstum

Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 ist der Schön Klinik SE-Konzern weiter gewachsen: Mit einer Gesamtleistung in Höhe von EUR 743,3 Mio. erzielte die Klinikgruppe einen organischen Zuwachs von 6,9 % gegenüber dem Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wuchs auf EUR 136,9 Mio. an. Dabei sank die Bilanzsumme leicht um EUR 44,0 Mio. oder 2,5% auf EUR 1.737,3 Mio. Die für die im Jahr 2014 begebene Anleihe relevante Eigenkapitalquote betrug 40,9%.

                                                        

Erfolgsrechnung: Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete der Schön Klinik SE-Konzern mit seinen Kliniken an 17 Standorten in Deutschland eine Gesamtleistung von EUR 743,3 Mio. und damit 6,9 % mehr als im Jahr 2014. Diese Steigerung ist Resultat des weiterhin wachsenden Interesses der Patienten an der qualitativ hochwertigen Behandlung in einer Schön Klinik und der in den letzten Jahren erfolgten Investitionen in den Ausbau der bestehenden Kliniken. Dabei nahm im Oktober 2015 das neu gebaute hochmoderne OP-Zentrum der Schön Klinik Vogtareuth seinen Betrieb auf.

Die betrieblichen Aufwendungen stiegen leistungsbedingt gegenüber dem Vorjahr proportional an. Das daraus resultierende Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug EUR 136,9 Mio. Es enthielt sachfremde Aufwendungen in Höhe von EUR 7,5 Mio. aus Kursdifferenzen des Schweizer Franken (CHF) zum Euro für langlaufende Darlehen. Die EBITDA-Marge betrug 18,4 % und lag damit in vergleichbarer Höhe wie im Vorjahr (18,5 %). Die Aufwendungen der außerhalb des Konsolidierungskreises liegenden Management-Komplementärgesellschaft, der Schön Klinik Verwaltung GmbH, beliefen sich auf EUR 14,5 Mio. Nach planmäßigen Abschreibungen in Höhe von EUR 100,0 Mio. sowie den Erlösen aus der Krankenhausfinanzierung (EUR 15,1 Mio.) belief sich das Betriebsergebnis (EBIT) auf EUR 52,1 Mio. (adjustiert: EUR 37,6 Mio.), was einer Steigerung um EUR 8,1 Mio. (18,5 %) entspricht.

 

Bilanz: Die bilanziellen Verhältnisse haben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr solide weiterentwickelt. Das Anlagevermögen lag mit EUR 1.540,0 Mio. vornehmlich aufgrund der Abschreibungen auf den Firmenwert um ca. 2,5% unter dem Vorjahreswert. Das Sachanlagevermögen blieb aufgrund der fortgesetzt hohen Investitionstätigkeit mit EUR 1.025,4 nahezu unverändert. Gemessen an der Gesamtleistung lag die Investitionsquote bei weiterhin branchenüberdurchschnittlichen 6,9%. Parallel zur Eröffnung des neuen OP-Zentrums der Schön Klinik Vogtareuth hat die Klinikgruppe 2015 in weitere langfristige Bauprojekte investiert, die in den Folgejahren abgeschlossen werden. Hierzu zählen vor allem die OP-Erweiterung in der Schön Klinik München Harlaching sowie der Erweiterungsbau der Schön Klinik Bad Aibling. In der Schön Klinik Lorsch wurden im vergangenen Jahr die Kapazitäten durch die Inbetriebnahme eines OP-Containers erhöht. An diesem Standort soll bis 2020 ein vollständiger Klinikneubau abgeschlossen werden.

Das Umlaufvermögen lag mit EUR 196,4 Mio. nur unwesentlich unter dem Wert des Vorjahres (- EUR 3,8 Mio.). Das Eigenkapital belief sich zum 31.12.2015 auf EUR 830,3 Mio., was einer Eigenkapitalquote von 47,8 % entspricht. Die für die im Jahr 2014 an der Swiss Exchange SIX emittierte Anleihe relevante Eigenmittelquote des ökonomischen Konzerneigenkapitals betrug zum 31.12.2015 40,9 %.

Als weiteren Entwicklungsschritt des Unternehmens plant die langfristig als Familienunternehmen geführte Klinikgruppe in den kommenden Jahren auch spezialisierte Kliniken außerhalb Deutschlands zu betreiben. Im Jahr 2017 soll der erste ausländische Standort der Schön Klinik in London eröffnet werden.

 

Schön Klinik - ein hervorragender Arbeitgeber

Zwei Häuser der Klinikgruppe Schön Klinik haben bei der bundesweiten Mitarbeiterbefragung „Great Place to Work®“ erneut die Top-3 der Branchenwertung der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen erreicht: Die Schön Klinik Berchtesgadener Land belegt Platz 1 und die Schön Klinik Bad Bramstedt Platz 3. Die Kliniken dürfen sich nun „beste Arbeitgeber im Bereich Gesundheit und Soziales 2016“ nennen. Die Auszeichnung steht für besondere Leistungen und hohes Engagement bei der Entwicklung vertrauensvoller Arbeitsbeziehungen und der Gestaltung attraktiver Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten. Die Schön Klinik ist einer der wenigen Klinikbetreiber, der sich diesem Thema offensiv stellt und schon über Jahre an dem Wettbewerb teilnimmt. Wichtiger als die Prämierungen ist der Gruppe dabei, ein repräsentatives Bild über die Mitarbeiterzufriedenheit zu bekommen und die Rückmeldung ihrer Mitarbeiter als Grundlage für die Schaffung attraktiver Arbeitsbedingungen zu nehmen.

