Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege in der Schön Klinik

Empathie, Engagement, Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Vernetztung - das sind die Werte, die das Selbstverständnis und den Anspruch der Pflege in der Schön Klinik am besten ausdrücken. Denn das hohe fachliche Können und das Engagement unserer Pflegekräfte sind ein entscheidender Faktor für unseren Erfolg. Auf dieser Seite können Sie sich genauer darüber informieren, ob eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in für Sie das Richtige ist.

 

 

 

Offene Stellen und Inititaivbewerbungen

Sie möchten sich bewerben? Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können bei uns im Stellenmarkt schauen, ob gerade eine Ausbildungsstelle ausgeschrieben ist, die Sie interessiert. Dort können Sie sich direkt auf die Stelle online bewerben. Falls gerade nicht das Passende dabei sein sollte, können Sie uns auch eine Initiativbewerbung schicken. Wir schauen uns dann Ihre Unterlagen an und geben Ihnen Rückmeldung.

 

Hinweise zu deiner Bewerbung

Am einfachsten berwerben Sie sich online.

Wenn Sie bei einem Stellenangebot den Button „Jetzt bewerben“ klicken oder den Link zur Initiativbewerbung, dann öffnet sich ein Eingabefeld, mit dem Sie sich online bewerben können. Sie geben Ihre Daten ein und laden elektronische Kopien Ihrer Unterlagen hoch (Zeugnisse, Praktikumszeugnis usw.). Das spart Ihnen Zeit und Kosten und erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Unterlagen. Keine Sorge: Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und selbstverständlich streng vertraulich behandelt!

Bitte beachten Sie folgende Hinweise für die Onlinebewerbung:

  • Unterlagen ausschließlich im .doc oder .pdf-Format
  • max. Größe Ihrer Bewerbung nicht mehr als 7 MB
  • Vergessen Sie bitte nicht Ihre Telefonnummer und Email-Adresse anzugeben.

Was Ihre vollständige Bewerbung enthalten sollte.

Ihre Bewerbung sollte alles darstellen, was wir von Ihnen wissen sollen. Je vollständiger Ihre Unterlagen sind, desto schneller und passgenauer können wir sie prüfen und Ihnen Rückmeldung geben. Vollständige Bewerbungsunterlagen sollten folgende Dokumente enthalten:

  • aussagekräftiges Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • die letzten beiden Schulzeugnisse
  • Praktikumszeugnis(se)
 

Was mache ich als ausgebildete/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in?

Als Gesundheits- und Krankenpfleger/in sind Sie direkte/r Ansprechpartner/in unserer Patienten/innen und ihrer Angehörigen. In einem berufsübergreifenden Gesundheitsteam – bestehend u. a. aus Ärzten, Ergo-/Physio-/Musiktherapeuten, Logopäden, Seelsorger und Psychologen – erheben Sie eigenverantwortlich den Unterstützungsbedarf. Ihre Tätigkeiten planen, organisieren und dokumentieren Sie in unserem modernen Computersystem, um dieses anschließend zu überprüfen und ggf. anzupassen. Oberstes Ziel Ihres Tätigwerdens ist es, Gesundheit zu fördern bzw. wiederherzustellen, Krankheiten zu verhüten und Leiden zu lindern.

Spezielle Pflegemaßnahmen, wie die Umsetzung ärztlich angeordneter Injektionen, Blutentnahmen und Verbandswechsel, gehören ebenso zu Ihren Aufgaben, wie das Assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen, die Überwachung kreislaufinstabiler Patienten/innen mittels technischer Hilfsmittel, die Unterstützung der Patienten/innen bei alltäglichen Aktivitäten (z. B. Körperpflege oder Nahrungsaufnahme) sowie die Beratung zu gesundheitsrelevanten Themen.

Auch für das Verabreichen ärztlich verordneter Medikamente sind Sie zuständig. Außerdem übernehmen Sie als Gesundheits- und Krankenpfleger/in viele Organisations- und Verwaltungsaufgaben, wie z.B. das Managen von Aufnahmen oder Entlassungen der Patienten/innen.

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • mittlerer Schulabschluss (bzw. gleichwertiger Schulabschluss) oder (Fach-)Hochschulreife
  • abgeleistetes, mind. zweiwöchiges Pflegepraktikum*
  • gesundheitliche Eignung für diesen Beruf
  • soziale Kompetenz und Integrität sowie Team- und Kooperationsfähigkeit

 

* Das gewünschte Praktikum sollte einen pflegerischen Schwerpunkt haben. Klassischerweise können Sie dieses im Krankenhaus, auch in einer der Schön Kliniken, oder in anderen Pflegeeinrichtungen absolvieren. Bei Interesse an einem Praktikum in unserem Krankenhaus, können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Gesundheits- und Krankenpfleger/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte 3-jährige schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Krankenpflege. Nach §6 KrPflG kann die zuständige Behörde auf Antrag eine andere Ausbildung im Umfang ihrer Gleichwertigkeit auf diese 3 Jahre anrechnen, sodass eine Verkürzung theoretisch möglich und im Einzelfall zu beurteilen ist.

