FES-Funktionelle Elektrostimulation in der Neurorehabilitation

Die EMG -getriggerte Mehrkanalelektrostimulation gehört zu den modernen Therapieverfahren in der Neurorehabilitation. Sie lässt sich gut mit anderen bewährten Behandlungen kombinieren und verfolgt neben Zielen auf der Funktionsebene auch zielgerichtete aktivitätsbezogene Ziele wie z.B. das Ergreifen und transportieren von Gegenständen in alltäglichen Kontext. Die Weiterentwicklung von Elektrostimulationsgeräten mit bis zu 4 Stimulationsbereichen und EMG- Triggerung ermöglicht nicht nur den Einsatz an den Armen und Händen, sondern eignet sich auch für Behandlungen an den Beinen und des Rumpfes. Den Bedürfnissen des Patienten, im Wiedererlernen komplexer motorischer Handlungspraktiken wird, bei diesem Therapieansatz entsprochen.

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister

Kurseinheiten:

20,00 UE á 45 min
Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können Fortbildungspunkte angerechnet werden.

 
Kursinhalte:

Das Seminar bietet dem Teilnehmer einen Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der EMG- getriggerten Mehrkanalelektrostimulation durch praktische Durchführung von individuell erstellten Therapieprogrammen am Probanden und Patienten.