 

Der Qualitätsbericht 2015

 

Im Qualitätsbericht 2015 gehen wir transparent mit unseren Behandlungsergebnissen um. Wir stellen uns der Frage, was eine gute Klinik ausmacht.

 

 

Unternehmensinformation, Organigramm

Organe der Schön Klinik SE

Geschäftsführende Direktoren der Schön Klinik SE

 

Herr Dieter Schön studierte Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster und beendete im Jahr 1983 sein Studium an der Ludwig Maximilians Universität München als Diplomkaufmann. Im Anschluß trat Dieter Schön in das Familienunternehmen ein und reorganisierte die Bauträgersparte.1984 eröffneten Dieter Schön und seine Familie das erste Krankenhaus der damaligen Unternehmensgruppe Schön, die Psychosomatische Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee. In den darauffolgenden Jahren bis heute baute Herr Dieter Schön das Unternehmen weiter auf. Er verfügt damit über eine fast 30-jährige Erfahrung im Krankenhausmanagement und im Aufbau des Klinikunternehmens. Herr Schön ist Mehrheitsgesellschafter, Vorsitzender des Verwaltungsrates und Geschäftsführender Direktor der Schön Klinik SE.

 

Herr Dr. Markus Hamm arbeitete nach seinem BWL-Studium und seiner Promotion an der Universität zu Köln acht Jahre als Unternehmensberater bei McKinsey & Company. Im Jahr 2004 begann Herr Dr. Hamm seine Tätigkeit als Kaufmännischer Leiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land. 2007 wechselte er als Leiter Unternehmensentwicklung & Finanzierung in die Zentrale der Schön Klinik. Seit Anfang 2009 war Dr. Hamm als Geschäftsführer der Schön Klinik Verwaltung GmbH und in verschiedenen Unternehmen der Klinikgruppe tätig. Ende 2013 wurde er zum Geschäftsführenden Direktor der Schön Klinik SE und 2016 zum Geschäftsführenden Direktor der Schön Holding SE & Co. KG ernannt. 

 

Verwaltungsrat der Schön Klinik SE

 

Herr Dieter Schön studierte Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster und beendete im Jahr 1983 sein Studium an der Ludwig Maximilians Universität München als Diplomkaufmann. Im Anschluß trat Dieter Schön in das Familienunternehmen ein und reorganisierte die Bauträgersparte.1984 eröffneten Dieter Schön und seine Familie das erste Krankenhaus der damaligen Unternehmensgruppe Schön, die Psychosomatische Klinik Roseneck in Prien am Chiemsee. In den darauffolgenden Jahren bis heute baute Herr Schön das Unternehmen weiter auf. Er verfügt damit über eine fast 30-jährige Erfahrung im Krankenhausmanagement und im Aufbau des Klinikunternehmens. Herr Schön ist Mehrheitsgesellschafter, Vorsitzender des Verwaltungsrates und Geschäftsführender Direktor der Schön Klinik SE.

 

Herr Hubert Seitz absolvierte nach seinem BWL-Studium an der Universität Augsburg eine Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. In der Zeit von 1979 bis 1994  war er bei mehreren nationalen und internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, zuletzt als Partner bei Ernst & Young in München tätig. 1994  wechselte Herr Seitz zur Schön Klinik und war dort bis 2012 fast 20 Jahre als Geschäftsführer der Schön Klinik Verwaltung GmbH mit Sitz in Prien am Chiemsee sowie als Geschäftsführer diverser weiterer Unternehmen der Schön Klinikgruppe  tätig. Seit 2012 leitet Herr Seitz als CEO und Präsident des Verwaltungsrats die Silony-Gruppe, einem Hersteller von Medizinprodukten. Ende 2013 wurde er in den Verwaltungsrat der Schön Klinik SE berufen und ist dort stellvertretender Vorsitzender.

 

Frau Dr. Susanne Nolte-Schön studierte Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster und an der Ludwig Maximilians Universität München. Sie beendete ihr Doktorratsstudium an der Universität Innsbruck im Jahr 1987. Von 1976 bis 1991 war Frau Dr. Nolte-Schön Mitglied der Geschäftsleitung im elterlichen Familienunternehmen Oel Nolte GmbH & Co KG und war wesentlich am Aufbau des Umweltschutz-Service und des Handelsunternehmens beteiligt. Im Jahr 1992 verkaufte die Familie Nolte das Unternehmen. Danach arbeitete Frau Dr. Nolte-Schön in den Bereichen private Vermögensverwaltung, Immobilen und Umweltberatung. Seit 2006 berät sie die Schön Klinik im Bereich Corporate Design und Marketing. Ende 2013 wurde sie zum Mitglied des Verwaltungsrates der Schön Klinik SE ernannt.

 
 
Schön Klinik Patientenportal.

Unser Informationsangebot für Patienten.

Zum Patientenportal