Die Dauer der Probezeit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und beträgt 6 Monate.

 

Wie sind meine Zukunftsperspektiven?

Die Gesundheits- und Krankenpflege gehört zu den anspruchsvollsten und krisensichersten Berufen. Die Arbeitslosenquote unter ausgebildeten Fachkräften ist konstant sehr niedrig. Zudem ist der Abschluss in  allen EU-Staaten anerkannt und eröffnet Ihnen vielfältige berufliche Möglichkeiten.

So können Sie berufsbegleitend eine Fachweiterbildung in verschiedenen Fachbereichen (z. B. Intensivmedizin oder neurologische Rehabilitation) absolvieren. Oder Sie qualifizieren sich  weiter zur Stationsleitung, zum/r Praxisanleiter/in oder Hygienefachkraft.

Auch der akademische Weg steht Ihnen über Studiengänge wie z. B. Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Gesundheits- und Pflegewissenschaft offen.

 

Interessiert? Dann werfen Sie doch einen Blick in unsere Broschüre "Perspektive Pflege" und erhalten Sie einen Einblick, was Pflege in der Schön Klinik bedeutet!

 
 

Unsere Broschüre zur "Perspektive Pflege"

Dateigröße: 1 MB Download (pdf)

Ausbildung in der Schön Klinik Hamburg Eilbek

 

 
 

Was bietet mir die Schön Klinik Hamburg Eilbek?

  • dreijährige Ausbildung mit einem Staatsexamen zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in in Kooperation mit der Universitären Bildungsakademie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • intensive Betreuung während der Ausbildung durch hauptamtliche Praxisanleiter/innen sowie über zahlreiche Praxisanleiter/innen in den jeweiligen Einsatzbereichen
  • ergänzende Ausbildungs-Projekte, z.B.
    • Orientierungswoche
    • die Schulstation, bei der Auszubildende unter Aufsicht von erfahrenen Pflegenden selbständig eine Station leiten
    • die Möglichkeit einen Praxiseinsatz im Ausland zu absolvieren oder
    • auswärtige Seminare im Rahmen des theoretischen Unterrichts
  • tarifvertraglich geregelte Vergütung:

1. Ausbildungsjahr: 975,69 €
2. Ausbildungsjahr: 1.037,07 €
3. Ausbildungsjahr: 1.138,38 €

  • tarifvertraglich geregelter Urlaubsanspruch: 28 Urlaubstage im ersten Jahr (ggf. Zusatzurlaub bei Schichtdienst) und 29 Urlaubstage in den Folgejahren, der außerhalb des Blockunterrichts nach eigenen Wünschen geplant werden kann
  • tarifvertraglich geregelte Übernahme der Fahrtkosten von der Ausbildungsstätte zum Wohnort der Eltern, der Erziehungsberechtigten oder des/r Ehepartners/in („Familienheimfahrten“)
  • Vermögenswirksame Leistungen (VWL)
  • HVV Großkundenabonnement (Profi Card)
  • Jahressonderzahlung
  • Abschlussprämie in Höhe von 400€ bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • tarifvertragliche Übernahmeregelung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • vergünstigte Fitness-Studio Mitgliedschaft bei ausgewählten Kooperationspartnern

 

 

Häufige Fragen:

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ausbildungsdauer:

Die Dauer der Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in beträgt 3 Jahre. Nach §6 KrPflG kann die zuständige Behörde auf Antrag eine andere Ausbildung im Umfang ihrer Gleichwertigkeit auf diese 3 Jahre anrechnen, sodass eine Verkürzung theoretisch möglich und im Einzelfall zu beurteilen ist.

Probezeit:

Die Dauer der Probezeit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und beträgt 6 Monate. Die Entscheidung erfolgt zum Ende der sechsmonatigen Probezeit im Rahmen einer Konferenz, an der neben Ihren Lehrkräften aus der Universitären Bildungsakademie auch die Bereichsleitung-Ausbildung der Schön Klinik Hamburg Eilbek teilnehmen. Die Probezeit haben Sie erfolgreich bestanden, wenn Ihre durchschnittlichen theoretischen Leistungen nicht schlechter als die Note 3,5 sind, Ihre Praxisbeurteilungen eine Eignung für den Beruf feststellen und Sie keine Verhaltensweisen zeigen, die das Ausbildungsziel gefährden.

Ausbildungsbeginn:

Wir bieten im Jahr mehrere Ausbildungskurse an. Sie können sich zum 01. Februar, 01. April, 01. August oder 01. November bewerben.

Sonstige Hinweise:

Ein Ausbildung in Teilzeit oder eine Kombination mit einem dualen Studium ist leider nicht möglich.

 

Wo findet die theoretische Ausbildung statt?

Die drei Jahre Ihrer Ausbildung gestalten sich in Form von sich abwechselnden Theorie- und Praxisblöcken.

Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der Universitären Bildungsakademie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Diese befindet sich in der Kollaustraße 67, 22539 Hamburg und ist mit öffentlichen Verkehrsmittels sehr gut erreichbar.

Der Theorieteil wird in ca. 2100 Std. vermittelt und beinhaltet folgende Wissensgrundlagen:

  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin (u. a. Krankheitslehre, Anatomie, Physiologie, Pharmakologie, Mikrobiologie, Ernährungslehre, Hygiene)
  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften (u. a. Gesundheitsförderung)
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften (u. a. Psychologie, Soziologie, Pädagogik)
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft
 

Was erwartet mich in der praktischen Ausbildung?

Die interessanten und vielseitigen praktischen Einsätze umfassen mind. 2500 Std. und finden überwiegend auf den verschiedenen Stationen der Schön Klinik Hamburg Eilbek statt. Mit unseren Fachzentren – u. a. Orthopädie, Innere Medizin, Geriatrie, Chirurgie, Psychiatrie oder Neurologie – bieten wir Ihnen einen umfang- und abwechslungsreichen Einsatzbereich, der über die vom Gesetz vorgeschriebenen Pflichteinsätze sogar hinausgeht.

Um unseren Auszubildenden auch Einblicke in Fachbereiche zu bieten, die wir selbst nicht führen, arbeiten wir mit anderen Kooperationshäusern in der Umgebung zusammen. Die gesetzlich vorgegebenen 500 Std. in der ambulanten Versorgung leisten Sie in der Regel in externen ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens, z. B. häusliche Pflege, Hospiz, Tagespflege oder Dialyse-Zentrum, ab. Auch unser Tageskliniken, orthopädische Ambulanz, Anästhesie, ZNA, Entlassungs- oder Wundmanagement sind in diesem Zusammenhang eine Option. Ihre persönlichen Präferenzen und Wünsche versuchen wir beim Erstellen der Einsatzpläne stets zu berücksichtigen.

Da wir großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung legen, sind in allen Bereichen Kollegen/innen mit der Zusatzqualifikation zum/r Praxisanleiter/in eingesetzt. Auch werden Sie während Ihrer Stationseinsätze eine feste Bezugsperson haben, die Sie fachlich begleiten wird.

 

Wo kann ich während der Ausbildung wohnen?

Leider kann Ihnen die Schön Klinik Hamburg Eilbek kein eigenes Wohnheim anbieten. Durch unsere langjährige Erfahrung als ausbildendes Krankenhaus kennen wir aber die richtigen Anlaufstellen und werden Sie bei Ihrer Suche unterstützen. Regelmäßig finden Sie auch Wohnungsangebote auf unserem schwarzen Brett in Haus 7.

 

Woher kriege ich meine Arbeitskleidung?

Die Arbeitskleidung stellen wir Ihnen. Bei Dienstbeginn holen Sie frische Wäsche aus dem Wäsche-Pool, die Sie nach Dienstende in den Wäscheabwurf legen. So brauchen Sie sich nicht um die Reinigung kümmern und haben die Gewissheit immer frischer Wäsche. Lediglich die Schuhe müssten Sie selbst beschaffen. Empfehlungen unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheitsvorschriften erhalten Sie zum Start der Ausbildung.

 

Welche Kosten für Lernmittel kommen auf mich zu?

Zum Start Ihrer Ausbildung werden Sie mit Büchern im Wert von 150€ ausgestattet, die Sie in den nächsten drei Jahren begleiten werden. Da sämtliche prüfungsrelevante Inhalte abgedeckt werden, brauchen Sie keine weiteren Lernmittel erwerben. Bei erfolgreichem Bestehen Ihrer Ausbildung dürfen Sie diese Bücher als Prämie sogar behalten.

 

Kann ich praktische Einsätze auch im Ausland absolvieren?

Ja. Mit dieser Option möchten wir unseren Auszubildenden einen Einblick in die gesundheitliche Versorgung von Patienten in anderen Ländern bieten und somit ihre beruflichen Perspektiven, ihre interkulturellen Kompetenzen sowie ihre Sprachkenntnisse erweitern. Da wir z. T. ausländischer Patienten haben, profitieren wir auch als Klinik durch Ihr neu erworbenes Wissen.

 

Kann ich selbst über meine Urlaubstage verfügen?

Ja. Unsere Auszubildenden können eigenmächtig über ihre 28 bzw. 29 Urlaubstage (ggf. Zusatzurlaub bei Schichtdienst) verfügen. Dies ist uns besonders wichtig, damit Sie Ihren Urlaub ggf. mit Freunden oder Ihrer Familie abstimmen können. Letztlich können Sie am besten entscheiden, wann und wie Sie sich am besten erholen können.

 

Welche Chancen habe ich nach der Ausbildung?

Die Schön Klink Hamburg Eilbek hat eine spezielle Betriebsvereinbarung zur Übernahme der Auszubildenden. Die Übernahmeentscheidung erfolgt durch eine Ausbildungskommission. Insgesamt konnten wir in den letzten Jahren dem Großteil unserer Auszubildenden einen Arbeitsplatz anbieten.

 

 

Haben Sie noch weitere Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an uns!

 
 
Schön Klinik Patientenportal.

Unser Informationsangebot für Patienten.

Zum Patientenportal